Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.07.2016, 19:10

"Europa hätte auch genug Qualität für 32 Teams"

Trotz Kritik: UEFA hat keine Zweifel am neuen Modus

Natürlich fiel die Bilanz durchweg positiv aus. Kritische Fragen zum Modus mit 24 Teilnehmern wurden vorgefertigte Aussagen entgegengesetzt, bei der Bilanz-Pressekonferenz der UEFA am Freitag in Paris gab es eigentlich nur Gewinner. Sagt die UEFA. Einer ist sie selbst: 1,93 Milliarden Euro Einnahmen bei 1,1 Milliarden Ausgaben bedeuten einen Gewinn von 830 Millionen Euro.


Aus Paris berichtet Sebastian Wolff

Angel Maria Villar
UEFA-Vize-Präsident Angel Maria Villar zieht ein rundum positives Fazit.
© picture allianceZoomansicht

Der einzige Wehrmutstropfen aus Sicht des Veranstalters: Michel Platini. Den gesperrten Ex-Boss und "Vater" der am Sonntag zu Ende gehenden Endrunde vermisste insbesondere UEFA-Vize Angel Maria Villar.

Der Spanier hat die Veranstaltung im Inneren des Stade de France am Nachmittag mit warmen Worten eröffnet. Für Frankreich, vor allem aber für Platini. "Er kann stolz auf seine EM sein", betonte er, "wir sind in Gedanken bei ihm". Bislang hat er kein Spiel im Stadion besucht - ob sich dies zum Finale ändert? Theodore Theodoridis hat seine Zweifel. "Die Einladung an ihn galt für alle Spiele, er war bislang nicht einmal da", sagt der UEFA-Generealsekretär. Seine Einschätzung: "Ich würde mir wünschen, dass er kommt, glaube es aber nicht."

Franzosen "haben die Lust am Leben gezeigt"

Frankreich gab in den Augen der UEFA-Offiziellen auch ohne Platini ein gutes Bild ab, für Villar gar ein "überragendes. Die Franzosen haben in einer schwierigen Situation gezeigt, dass sie eine der größten Veranstaltungen der Welt organisieren können. Und sie haben der Welt gezeigt, dass sie sich nicht unterkriegen lassen, sie haben die Lust am Leben gezeigt."

Michel Platini
Zu den EM-Spielen eingeladen, aber bislang nicht erschienen: Michel Platini.
© picture alliance

Nach den Krawallen zu Beginn des Turnieres zieht die UEFA hinsichtlich des Sicherheitsaspektes ein zufriedenes Fazit und muss in der Hinsicht mit weit weniger Widerspruch rechnen als mit jenen durchweg positiven Feststellungen zu dem modifizierten Modus. "Das 24er Feld", befindet Villar, "ist ein Beleg, dass das Niveau steigt, dass es keine Kleinen mehr gibt. Der frische Wind durch zahlreiche Außenseiter zeigt, dass sich das 24er Feld bewährt hat."

"Europa hätte auch genug Qualität für 32 Teams"

Dass sich dieses Rad noch zurückdrehen ließe, erscheint ohnehin unwahrscheinlich - trotz der Kritik. Für 2020 sind die Planspiele bereits fest verabredet, für 2024 sei offiziell noch alles offen. Bevor es eine Rückbesinnung auf einem Modus mit 16 Teams gäbe, würde aber wohl eher eine Aufstockung diskutiert. Theodoridis jedenfalls ist dieser Meinung: "Europa hätte auch genug Qualität für 32 Teams. Ich denke nur, die Qualifikation wäre dann nicht mehr interessant genug. Wir müssen das gut ausbalancieren."

In Frankreich war selbst die Gruppenphase nicht immer interessant, der Modus steht nicht nur in der Kritik, weil er Taktierereien Tür und Tor öffnete, sondern auch, weil die Teams unterschiedlich lange Pausen zwischen den Partien hatten. Immerhin ein Mangel, den die UEFA offen einräumt. "Das ist ein Problem des Formats", sagt Turnierdirektor Giorgio Marchetti, "es entsteht zwischen der Gruppenphase und den Achtelfinals, weil Gruppendritte weiterkommen und nicht vorher feststeht, welche das sein werden." Der Italiener betont: "Das gefällt uns nicht, das sind Dinge, die wir verbessern können." Allerdings nicht durch eine Verkleinerung des Feldes - das haben die Offiziellen trotz der Kritik nahezu ausgeschlossen bei ihrer Turnierbilanz.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 11.12., 12:50 Uhr
Weiter suspendiert: UEFA-Boss Platini scheitert beim CAS
Es bleibt dabei: UEFA-Boss Michel Platini ist bis zum 5. Januar suspendiert. Der Einspruch beim Internationalen Sportgerichtshof CAS gegen die 90-Tage-Sperre war ohne Erfolg. Die CAS-Richter stellten fest, dass die "Aufrechterhaltung der provisorischen Suspendierung für die verbleibende Zeit der 90 Tage zu diesem Zeitpunkt keinen irreparablen Schaden für Michel Platini" bewirke, lediglich eine weitere 45 Tage-Sperre sehen sie nicht als angemessen an.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Facebook

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
23.10. 01:00 - 2:2 (1:0)
 
23.10. 02:00 - -:- (1:1)
 
23.10. 02:30 - -:- (0:0)
 
23.10. 03:00 - -:- (-:-)
 
23.10. 11:00 - -:- (-:-)
 
23.10. 14:00
AEK
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
23.10. 14:30 - -:- (-:-)
 

TV Programm

Zeit Sender Sendung
03:00 SP1 SPORT CLIPS
 
03:20 SP1 SPORT CLIPS
 
03:30 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga, Alle Spiele, alle Tore
 
03:35 SP1 SPORT CLIPS
 
04:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): i.A. rUMMENIGGE / bAYERN von: goesgoesnot - 23.10.18, 02:21 - 10 mal gelesen
Re: ...Glückwunsch Brazzo, Uli, Kalle... von: bolz_platz_kind - 23.10.18, 02:00 - 20 mal gelesen
...Glückwunsch Brazzo, Uli, Kalle... von: Lohengreen - 23.10.18, 01:46 - 24 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine