Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Gruppe A
Frankreich
Frankreich

Rumänien
Rumänien

Albanien
Albanien

Schweiz
Schweiz

Gruppe B
England
England

Russland
Russland

Wales
Wales

Slowakei
Slowakei

Gruppe C
Deutschland
Deutschland

Ukraine
Ukraine

Polen
Polen

Nordirland
Nordirland

Gruppe D
Spanien
Spanien

Tschechien
Tschechien

Türkei
Türkei

Kroatien
Kroatien

Gruppe E
Belgien
Belgien

Italien
Italien

Irland
Irland

Schweden
Schweden

Gruppe F
Portugal
Portugal

Island
Island

Österreich
Österreich

Ungarn
Ungarn


   
18:55

Die Gruppen sind bekannt, ab Montag werden nun 800.000 Tickets in den Verkauf gehen.

 
18:55
Österreich
F

Österreich wurde Gruppe F zugelost

Neuling? Irgendwie schon! Österreich war zwar 2008 bei einer EM dabei, damals allerdings als Gastgeber. Diesmal schaffte es Team Austria erstmals, sich auch sportlich zu qualifizieren. Dort geht es für die Österreicher gegen Portugal, Island und Ungarn.

 
18:54
Italien
E

Italien wurde Gruppe E zugelost

Schwer wird es auch in Gruppe E, in der die Italiener landen. Schweden, Belgien und Irland müssen das zur Kenntnis nehmen.

 
18:53
Kroatien
D

Kroatien wurde Gruppe D zugelost

Die erste Hammergruppe steht wohl: Kroatien landet bei Spanien.

 
18:52
Ukraine
C

Ukraine wurde Gruppe C zugelost

Die Löw-Elf bekommt es zum Auftakt der EURO mit der Ukraine zu tun. Die deutsche Mannschaft hätte es auch schwerer Treffen können.

 
18:49
Schweiz
A

Schweiz wurde Gruppe A zugelost

Frankreich hat eine machbare Gruppe bekommen. Die Schweiz komplettiert das Feld.

 
18:48

Jetzt kommt der letzte Topf, in dem sich auch das Fußball-Schwergewicht Italien befindet.

 
18:47
Schweden
E

Schweden wurde Gruppe E zugelost

Extrem ausgeglichen scheint dagegen die Gruppe E, zu der sich neben Belgien und Irland nun auch die Schweden hinzugesellen.

 
18:45
Tschechien
D

Tschechien wurde Gruppe D zugelost

Spanien, Türkei, Tschechien - die Gruppe D hat es jetzt schon in sich.

 
18:44
Polen
C

Polen wurde Gruppe C zugelost

Deutschland trifft wie schon in der Qualifikation auf Polen. Die Chance zur Revanche? Es wird das zweite Spiel der deutschen Mannschaft.

 
18:42
Rumänien
A

Rumänien wurde Gruppe A zugelost

Rumänien, das in der Quali ungeschlagen blieb, kommt zu Frankreich und wird mit der Equipe Tricolore das Eröffnungsspiel bestreiten.

 
18:41

Es geht schnell: Topf 4 ist auch durch, jetzt geht es mit Topf 3 weiter. Dort finden sich Robert Lewandowski mit Polen oder Zlatan Ibrahimovic mit Schweden wieder.

 
18:38
Türkei
D

Türkei wurde Gruppe D zugelost

Hartes Los für Spanien, das die Türkei zugelost bekommt. Die Türkei erlebte in der Qualifikation ein Wechselbad der Gefühle, schien schon fast ausgeschieden - und schaffte es am Ende doch noch; als bester Gruppendritter lösten die Türken ihr Ticket für die EURO.

 
18:37
Nordirland
C

Nordirland wurde Gruppe C zugelost

Losglück? Nordirland kommt zu Deutschland und wird die DFB-Elf zum Schluss im Prinzenpark von Paris fordern.

