Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.06.2016, 18:46

Podiumsdiskussion "Vielfalt und Integration" in Paris

"Vorbildcharakter weit über den Fußball hinaus"

Natürlich gibt es Bratwürste mit Kartoffelsalat. Das Thema der Podiumsdiskussion im Goethe-Institut in Paris lautet schließlich unter anderem auch "Vielfalt und Integration", da können die Deutschen in der französischen Hauptstadt schon mal mit der typisch germanischen Kost glänzen. Auch DFB-Präsident Dr. Reinhard Grindel findet's gut. Er sitzt noch eine halbe Stunde später im Innenhof des Instituts und lässt sich die Würstchen mit Senf schmecken. Typisch deutsch? Irgendwie schon.


Aus Paris berichtet Mounir Zitouni

Die Diskutanten im Goethe-Institut Paris (v.l.: Mounir Zitouni, Romuald Nguyen, Moderator Albrecht Sonntag, Dr. Reinhard Grindel, Annike Krahn und Martin Endemann).
Die Diskutanten im Goethe-Institut Paris (v.l.: Mounir Zitouni, Romuald Nguyen, Moderator Albrecht Sonntag, Dr. Reinhard Grindel, Annike Krahn und Martin Endemann).
© kicker

Die deutsche Nationalspielerin Annike Krahn, die drei Jahre für Paris Saint-Germain spielte, sagt: "Am allermeisten habe ich in dieser Zeit über mich und Deutschland gelernt. Erst im Ausland merkt man doch, wie sehr man vom eigenen Land geprägt ist." Für Krahn waren die drei Jahre "eine unglaubliche lehrreiche Zeit", weil der Austausch so unheimlich "befruchtend" gewesen sei. Aber: "Es ist gar nicht so einfach, von eigenen Vorstellungen abzurücken und sich auf das Neue einzulassen."

Das ist im Fußball nicht anders als im richtigen Leben. "Fußball ist Teil unserer Gesellschaft. Nicht die Gesellschaft ist Teil des Fußballs. Der Fußball ist nicht alleine da", sagt sie. "Er kann nicht alle Aufgaben erfüllen." Kurz zuvor hat Krahn, mit Martin Endemann (Präsident des europäischen Fan-Bündnisses Football Supporters Europe), Dr. Reinhard Grindel (DFB-Präsident), Romuald Nguyen (Verantwortlicher beim französischen Fußballverband für auswärtige Angelegenheiten) und mir auf dem Podium gesessen. Es geht um Integration im Fußball, Vorurteile, Gewalt. Ein spannendes Thema. Für einen Freitagabend, so sagt die Leiterin des Instituts, sei der Saal "ganz gut gefüllt". 200 Zuhörer sind da, auch Walter Eschweiler (ehemaliger Bundesliga-Schiedsrichter) und Hannelore Ratzeburg (DFB-Vizepräsidentin) entdecke ich.

Es ist eine abwechslungsreiche Diskussion. Ich erlebe Dr. Grindel, den neuen Mann an der Spitze des DFB zum ersten Mal. Er ist gut auf das Thema vorbereitet, glänzt mit Zahlen und kann bestens mit Gegenargumenten umgehen. Es ist zu spüren, da ist (nach 14 Jahren Erfahrung als Parlamentarier) ein Profi am Werke. Grindel lässt sich auf die Diskussion ein und am Ende sind wir uns natürlich alle einig: Man kann nicht genug tun, um gegen Rassismus und Diskriminierung vorzugehen. Wachsamkeit ist das Schlagwort. "Es gibt sicherlich auch Leute, die zutiefst rassistisch sind und sich dann trotzdem freuen, wenn Shkodran Mustafi als Muslim ein Tor für Deutschland schießt. Das ist natürlich auch die Schizophrenie. Er tut was für Deutschland, also können wir ihn in dem Moment feiern. Aber wenn er jetzt kein Nationalspieler wäre, dann möchten wir ihn nicht gerade als Nachbar haben", warnt Endemann. Natürlich, der DFB macht eine Menge in Sachen Integration und Rassismusbekämpfung, das betont auch Dr. Grindel immer wieder zu Recht an diesem Abend, doch auch er nickt, als ich ihm entgegne, dass "es in den unteren Klassen nach wie vor viele rassistische Vorfälle und Gewalt" gebe. Nur weil mehrere Spieler mit Migrationshintergrund im A-Team auflaufen, heißt das nicht, dass alles in Ordnung ist. "Aber", so sagt Grindel, "viele Jugendliche wissen um den Lebensweg unserer Spieler und deswegen lernen sie daraus, dass man nicht nur als Fußballer, sondern auch als Handwerker, als Freiberufler im Medien- oder im kulturellen Bereich, wenn man seine Talente nutzt, Chancen hat in unserer Zivilgesellschaft zum Aufstieg. Deshalb ist dieser Vorbildcharakter wichtig, weit über den Fußball hinaus."

Bei Würstchen und Bier wird an diesem Abend noch lange diskutiert. Über Integration im Fußball, die EURO aber auch Kickers Offenbach, denn mit Volker Goll ist auch der Fanprojektleiter und Verwaltungsrat des OFC da, der sich in Paris um ein Fan-Projekt für deutsche Anhänger kümmert. Auch beim hessischen Traditionsklub geht es um Integration. "Wie kann ein verschuldeter Verein wie Offenbach den Weg zurück in den bezahlten Fußball finden?", frage ich ihn. Die anschließende Diskussion dauert bis spät in den Abend.

Zur EM gehört weitaus mehr als nur der Fußball an sich: Land und Leute, Fans und Stimmung, Kultur und Kurioses. 14 kicker-Reporter sind vor Ort in Frankreich, um auch von außerhalb der Stadien zu berichten.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Facebook

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
21.11. 01:00 - -:- (-:-)
 
21.11. 01:15 - 2:1 (2:1)
 
21.11. 01:30 - -:- (1:1)
 
21.11. 02:00 - -:- (0:0)
 
- -:- (-:-)
 
21.11. 12:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
21.11. 14:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 

TV Programm

Zeit Sender Sendung
03:00 SDTV scooore! Eredivisie
 
03:00 SP1 SPORT CLIPS
 
03:20 SP1 SPORT CLIPS
 
03:30 SDTV scooore! Eredivisie
 
03:30 SKYS2 Golf: US PGA Tour
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Müller: "Die Fans dürfen ruhig ... von: opih75 - 21.11.18, 01:25 - 22 mal gelesen
Re (3): Müller: "Die Fans dürfen ruhig ... von: Ralleri - 21.11.18, 01:22 - 29 mal gelesen
Re: Die Horrorzahlen 2017/2018 sind da von: Depp72 - 21.11.18, 00:56 - 13 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine