Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
10.11.2015, 17:20

Zehnte Auszeichnung als Schwedens Fußballer des Jahres

Ibrahimovic: "Zehnmal so gut wie jeder andere"

Am Donnerstag (20.45 Uhr) beginnen die Play-offs für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich mit der Partie Norwegen gegen Ungarn. Am Samstag (20.45 Uhr) steigt derweil das Hinspiel zwischen Schweden und Dänemark - ein skandinavisches Nachbarschaftsduell, bei dem es nur einen Sieger geben kann. Für Kapitän Zlatan Ibrahimovic ist klar, wer mit strahlenden Gesichtern aus dieser K.-o.-Runde herausgehen wird. Zudem hielt Ibra bei der Verleihung zu Schwedens Fußballer des Jahres noch ein zuvor abgegebenes Versprechen.

Zlatan Ibrahimovic
Er will und muss aus eigener Sicht bei der EM dabei sein: Schweden-Star Zlatan Ibrahimovic.
© Getty ImagesZoomansicht

Die "Wikinger" oder "Danish Dynamite" - es kann nur einen geben, der in Frankreich im Konzert der 24 Großen bei der Europameisterschaft 2016 mitmischen darf. Dem Verlierer wird dagegen das gleiche Schicksal zuteil wie zum Beispiel den Niederlanden - das nicht einkalkulierte Aus.

Angenommen, es würde Schweden erwischen - einer der ganz großen Fußballer dieser Zeit würde dann wie schon bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien fehlen: Zlatan Ibrahimovic. Der schwedische Kapitän will es soweit aber nicht kommen lassen, wie er gegenüber der "Gazzetta dello Sport" selbstbewusst anführte: "Ich will bei der EM dabei sein, ich muss dabei sein. Ich werde alles geben und machen, um dorthin zu kommen."

"Ibrakadabra", der in dieser Woche zum zehnten Mal zu Schwedens Fußballer des Jahres gewählt worden ist, weiß aber auch, dass es "zwei schwierige Partien" gegen den Rivalen Dänemark werden: "Es wird die Mannschaft gewinnen, die weniger Fehler macht."

Zu viele Fehler erlaubten sich die Schweden bereits in der Gruppenphase der EM-Qualifikation: In Gruppe G musste das Team von Trainer Erik Hamren Österreich und Russland klar den Vortritt lassen. Dänemark hatte in Staffel I gegenüber Portugal und Albanien das Nachsehen.

Viele große Vereine, viele Titel

Im Zuge des Gesprächs über die anstehenden Play-off-Duelle äußerte sich Ibrahimovic auch über seine Vereinslaufbahn - und zwar klar: An ein Karriereende denkt der 109-malige Nationalspieler noch nicht. "Alles kann passieren. Ich fühle mich gut und spiele gut. Was in einem oder sechs Monaten ist, weiß ich nicht", sagte der 34-Jährige. "Momentan bin ich in Form und solange ich fühle, dass ich auf dem Platz etwas leisten kann, werde ich weiterspielen. Mein Alter hält mich nicht auf. Ich kann noch immer Großartiges leisten."

Zlatan Ibrahimovic
Zum zehnten Mal gewann Zlatan Ibrahimovic den "Guldbullen" in Schweden.
© picture alliance

Die aktuelle Statistik gibt ihm jedenfalls Recht. Diese Saison erzielte er in bisher acht Ligue-1-Partien neun Treffer für PSG und steuerte vier Assists bei.

Ich habe immer wieder Geschichte geschrieben. Ich hoffe, dass jemand anderes das erlebt, was ich erlebt habe.Zlatan Ibrahimovic

Seine bisherige Laufbahn kann sich ohnehin sehen lassen: Über Malmö FF war Ibra einst bei Ajax Amsterdam gelandet, von wo es ihn zu den ganz großen Klubs in Europa zog: Juventus Turin (2004 bis 2006), Inter Mailand (2006 bis 2009), FC Barcelona (2009 bis 2010), AC Mailand (2010 bis 2012) und Paris Saint-Germain (2012 bis heute). Bemerkenswert: Mit jedem dieser Klubs wurde der feine Techniker mindestens je einmal Meister, wenngleich die zwei Titel mit Juve dem Verein später wieder aberkannt wurden.

Ibra: "Ich habe immer wieder Geschichte geschrieben"

Um einen gewohnt lässigen Spruch war Ibrahimovic indes auch bei seiner zehnten Auszeichnung zum Fußballer des Jahres in Schweden nicht verlegen, als er von Luis Figo den "Guldbullen" verliehen bekam: "Letztes Jahr habe ich versprochen, dass ich hierher komme, um meinen zehnten Goldenen Ball zu gewinnen. Das lässt mich an meine Zeit als Jugendspieler in Malmö zurückdenken. Da saß ich in der Umkleide und habe gedacht: Um Erfolg zu haben, muss ich zehnmal so gut sein wie jeder andere. Mehr gibt es nicht zu sagen. Ich habe immer wieder Geschichte geschrieben. Ich hoffe, dass jemand anderes das erlebt, was ich erlebt habe. Diese Freude ist nicht zu beschreiben."

mag

Zlatans Zitate
Ferrari, Hotdog, Eiffelturm: Ibrahimovics beste Sprüche
Mal beleidigend, oft überheblich, immer unterhaltsam

Zlatan Ibrahimovic verlässt Paris St. Germain im Sommer - mit einem denkwürdigen Spruch natürlich. Aus diesem Anlass: Eine Auswahl seiner besten Zitate - mal beleidigend, oft überheblich, immer unterhaltsam.
© Getty Images / Imago

vorheriges Bild nächstes Bild
10.11.15
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ibrahimovic

Vorname:Zlatan
Nachname:Ibrahimovic
Nation: Schweden
Verein:Manchester United
Geboren am:03.10.1981