 
18:36
Wales
B

Wales wurde Gruppe B zugelost

Wales trifft auf England, Bale auf Rooney - ein Spiel, das schon mal Vorfreude macht. Endlich in Farbe: Wales war 1958 bei einem Großturnier dabei, damals bei der WM in Schweden. Farbfernsehen gab es damals noch nicht.

 
18:36
Albanien
A

Albanien wurde Gruppe A zugelost

Albanien trifft auf Frankreich. Dieses Duell gab es auch schon in der Qualifikation. Frankreich spielte außer Konkurrenz in derselben Gruppe mit den Albanern.

 
18:33

Zum Abschluss der gesetzten Mannschaften wird Portugal gezogen, das in Gruppe F. Nun geht man weiter zu Topf 4, wo die vermeintlich schwächsten Teams sind. Doch unterschätzen darf man diese Gegner aber nicht.

 
18:31
Deutschland
C

Deutschland wurde Gruppe C zugelost

Für Deutschland beginnt am 12. Juni die EM in Lille. Der Weltmeister spielt in Gruppe C und hat außerdem zwei Vorrunden-Spiele in Paris.

 
18:30
England
B

England wurde Gruppe B zugelost

Weiße Weste: England, das Mutterland des Fußballs, wartet seit 1966 auf einen großen Titel. 2008 waren die Briten gar nicht dabei, 2012 erreichten sie das Viertelfinale: Und 2016? Die Quali wurde zumindest souverän gemeistert.

 
18:30
England
B

England wurde Gruppe B zugelost

Der zweite Gruppenkopf ist auch bekannt: England geht in die Gruppe B.

 
18:28

Das erste Los wird gezogen - und es ist Frankreich. Das macht man, um die Form einzuhalten. Bereits vorher war schon klar, dass die Franzosen in Topf 1 landen.

 
18:23

Gleicht geht's los: Die vier "Losfeen" sind schon da, jetzt betritt auch Infantino die Bühne.

 
18:21

Jetzt läuft ein Einspieler, der noch einmal eine Auswahl der schönsten Tore bei Europameisterschaften zeigt. Schmerzhaft aus deutscher Sicht: Balotellis Treffer im Halbfinale 2012 gegen Deutschland ist auch dabei.

 
18:17

Vicente del Bosque, Trainer der spanischen Nationalmannschaft, bringt den begehrten Pokal in den Saal.

 
18:16

Guetta wird übrigens den offiziellen EM-Song komponieren. Ganz fertig ist das Stück bisher aber noch nicht. Der berühmte DJ erklärt auf der Bühne, dass er ein kostenloses LIVE!-Konzert vor dem Eiffelturm halten will, um den Song allen Fans näher zu bringen.

 
18:13

Nach dem ruhigen Song wird es lebhafter. Eine Tanzgruppe mit 24 Artisten, die T-Shirts in den Farben der teilnehmenden Länder tragen, zeigt, zu Klängen von David Guetta was sie kann.

 
18:10

Für Show ist gesorgt: Während zwei Akrobaten die Zuschauer visuell zum Staunen bringen, sorgt eine Sängerin mit einem typisch französischen Lied für die musikalische Begleitung.

 
18:05

Die Veranstaltung hat begonnen, zunächst mit ein paar cineastischen Eindrücken zu den Spielorten.

 
17:56

Debütantenball: Albanien, Nordirland, Slowakei, Wales und Island werden erstmals bei einer EM am Start sein. Für euphorische Fans ist da jetzt schon gesorgt.

 
17:56

Das bestimmt die Reihenfolge der Spiele innerhalb der Gruppe. Das nächste Team kommt in Gruppe B. Danach geht es weiter, bis alle sechs Gruppen mit je vier Teams gebildet sind.

 
17:56

Anschließend wird aus den Töpfen 4, 3 und schließlich 2 gezogen. Das erste gezogene Team geht in die Gruppe A - dann wird noch gelost auf welche Position in der Gruppe A das Team eingeordnet wird, also A2, A3 oder A4.

