Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

24.06.2012, 16:40

TV-Experte Ballack lobt Reus

EM-Splitter: Eusebio im Krankenhaus

Portugal bangt um sein Fußball-Idol Eusebio. Der Ex-Nationalspieler liegt nach einem Schwächeanfall im Krankenhaus. Wie ein Sprecher des Krankenhauses in Posen mitteilte, sei der 70-Jährige jedoch in einem stabilen Zustand. Währenddessen sendete Michael Ballack ein dickes Lob an Marco Reus über den großen Teich. Die EM-Splitter vom Sonntag ...

- Anzeige -

Spanien bleibt auch bei Finaleinzug in Polen

Das DFB-Team kehrt im Falle eines Finaleinzugs nicht mehr nach Danzig zurück, Titelverteidiger Spanien bleibt indes wohl auch im Erfolgsfall im polnischen Gniewino wohnen. "Die Entscheidung ist noch nicht gefallen. Aber die Ruhe und die Bedingungen, die wir hier vorgefunden haben, spielen eine große Rolle", sagte Fitnesstrainer Javier Minano. Die Iberer treffen am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF) im ukrainischen Donezk im Halbfinale auf Portugal, das Endspiel steigt am Sonntag.


Portugal bangt um Eusebio

Zwei Legenden in Portugal: Eusebio (li.) an der Seite von Luis Figo zu Gast bei der EM.
Zwei Legenden in Portugal: Eusebio (li.) an der Seite von Luis Figo zu Gast bei der EM.
© Getty ImagesZoomansicht

"Die Nachrichten sind gut. Die Ärzte sind zufrieden damit, dass sein Zustand stabil ist", so der Sprecher am Sonntagnachmittag. Zuvor war Eusebio im Hospital einer kardiologischen Untersuchung unterzogen worden. Der Ex-Benfica-Star begleitet die Portugiesen bei dieser EURO, am Donnerstag weilte er gemeinsam mit Luis Figo beim Viertelfinale der "Lusos" in Warschau gegen Tschechien.

Am Samstag hatte Eusebio im Quartier des EM-Halbfinalisten in Opalenica über Unwohlsein geklagt. Die Untersuchungen ergaben jedoch keinen ernsthaften Befund.

Bereits dreimal seit Dezember 2011 hatte sich Eusebio im Krankenhaus wegen Herzbeschwerden behandeln lassen müssen. Vor Weihnachten war der "schwarze Panther" wegen einer schweren Lungenentzündung ins Krankenhaus gebracht worden und hatte mehrere Tage auf der Intensivstation gelegen.


Pepe und Coentrao: Volles Pensum

Drei Tage vor dem Halbfinale gegen Spanien hat sich die Personalsituation in der Mannschaft von Trainer Paulo Bento gebessert. Die Abwehrspieler Pepe und Fabio Coentrao sind am Sonntag nach kleineren Verletzungsproblemen wieder voll ins Training eingestiegen. Damit steht ihrem Einsatz im iberischen Duell nichts im Weg. Am Samstag hatten die beiden das Üben nach dem Aufwärmen abgebrochen - Pepe wegen Schmerzen in den Fußgelenken, Coentrao wegen einer Blessur am am linken Bein. Fehlen wird hingegen Spanien-Legionär Helder Postiga (Saragossa), der sich im Viertelfinale gegen Tschechien (1:0) eine Oberschenkelverletzung zugezogen hatte. Für das Endspiel käme der Angreifer laut "A Bola" wieder in Frage.


Ballack: "Reus war wirklich gut"

Ex-Nationalspieler Michael Ballack hat nach den Einzug der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in das EM-Halbfinale vor allem die Leistung von Marco Reus gelobt. "Er war wirklich gut und ist eine große Option für das nächste Spiel", sagte der ehemalige Kapitän in der EM-Sendung des amerikanischen TV Senders ESPN. "Es ist schön zu sehen, dass die Kids auf das Spielfeld kamen und ihre Chance bekamen." Bundestrainer Joachim Löw habe nun für die kommenden Spiele "mehrere Optionen". Die Erfahrung würde für eine Rückkehr von Podolski und Müller sprechen.

24.06.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Reus

Vorname:Marco
Nachname:Reus
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:31.05.1989

weitere Infos zu Pepe

Vorname:Kepler Laveran
Nachname:Lima Ferreira
Nation: Portugal
Verein:Real Madrid
Geboren am:26.02.1983

weitere Infos zu Fabio Coentrao

Vorname:Fabio Alexandre
Nachname:da Silva Coentrao
Nation: Portugal
Verein:Real Madrid
Geboren am:11.03.1988

- Anzeige -

Vereinsdaten

Teamname:Portugal
Gründungsdatum:01.01.1914
Anschrift:Federação Portuguesa de Futebol (FPF)
Rua Alexandre Herculano, No. 58
Apartado 24013
1250-012 Lisboa
Telefon: 00 351 - 21 - 3 25 27 00
Telefax: 00 351 - 21 - 3 25 27 80
Internet:http://www.fpf.pt/

Vereinsdaten

Teamname:Spanien
Gründungsdatum:01.01.1913
Anschrift:Real Federación Española de Fútbol (RFEF)
Ramón y Cajal, s/n
Apartado postal 385
28230 Las Rozas (Madrid)
Telefon: 00 34 - 914 - 95 98 00
Telefax: 00 34 - 914 - 95 98 01
Internet:http://www.rfef.es/

- Anzeige -

- Anzeige -