Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.06.2016, 11:35

Der kicker zu Besuch in "Pogbaville"

Der Hartplatz von Roissy: Wo Pogba groß wurde

Zur EM gehört weitaus mehr als nur der Fußball an sich: Land und Leute, Fans und Stimmung, Kultur und Kurioses. 14 kicker-Reporter sind vor Ort in Frankreich, um auch von außerhalb der Stadien zu berichten. Den Anfang macht Mounir Zitouni, der Paul Pogbas Jugendklub in Roissy besucht und mit seinem früheren Trainer gesprochen hat.


Aus Roissy berichtet Mounir Zitouni

Mounir Zitouni und Sambou Tati
kicker-Reporter Mounir Zitouni trifft Sambou Tati, der Paul Pogba in der Jugend in Roissy trainierte.
© kickerZoomansicht

Sambou Tati weiß, was man von ihm erwartet. Auch an diesem Tag ist er natürlich zum Gelände von US Roissy-en-Brie gekommen. Die Journalisten warten schon. So wie bereits in den vergangenen Tagen. Tati ist ein begehrter Mann. Das hat nicht so viel mit ihm selbst zu tun oder diesem kleinen Verein vor den Toren von Paris, dessen Präsident Tati seit sechs Jahren ist. Nein, alle interessieren sich nur für einen: Paul Pogba, über den der 44-Jährige eine Menge erzählen kann. Schließlich hat Tati den französischen Superstar in der Jugend hier trainiert.

In Roissy wuchs Pogba auf, hier spielte er zum ersten Mal im Verein. Der Ort ist austauschbar mit seinen 23.000 Einwohnern im Pariser Banlieue, etwa 30 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Pogbaville sagen manche dazu auch, denn seine zwei älteren Brüder, die beim AS St. Etienne (Florentin) und in Glasgow bei Partick Thistle (Mathias) aktuell ihr Geld verdienen, haben hier ebenfalls das Fußball-ABC gelernt.

La Renardiere: Sozialer Wohnungsbau made in France

Ganz in der Nähe vom Fußballgelände, keinen Kilometer entfernt, sind die drei Pogba-Jungs groß geworden. Die Siedlung heißt La Renardiere. Wer sich dort umschaut, entdeckt nichts Besonderes. Mehrere weiße 12-stöckige Häuser, die einigermaßen gut erhalten aussehen, ein Bolzplatz, Jugendliche, die vor den Häusern herumhängen sowie ein paar überfüllte Mülltonnen, die auf ihre Abholung warten. Sozialer Wohnungsbau made in France. Von dort kam der kleine Paul ab dem Alter von sechs Jahren regelmäßig ins Training des Vereins.

Bonjour! Die kicker-Redakteure sind in Frankreich unterwegs.
Bonjour! Die kicker-Redakteure sind in Frankreich unterwegs.

Die zwei staubigen Hartplätze, auf denen an diesem Tag schon am frühen Nachmittag die U-11- und U-10-Teams des Klubs trainieren, hat es auch schon damals so gegeben. Mamadou Konte (22) erinnert sich. "Wir haben zusammen hier angefangen. Auf diesem Platz hat er sich seine ersten Schürfwunden geholt. Das ist ein mythischer Ort." Fußball, so erzählt es Konte, bestimmte den damaligen Tagesrhythmus der Freunde. "Wir spielten, wann wir konnten, aber irgendwann war klar, dass Paul gehen würde. Er war zu gut." Der Kontakt zu dem Juventus-Star riss aber nie ab. "Bis heute kommt er immer gerne hierher zurück. Er ist einer von uns geblieben."

Paul ist unsere Ikone hier. Alle wollen den Weg von Paul gehen.Sambou Tati

Als Pogba vor zwei Jahren ein Tor gegen Sampdoria erzielt, zeigt er ein T-Shirt mit der Aufschrift "R.L.S City Boys". RLS steht für Roissy, die Quelle. Hier vergisst man so eine Geste nicht. Man ist stolz auf Paul, der am 10. Juli im Stade de France den EM-Pokal in die Höhe reißen soll. Seine Eltern wohnen immer noch in dem Ort, auch wenn sie mittlerweile aus Renardiere weggezogen sind.

Paul Pogba
"Alles schaut auf Paul": Frankreich fiebert den EM-Auftritten von Pogba & Co. entgegen.
© Getty ImagesZoomansicht

"Paul ist unsere Ikone hier. Alle wollen den Weg von Paul gehen", erzählt Tati, dessen Sätze routiniert wirken. Er weiß, was die Journalisten hören und sehen wollen. "Das Viertel, wo er groß wurde, hat Paul zu dem gemacht, was er wurde. Er hat immer bei den Größeren gespielt, musste sich durchsetzen, gerade bei den Turnieren zwischen den einzelnen Vierteln", erzählt der 44-Jährige. Auf dem Trainingsplatz wollte der jüngste Pogba immer seinem Idol Ronaldinho nacheifern, erinnert sich Tati. Er habe das als Trainer nie gemocht und kritisierte Pogba schon mal gerne, wenn er es mit dem Einzelspiel übertrieb. "Das mochte er gar nicht, strengte sich danach aber noch mehr an", so Tati, der ihm mit 13 Jahren zu dem Wechsel nach Torcy rät, ganz in der Nähe, nachdem er beim Test für das Ausbildungszentrum in Clairefontaine durchgefallen war. "Das war eine riesige Enttäuschung für ihn. Doch er schöpfte daraus noch mehr Ehrgeiz", sagt Tati.

Eingerahmt: Die Trikots der drei Pogbas

Als der Erste Vorsitzende des Klubs in das kleine und überfüllte Büro geht, folgen ihm brav die zwei Kamerateams aus Norwegen und Dänemark, sowie die zwei Printjournalisten aus Portugal und Italien. Das Motiv ist prächtig. An der Wand hängen, eingerahmt, die Trikots der drei Pogbas, und auch jenes von Nicolas Isimat-Mirin (24), der in Roissy zur gleichen Zeit etwa wie Paul Pogba anfing und mittlerweile beim PSV Eindhoven spielt. Mit einer solchen Ausbildungsbilanz kann man schon mal Werbung machen.

Demnächst soll endlich ein Hartplatz einem Kunstrasenfeld weichen. Der Verein kann sich mit dem Jahresetat von 60.000 Euro keine großen Sprünge erlauben. Doch sollte Paul Pogba irgendwann noch mal gegen eine Ablöse wechseln, dann könnte der Verein mit einigen hunderttausend Euro rechnen. Doch das ist derzeit nicht wichtig. Jetzt geht es um den EM-Titel. "Alles schaut auf Paul. Aber er hat schon immer gerne Verantwortung übernommen. Wir fiebern mit ihm mit", betont Tati. Wann er wieder mal hier auftauche? "Er wird schon kommen", sagt sein Freund Konte, den alle nur "Dudu" nennen. "Das hier ist doch seine Heimat."

kicker-Reporter Mounir Zitouni besucht Roissy
Hier holte sich Pogba seine ersten Schürfwunden
Trikots der Pogbas und Isimat
Prächtiges Bild

Das Büro von US Roissy-en-Brie: An der Wand hängen, eingerahmt, die Trikots der drei Pogbas, und auch jenes von Nicolas Isimat-Mirin, der mittlerweile beim PSV Eindhoven spielt.
© kicker

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Pogba

Vorname:Paul
Nachname:Pogba
Nation: Frankreich
Verein:Manchester United
Geboren am:15.03.1993


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine