Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
27.05.2012, 14:00

Spanien: Fabregas muss pausieren

Negredo sticht Soldado aus - Adrian trifft Bannstrahl

Roberto Soldado vom FC Valencia oder Alvaro Negredo vom FC Sevilla - das war die große Frage gewesen beim Titelverteidiger und Topfavoriten Spanien. Nationaltrainer Vicente del Bosque entschied sich für den 26-jährigen Negredo, Soldado muss ebenso wie Adrian Lopez zuhause bleiben. Der Atletico-Stürmer verlor den Nominierungswettkampf gegen Barcelonas Pedro.

Alvaro Negredo
Hat gut lachen: Spaniens Alvaro Negredo sprang auf den EM-Zug auf..
© Getty ImagesZoomansicht

"Das sind zwei sehr ähnliche Spieler, die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen", erklärte der 61-jährige del Bosque sein Votum pro Negredo und contra Soldado am Sonntagmittag im Trainingslager im österreichischen Schruns-Tschagguns bei der Vorstellung seines 23-Mann-Kaders für die EURO und schob nach: "Aber wir haben nun auf allen Positionen Lösungen was auch passiert."

Für die am 9. Juni beginnende EURO in Polen und der Ukraine, bei der Spanien auf Italien, Irland und Kroatien trifft, setzt der Coach auf folgende 23 Spieler: die Torhüter Iker Casillas (Real), Victor Valdes (Barça) und Pepe Reina (Liverpool), die Verteidiger Alvaro Arbeloa (Real), Gerard Piqué (Barça), Sergio Ramos (Real), Juanfran (Atletico Madrid), Raul Albiol (Real), Jordi Alba (Valencia), Javi Martinez (Bilbao), die Mittelfeldspieler Xabi Alonso (Real), Sergio Busquets, Xavi, Andres Iniesta (alle Barça), Juan Mata (Chelsea), Santi Cazorla (Malaga), Cesc Fabregas (Barça), David Silva (Manchester City) und Jesus Navas (Sevilla) sowie die Stürmer Fernando Llorente (Bilbao), Pedro (Barça), Negredo (Sevilla) und Fernando Torres (Chelsea).

"Die nicht Nominierten müssen sich jetzt als wahre Sportler präsentieren"Spaniens Nationalcoach Vicente del Bosque

Damit hat Coach del Bosque im Vergleich zum Europameister-Team von 2008 den Feldspieler-Kader auf zehn Positionen verändert. "Das sind 50 Prozent, wir setzen damit die Verjüngung des Kaders fort." Gegenüber dem Weltmeisterteam von 2010 sind Negredo, Jordi Alba, Santi Cazorla und Juanfran neu im Team. Letzterer rückte für den verletzten Iraola nach.

Am Sonntagvormittag hatte der Europameister von 2008 in Abwesenheit der Spieler des FC Barcelona und Athletic Bilbao, die noch am Freitag das spanische Pokalfinale bestritten hatten (3:0 für Barca) noch ein leichtes Training absolviert. Erst danach hatte del Bosque die Spieler informiert, bevor er kurz darauf die Liste öffentlich machte. "Die nicht Nominierten müssen sich jetzt als wahre Sportler präsentieren", so del Bosque, der zugleich ein Zuckerl für die nur scheinbar Aussortierten hatte: "Im September beginnt die WM-Qualifikation. Dann sind diese Spieler wieder eine Option für uns."

"Das sind Sch...momente, aber ich wünsche meinen Freunden, dass sie Europameister werden. Ich danke allen für die aufmunternden Worte, ich kann sie jetzt gebrauchen", sagte Soldado.

Am Sonntagnachmittag ging das Team dann noch gemeinsam auf eine Mountainbiketour.

Adrian trifft der Bannstrahl

Spieler wie Atletico Madrids Stürmer Adrian. Der U-21-Europameister von 2011 war am Vortag beim 2:0 im Testspiel in St. Gallen gegen Serbien der Mann des Tages gewesen: Einen Treffer hatte der Europa-League-Sieger selbst erzielt, vor dem Elfmetertor zum 2:0 durch Santi Cazorla war der 24-Jährige gefoult worden.

Doch Adrian verlor den "Nominierungs-Zweikampf" gegen Barças Pedro, der am Freitag im Pokalfinale mit zwei Toren geglänzt hatte und auf dessen internationale Erfahrung del Bosque trotz einer schwachen Saison des Flügelspielers vertraut. Wie Adrian hatten am Samstag gegen Serbien vier weitere Akteure ihr Debüt in der A-Mannschaft, darunter Adrians-Teamkollege Juanfran, gegeben. Der Rechtsverteidiger schaffte anders als Adrian den Sprung in den EM-Kader. Er gilt als Back-up für Real Madrids Alvaro Arbeloa.

Nachdem die Ausfälle der Welt- und Europameister David Villa (nach einem Schienbeinbruch noch nicht wieder fit) und Carles Puyol (Knieverletzung) bereits feststanden, hieß die große Frage aber vor allem: Wen bevorzugt del Bosque im 4-2-3-1-System als Alternative für das Sturmzentrum? Die Wahl fiel auf Negredo, der neben Bilbaos Fernando Llorente und dem zuletzt wiedererstarkten Fernando Torres vom Champions-League-Sieger Chelsea als Stoßstürmer eine Alternative darstellt. Nationaltrainer del Bosque betonte jedoch: "Villa ist unersetzlich."

Fabregas muss pausieren

Am Mittwoch bestreitet Spanien zum Abschluss des einwöchigen Trainingslagers in Schruns-Tschagguns ein weiteres Testspiel: in Bern ist Südkorea der Gegner. Die Spieler des frisch gebackenen Pokalsiegers FC Barcelona rund um Xavi und Andres Iniesta sowie die des unterlegenen Finalisten Athletic Bilbao stoßen erst am 1. Juni zur Mannschaft.

Barça-Mittelfeldspieler Cesc Fabregas muss dann jedoch noch pausieren. Der 25-Jährige hatte sich am Freitag beim 3:0 gegen Bilbao eine Oberschenkelverletzung zugezogen. Er fällt nach ersten Untersuchungen auch für den letzten EM-Test am 3. Juni in Spanien gegen China aus.

Aus Schruns berichtet Jörg Wolfrum

Die wichtigsten Infos zur EURO 2012 - im kicker Sonderheft

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun