Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
19.09.2014, 13:42

Viertelfinals in München, St. Petersburg, Baku und Rom

EM 2020: Das Finalpaket geht nach London!

Die Europameisterschaft findet 2020 erstmals in 13 Stadien und 13 Ländern statt. Seit Freitag steht auch fest, wo die Spiele genau ausgetragen werden. Das Finalpaket ging wie erwartet nach London, das somit Mitbewerber München ausstach. Im Wembley-Stadion werden die Halbfinals und das Endspiel ausgetragen. In München wird hingegen ein Viertelfinalspiel stattfinden, genauso wie in Baku (Aserbaidschan), St. Petersburg (Russland) und Rom (Italien). Auch die Achtelfinal-Ausrichter sind ermittelt.

Der EM-Pokal im Fokus: 2020 fällt die Entscheidung in London.
Der EM-Pokal im Fokus: 2020 fällt die Entscheidung in London.
© Getty ImagesZoomansicht

Die Achtelfinals werden in Kopenhagen (Dänemark), Bukarest (Rumänien), Amsterdam (Niederlande), Dublin (Irland), Bilbao (Spanien), Budapest (Ungarn), Brüssel (Belgien) und Glasgow (Schottland) über die Bühne gehen. Alle Städte, die Achtel- und Viertelfinalpartien austragen dürfen, kommen zusätzlich in den Genuss von drei Gruppenpartien. Nicht berücksichtigt wurden Cardiff (Wales), Minsk (Weißrussland), Skopje (Mazedonien), Sofia (Bulgarien), Stockholm (Schweden) und Jerusalem (Israel). UEFA-Präsident Michel Platini zog die Gewinner aus dem Umschlag. "Ich bin froh, dass wir das geschafft haben. Es ist ein wunderbares Turnier und ein historischer Moment für uns alle", sagte Platini vor der Vergabe.

München und London erhielten im Vorfeld die Bestnoten im Bewerbungsverfahren um das Halbfinal- und Finalpaket, somit waren diese beiden Städte favorisiert. "Es bleibt unser Ziel, dass München unbedingt dabei ist", hatte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach am vergangenen Sonntag dem kicker gesagt.

Nun zwar "nur" als Außenrichter eines Viertelfinals und von drei Gruppenspielen (Niersbach: "Unter den drei Vorrundenspielen sind auf jeden Fall zwei EM-Spiele unserer deutschen Nationalmannschaft"), dafür schielt man beim DFB aber nun umso mehr auf die Alleinausrichtung der EURO 2024. Offenbar waren sich der DFB und der englische Fußballverband schon im Vorfeld einig geworden, dass die Briten für die EURO 2024 keine Bewerbung abgeben und eine deutsche Bewerbung unterstützen, wenn sie im Jahr 2020 die Halbfinals und das Finale in Wembley ausrichten dürfen. Im Gegenzug verzichtete der DFB auf eine Kampfabstimmung. Die Engländer haben jedenfalls unmittelbar nach der Vergabe am Freitag bestätigt, dass sie sich für 2024 nicht bewerben werden.

19 Nationen hatten sich für 13 zu vergebende Pakete für die EURO 2020 beworben. UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino bezeichnete diese Entscheidung auf der Präsentation als "Meilenstein für die UEFA". Das neue Format sei überall absolut positiv aufgenommen worden.

19.09.14
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
Jetzt spielen

Facebook

Schlagzeilen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Livescores Live

TV Programm

Zeit Sender Sendung
18:30 SDTV FC Twente Enschede - AZ Alkmaar
 
18:30 SKYS1 Golf
 
18:30 EURO Fußball
 
19:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
19:00 SKYS1 Golf: PGA Championship
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: It's a final coundown von: 1.B-Trainer - 29.07.16, 18:04 - 1 mal gelesen
Re (2): It's a final coundown von: Hoellenvaaart - 29.07.16, 17:54 - 5 mal gelesen