Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Ukraine

Ukraine

0
:
1

Halbzeitstand
0:0
Polen

Polen


UKRAINE
POLEN
15.
30.
45.






60.
75.
90.










Ukraine scheidet punkt- und torlos aus

Joker Blaszczykowski bestraft tapfere Ukrainer

Die Ukraine konnte auch im dritten Gruppenspiel kein Tor erzielen und musste gegen die Polen eine schmerzhafte 0:1-Niederlage hinnehmen. Der Tabellenletzte der Gruppe C war über die komplette Spielzeit das aktivere Team, zeigte im letzten Spiel noch einmal Charakter, scheiterte letzten Endes aber an der mangelhaften Chancenverwertung und dem goldenen Händchen des polnischen Trainers Adam Nawalka.

Blaszczykowski
Er kam, sah und traf: Joker Blaszczykowski.
© getty imagesZoomansicht

Mykhaylo Fomenko, der nach dem vorzeitigen Ausscheiden seinen Rücktritt als Nationaltrainer der Ukraine verkündet hatte, ließ beim letzten EM-Auftritt in Frankreich Spieler der zweiten Garde ran. Im Vergleich zur 0:2-Niederlage gegen Nordirland wechselte er auf fünf Positionen: Seleznev, Kovalenko, Sydorchuk, Rakytskyy und Shevchuk rotierten aus der Startelf, dafür durften Butko, Kucher, Rotan, Zinchenko und Zozulya von Beginn an ran.

Auch Polens Nationaltrainer Adam Nawalka wechselte mehrfach, schickte nach dem 0:0 gegen Deutschland immerhin vier neue Spieler auf den Rasen: Cionek, Jodlowiec, Zielinski und Kapustka standen für Grosicki, Blaszczykowski, Piszczek und Maczynski in der Anfangsformation.

"Es gibt Spiele, um ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen und solche, in denen es um die Ehre geht," gab Mittelfeldspieler Ruslan Rotan die Marschroute der Ukraine für das abschließende Gruppenspiel gegen die Polen vor. Zwar harmonierte auf der polnischen Seite von Beginn an das Sturmduo Milik/Lewandowski - Lewandowski legte Miliks ersten Torschuss auf (3.), Milik revanchierte sich (4.) - auf der anderen Seite hatten aber Zozulya und Yarmolenko in der neunten Minute die Chance zur Führung. In der Folge entwickelte sich ein munteres Spielchen, die Ukraine versteckte sich nicht, entwickelte ein optisches Übergewicht und hatte Pech, dass Schiedsrichter Svein Oddvar Moen (Norwegen) nach einem Foul an Yarmolenko nicht auf den Punkt zeigte (16.). Doch die Ukraine drängte weiter und erneut war Yarmolenko im Mittelpunkt des Geschehens, als er freistehend vor Fabianski vergab (17.).

Ukraine drückt und wird eiskalt bestraft

Die Polen schafften es lange nicht, die Spielanteile zu egalisieren und ließen sich von der Ukraine tief in die eigene Hälfte drängen. Doch das Fomenko-Team konnte die Polen nicht für deren Passivität bestrafen, da es seinerseits im Abschluss Ungenauigkeiten an den Tag legten. So fehlte Konoplyanka in der 30. und 39. Minute die Präzision. Auch in Durchgang zwei waren die Ukrainer zunächst das aktivere Team, hatten durch Zinchenko in Minute 49 eine Gelegenheit, gerieten dann aber aus dem Nichts in Rückstand. Der eingewechselte Blaszczykowski wurde von Milik schön freigespielt und jagte das Leder aus elf Metern in die Maschen (54.). Die Ukraine, regelrecht geschockt, hätte zwei Minuten später beinahe den Doppelschlag hinnehmen müssen, aber Kapustka traf nur das Außennetz.

