Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

15.06.2012, 23:50

Tyton bleibt im Tor - Brennerei und Brauerei statt Kultur

EM-Splitter: UEFA untersucht Bananenwurf

Die deutschen Fans ließen in der Ukraine keine Zweifel an ihren Interessen, Brauereien und Brennereien standen hoch im Kurs. Der Kurswert der Wolfsburger steigt indes. Der VfL stellt die treffsichersten Spieler bei der EURO. Vier Tore gehen auf das Konto der "Wölfe", zwei weitere sind im Anmarsch. Im polnischen Tor sieht derzeit alles nach einer Wachablösung aus und Roy Keane will lieber siegen als singen, während eine Banane für Aufregung bei der UEFA sorgt.

Italiens Nationalstürmer Mario Balotelli
Erneut angefeindet? Italiens Nationalstürmer Mario Balotelli.
© Getty ImagesZoomansicht

UEFA ermittelt wegen Bananenwurf

Während des Spiels zwischen Italien und Kroatien hatte ein Zuschauer einen Banane aufs Spielfeld geworfen und damit eine Untersuchung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) in Gang gesetzt. Derzeit sei aber noch kein Disziplinarverfahren eröffnet worden, erklärte ein UEFA-Sprecher am Freitag. Außerdem gibt es auch keinen offiziellen Protest vom italienischen Fußballverband (FIGC). Augenzeugen berichteten, dass kroatische Fans den dunkelhäutigen italienischen Stürmer Mario Balotelli mit Bananen beworfen haben. Ein Foto der französischen Nachrichtenagentur AFP zeigt zumindest einen Ordner, der eine Banane vom Spielfeld entfernt. AFP übermittelte das Foto der Europäischen Fußball-Union. Es handelt sich dabei um eine brisante Lage, weil Balotelli vor der EM gesagt hatte: "Wenn mich jemand auf der Straße mit einer Banane bewirft, würde ich ins Gefängnis gehen, weil ich denjenigen umbringen würde." Kroatien könnte das alles teuer zu stehen kommen, denn gegen den kroatischen Verband läuft bereits ein Disziplinarverfahren der UEFA, weil die Fans des Teams bereits während des Spiels gegen Irland Feuerwerkskörper abgebrannt hatten.

- Anzeige -

Allerdings stehen nicht nur die Kroaten im Blickpunkt, so untersucht die UEFA auch einen Zwischenfall aus dem Spiel der Italiener gegen Spanien, als Balotelli von spanischen Fans mit Affenlauten rassistisch beleidigt worden sein soll.


Bondscoach Bert van Marwijk kündigt personelle Änderungen an

"Wir haben zweimal verloren, folglich werde ich etwas verändern", sagte Oranje-Trainer Bert van Marwijk gegenüber dem "Algemeen Dagblad". Einzelheiten wollte der Bondscoach aber nicht mitteilen. Klaas Jan Huntelaar darf sich dennoch Hoffnungen auf einen Einsatz machen, zumal die Niederlande gegen Portugal unter Siegzwang stehen. Spekulationen zur Folge sollen die eher defensiv ausgerichteten Mittelfeldspieler Nigel de Jong und Mark van Bommel durch offensivere Spieler ersetzt werden.


Bendtners Unterhose wird zum Untersuchungsgegenstand

Wer hätte wohl gedacht, dass die Unterwäsche zum Gegenstand eines Disziplinarverfahren bei der EURO werden kann? Nicklas Bendtner jedenfalls nicht. Aber wegen einer Aufschrift auf seiner Unterhose hat die UEFA ein Disziplinarverfahren gegen den dänischen Stürmer eingeleitet. Der 24-Jährige hatte am Mittwoch nach seinem Tor zum 2:2-Ausgleich gegen Portugal (2:3) beim Jubeln sein Trikot hochgezogen und damit den Bund seiner Unterhose entblößt. Sichtbar wurde der Schriftzug einer irischen Wettfirma, die einem Freund von ihm gehört. Und worum geht es jetzt? Der Disziplinar- und Kontrollausschuss des europäischen Dachverbandes wird am kommenden Montag darüber verhandeln und muss entscheiden, ob es sich dabei um plumpe Werbung handelte, die den Spielern bei der Europameisterschaft strikt untersagt ist. Und was sagt der Spieler eigentlich dazu? "Ich habe die Hose von einem Kumpel geschenkt bekommen. Sie sollte mir nur Glück bringen."


Keane fordert Mentalitätswechsel

Stimmgewaltig - egal, wie es ausgeht: Irische Fußballfans gestern in Danzig.
Stimmgewaltig - egal, wie es ausgeht: Irische Fußballfans gestern in Danzig.
© Getty Images

Mächtig Sympathiepunkte räumten die irischen Fußballfans für ihre beeindruckenden Gesänge beim 0:4 ihrer Mannschaft gegen die Spanier ab. Einen störte jedoch die Tatsache, dass die Anhänger der Inselkicker so gar nicht anspruchsvoll sind, was die Künste ihrer Lieblinge betrifft (siehe auch unser EM-Blog von Frank Lußem: Traps Army - geliebte Ackergäule im Danziger Regen). Ex-Nationalspieler Roy Keane sind die grünen Partys nach Niederlagen ein Dorn im Auge. "Ich denke, die Spieler und Fans müssen ihre Mentalität ändern. Lasst uns nicht gegenseitig verarschen, die Anhänger wollen ihr Team gewinnen sehen. Wir sind ein kleines Land, aber lasst uns hin und wieder nicht nur mit dem Rumgesinge zufrieden geben", kritisierte der ehemalige Kapitän der irischen Nationalmannschaft. John Delaney, Chef des irischen Fußballverbandes FAI, konnte Keanes Kritik nichts abgewinnen. "Die bleibende Erinnerung aus diesem Spiel ist, wie viele Tausende irische Fans das Lied 'Fields of Athenry' kurz vor und kurz nach dem Schlusspfiff gesungen haben", sagte Delaney.


Barzagli ist wieder dabei

Für Italien wird es am Montagabend ernst. Im letzten Gruppenspiel gegen Irland wird Andrea Barzagli dann wieder zur Verfügung stehen. Der Verteidiger ist am Freitag wieder ins Training zurückgekehrt. Der ehemalige Wolfsburger hat seine Wadenzerrung überwunden. Wegen Barzaglis Ausfall hatte die Squadra Azzurra die ersten beiden Partien mit einer Dreierabwehrkette mit Mittelfeldstar Daniele De Rossi als Abwehrchef gespielt. Stammspieler Barzagli hatte sich im letzten Testspiel vor der EM gegen Russland (0:3) verletzt.


Tyton sticht Szczesny aus

Przemyslaw Tyton
Darf auf weitere Einsätze hoffen: der polnische Keeper Przemyslaw Tyton.
© Getty Images

Polnischen Medienberichten zufolge wird Torwart Tyton auch im letzten Gruppenspiel des Co-Gastgebers gegen Tschechien am Samstag zum Einsatz kommen. Wojciech Szczesny vom FC Arsenal ist nach seiner Roten Karte im Eröffnungsspiel gegen Griechenland nach einer Notbremse am Samstag Zwar wieder spielberechtigt, doch angeblich will Nationaltrainer Franciszek Smuda weiterhin Szczesnys Ersatzmann Tyton das Vertrauen schenken. Smuda sagte dem öffentlich rechtlichen Sender TVP, dass er die Art von Fehlern fürchte, die Szczesny im Eröffnungsspiel gemacht habe, und ergänzte, dass Tyton "immer Ruhe ins Spiel gebracht hat". Auch viele der großen Zeitungen wie das Boulevardblatt Fakt oder die Rzeczpospolita spekulieren, dass Smuda an Tyton als Nummer eins festhalten wird. Tyton war der große Held nach seiner Einwechslung im Eröffnungsspiel gegen Griechenland (1:1) als er gleich einen Elfmeter hielt und auch in der zweiten Partie gegen Russland hielt er die Stellung (kicker-Note: 2). Für Polen steht gegen die Tschechen ein richtiges Endspiel ins Haus. Nur mit einem Sieg bleibt der Gastgeber im Rennen.


Wolfsburg zeigt sich treffsicher

Mario Mandzukic
Schraubt an seinem Marktwert: Wolfsburgs Mario Mandzukic.
© Getty Images

Die Zukunft von Mario Mandzukic ist noch offen. Derzeit zeigt er bei der EURO seine Qualitäten für Kroatien, drei Tore gehen bereits auf sein Konto. Er steht genauso bei Wolfsburg unter Vertrag wie der Tscheche Petr Jiracek, der einmal jubelte. Damit stellen die Niedersachsen die erfolgreichste Mannschaft. Real Madrid hat beispielsweise mit Pepe erst einen Torschützen und ein Tor. Der VfL hat zudem noch zwei Tore "in Aussicht" - der Tscheche Vaclav Pilar, derzeit bei Viktoria Pilsen, wird in der kommenden Saison ebenfalls für die Mannschaft von Trainer Felix Magath spielen. Damit sticht Wolfsburg auch den deutschen Branchenriesen Bayern München aus, der mit drei Toren (alle von Mario Gomez) gemeinsam mit Manchester City und ZSKA Moskau auf dem zweiten Platz liegt. Insgesamt fielen bereits 39 Tore in 14 Spielen.


Deutsche Fans stehen auf Brauereien und Brennereien

Die deutschen Fans durften in der Ukraine bisher drei Tore bejubeln. Abseits des Stadions zeigen die Anhänger recht typisches Verhalten. Nach Auskunft des Tourismus-Büros in Charkow, wo die DFB-Elf am vergangenen Mittwoch ihr zweites Vorrundenspiel gegen die Niederlande (2:1) bestritten hatte, stehen bei den Fans besonders alkoholhaltige Angebote hoch im Kurs - Kunst und Kultur wurde demnach eher verschmäht. Besuche in Brennereien und Brauereien inklusive jeweiliger Verköstigung waren sehr gefragt. Die am häufigsten wahrgenommenen Angebote waren die Arrangements "Ukrainischer Bier-Marathon" und "Die Geschichte des Wodkas in der Ukraine".


EM-Splitter am Donnerstag: "Zlatan ist okay" und Bilic sauer auf Webb
EM-Splitter vom Mittwoch: Polen-Trio verletzt, Torwartfrage offen
EM-Splitter vom Dienstag: Nani kennt nur Bendtner
EM-Splitter vom Montag: Olic kritisiert Bilic

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 15.06., 11:17 Uhr
Schwedens Po-litikum
Weil er den Ball nicht so lange wie seine Wettkumpel hochhalten konnte, zog Schwedens Ersatzkeeper Johan Wiland im Training blank. Ein Video der Szene wurde bei Youtube Kult, in Schweden aber zum Po-litikum. Menschenrechtsorganisationen haben sich echauffiert, sogar Schwedens Ministerpräsident Frederik Reinfeldt hat sich eingeschaltet.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
15.06.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Olsen

Vorname:Morten
Nachname:Olsen
Nation: Dänemark
Verein:Dänemark

- Anzeige -

weitere Infos zu Tyton

Vorname:Przemyslaw
Nachname:Tyton
Nation: Polen
Verein:PSV Eindhoven
Geboren am:04.01.1987

weitere Infos zu Szczesny

Vorname:Wojciech
Nachname:Szczesny
Nation: Polen
Verein:FC Arsenal
Geboren am:18.04.1990

weitere Infos zu Barzagli

Vorname:Andrea
Nachname:Barzagli
Nation: Italien
Verein:Juventus Turin
Geboren am:08.05.1981

weitere Infos zu Bendtner

Vorname:Nicklas
Nachname:Bendtner
Nation: Dänemark
Verein:FC Arsenal
Geboren am:16.01.1988

- Anzeige -

Vereinsdaten

Teamname:Dänemark
Gründungsdatum:01.01.1889
Anschrift:Dansk Boldspil Union
Idraettens Hus
Bröndby Stadion 20
DK-2605 Bröndby
Telefon: 0045-43-262222
Telefax: 0045-43-262245
Internet:http://www.dbu.dk

Vereinsdaten

Teamname:Polen
Gründungsdatum:01.01.1919
Anschrift:Polski Zwiazek Pilki Noznej (PZPN)
Ul. Miodowa 1
00-080 Warszawa
Telefon: 00 48 - 22 - 5 51 23 15
Telefax: 00 48 - 22 - 5 51 22 40
Internet:http://www.pzpn.pl/

Vereinsdaten

Teamname:Irland
Gründungsdatum:01.01.1921
Anschrift:The Football Association of Ireland
80 Merrion Square South
Dublin 2
Telefon: 00353-1-6766864
Telefax: 00353-1-6610931
Internet:http://www.fai.ie

Vereinsdaten

Teamname:Italien
Gründungsdatum:01.01.1898
Anschrift:Federazione Italiana Giuoco Calcio (FIGC)
Via Gregorio Allegri 14
00198 Roma
Telefon: 00 39 - 06 - 84 91 1
Telefax: 00 39 - 06 - 84 91 25 26
Internet:http://www.figc.it/

- Anzeige -

- Anzeige -