 
17:56

So läuft die Auslosung: Zunächst werden die Gruppenköpfe aus Topf 1 gezogen, in dem auch Weltmeister Deutschland ist. Das erste Los geht auf die Position B1, dann C1 usw bis F1.

 
17:46

Als "Losfeen" kommen noch DFB-Teammanager Oliver Bierhoff, Angelos Charisteas (Griechenland), David Trezeguet (Frankreich) und Antonin Panenka (Tschechien) hinzu. Alle haben für ihre Länder jeweils in einem EM-Finale das entscheidende Tor gemacht.

 
17:46

Infantino wird dabei Unterstützung von ehemaligen Fußball-Stars erhalten: Ruud Gullit und der ehemalige Münchner Bixente Lizarazu werden dem Schweizer zur Seite stehen.

 
17:43

Geleitet wird Veranstaltung von UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino, der für den im Rahmen der Korruptionsaffäre rund um die FIFA gesperrten UEFA-Präsidenten Michel Platini einspringt.

 
17:42

Rechenspielchen vorprogrammiert: Weil sich neben den ersten beiden der sechs Gruppen auch vier Dritten für das Achtelfinale qualifizieren, ist davon auszugehen, dass bei so manch einem Land zum Ende der Vorrunde hin der Rechenschieber ausgepackt wird.

 
17:34
Deutschland
C

Deutschland wurde Gruppe C zugelost

Daneben sind Deutschland, Spanien, England, Belgien und Portugal gesetzt. Eine mögliche Gruppe für die DFB-Elf wäre mit Italien, Polen und der Türkei. Bundestrainer Joachim Löw sind die Gegner egal, er freut sich, endlich in die konkreten Planung einsteigen zu können.

 
17:33

Die Teilnehmer wurden von der UEFA vorab in vier Töpfe aufgeteilt. Maßgeblich dafür war ein Quotient, der aus den Ergebnissen in Pflichtspielen seit der EM-Qualifikation 2012 errechnet wurde. Gastgeber Frankreich wurde vorab als Gruppenkopf A1 festgelegt.

 
17:33

Es wird die größte EM der Geschichte: Erstmals wird das Kontinentalturnier im neuen Modus mit 24 statt 16 Mannschaften ausgetragen werden.

 
17:09

Mit der Zulosung steht dann auch gleich der Spielplan fest: Dieser wurde vorab mit Frankreich als einzigem Fixpunkt festgelegt.

 
17:00

Das Warten auf die Gegner hat für die 24 Teilnehmer heute ein Ende: Ab 18 Uhr werden die Fragen beantwortet.

 
10:11
Deutschland
C

Deutschland wurde Gruppe C zugelost

Die fünf verbliebenen Mannschaften in Topf 1 - darunter auch das DFB-Team - werden den anderen fünf Vorrundengruppen zugelost.

 
10:04

In vier Töpfe sind die Teams aufgeteilt, aus jedem Topf landet je eine Mannschaft in jeder der sechs Vorrundengruppen. Eine Besonderheit stellt dabei Topf 1 dar: Gastgeber Frankreich taucht in diesem gar nicht erst auf, weil die Equipe Tricolore als Kopf der Gruppe A gesetzt ist.

 
10:00

Nach den Play-off-Spielen stehen die 24 Teilnehmer an der Europameisterschafts-Endrunde 2016 in Frankreich fest. Und nicht nur das: Auch die Einteilung der vier Lostöpfe ist klar.

25.07.16
 
SPIELPLAN 2016
Datum Runde
10.06. - 22.06.2016 Gruppenphase
25.06. - 27.06.2016 Achtelfinale
30.06. - 03.07.2016 Viertelfinale
06.07. - 07.07.2016 Halbfinale
10.07.2016 Finale