Ukraine am Boden
Die Ukraine am Boden: Das Team schied punkt- und torlos aus.
© getty images

Kapustka fehlt im Achtelfinale - Ukraine weiterhin fahrlässig

Eben dieser Kapustka beging nach genau einer Stunde ein vollkommen unnötiges Foul und wurde mit dem Gelben Karton bedacht. Eine Karte mit Folgen - er wird im Achtelfinale gesperrt sein. Die Ukraine fing sich wieder und verlagerte die Bemühungen wieder in die Offensive. Doch Fortuna erwies sich weiterhin nicht hold mit den Ukrainern, da Konoplyanka (63.) und Zinchenko (72.) erneut zu hastig abschlossen. Die Polen agierten weiterhin defensiv und lauerten auf Konter. Doch außer einer Kopfballchance durch Milik (74.) sollte ihnen gegen weiterhin verzweifelt anrennende Ukrainer nichts gelingen. Doch die Chancenverwertung ließ weiterhin zu wünschen übrig, Zozulya (80./86.) und Rotan (82.) vergaben die letzten Chancen für ihre Farben.

Nach Abpfiff stand die bittere Bilanz für die Ukrainer fest: Punkt- und torlos verabschiedet sich das Team um Konoplyanka und Yarmolenko von der Europameisterschaft. Das polnische Team hingegen wird durch den 1:0-Sieg Gruppenzweiter und trifft nun im Achtelfinale am 25. Juni, 15 Uhr (LIVE! bei kicker.de) auf die Schweiz.

Europameisterschaft, 2016, Vorrunde, 3. Spieltag
Ukraine - Polen 0:1
Ukraine - Polen 0:1
Nette Aussichten

"But first"... Diese zwei Damen schießen vor dem Spiel in Marseille ein Bild zusammen.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
EM-Turnierrechner
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Ukraine
Aufstellung:
Pyatov (3) - 
Fedetskyy (4) , 
Khacheridi (3,5) , 
Kucher (3)    
Butko (4) - 
Rotan (2)        
Stepanenko (3) - 
Yarmolenko (4) , 
Zinchenko (2)    
Konoplyanka (2,5) - 
Zozulya (3)    

Einwechslungen:
73. Kovalenko für Zinchenko
90. + 2 Tymoshchuk für Zozulya

Trainer:
Fomenko
Polen
Aufstellung:
Fabianski (3) - 
Cionek (3,5) , 
Glik (3,5) , 
Pazdan (3) , 
Jedrzejczyk (3) - 
Jodlowiec (5) , 
Krychowiak (4) - 
Kapustka (4,5)        
Zielinski (5)    
Milik (3,5)    
Lewandowski (4,5)    

Einwechslungen:
46. Blaszczykowski (2,5)     für Zielinski
71. Grosicki für Kapustka
90. + 3 Starzynski für Milik

Trainer:
Nawalka

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Blaszczykowski (54., Linksschuss, Milik)
Gelbe Karten
Ukraine:
Rotan
(1. Gelbe Karte)
,
Kucher
(1.)
Polen:
Kapustka
(2. Gelbe Karte)

Spieldaten

Ukraine       Polen
Tore 0 : 1 Tore
 
Torschüsse 19 : 9 Torschüsse
 
gespielte Pässe 573 : 295 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 475 : 194 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 98 : 101 Fehlpässe
 
Passquote 83% : 66% Passquote
 
Ballbesitz 66% : 34% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 46% : 54% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 23 : 12 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 12 : 21 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 2 Abseits
 
Ecken 3 : 2 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
21.06.2016 18:00 Uhr
Stadion:
Vélodrome, Marseille
Zuschauer:
58874
Spielnote:  3,5
die Partie hielt nicht, was die stürmische Anfangsphase versprach: nur phasenweise ansehnlicher Fußball.
Chancenverhältnis:
5:5
Eckenverhältnis:
3:2
Schiedsrichter:
Svein Oddvar Moen (Norwegen)   Note 5
verweigerte der Ukraine gleich zwei Elfmeter: Jedrzejczyk an Yarmolenko (16.) und Pazdan an Zozulya (72.).
Spieler des Spiels:
Ruslan Rotan
Steuerte das ukrainische Spiel aus der Tiefe. Famose Passquote. Hätte kurz vor Schluss fast noch ausgeglichen.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine