Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.08.2018, 10:41

Augsburg: Dem Youngster winkt die Startelf

Baums Rat an Richter: Talent alleine reicht nicht

Marco Richter war beim FC Augsburg der Newcomer der Rückrunde. Das Eigengewächs schoss sein erstes Tor in der Bundesliga und schaffte den Sprung in die Stammelf. Daran will der 20-Jährige anknüpfen und sich weiter steigern. Trainer Manuel Baum gibt Richter einen Rat: Talent alleine reicht nicht.

Marco Richter
Bei Marco Richter sieht Augsburgs Trainer Manuel Baum noch großes Steigerungspotenzial.
© picture allianceZoomansicht

Nach seinem Profidebüt im Herbst 2017 kam Richter nach der Winterpause weitere elf Mal in der Bundesliga zum Einsatz, in den letzten vier Partien spielte er auf dem rechten Flügel immer von Beginn an. Vor dem ersten Pflichtspiel der neuen Saison sieht es so aus, als hätte Richter diesen Status verteidigt. "Marco ist ein heißer Kandidat, nicht nur für den Kader, sondern für mehr", sagt Baum vor dem Pokalspiel beim TSV Steinbach am Sonntag (15.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de).

Der Trainer hält große Stücke auf das Eigengewächs, das er bereits seit seiner Zeit als Cheftrainer Nachwuchs (2014-2016) kennt. "Marco hat natürliches Fußballtalent, das kannst du dir nicht aneignen oder erarbeiten", sagt Baum über den wendigen, technisch versierten und abschlussstarken Offensivspieler. Baum sieht zugleich aber großes Steigerungspotenzial - und gibt Richter einen gut gemeinten, aber eindeutigen Rat: "Er hat noch mehr im Kreuz, wenn er ganzheitlich denkt und sich nicht nur auf sein Talent verlässt. Das öffnet ihm zwar die Tür, aber durchgehen muss er selbst. Dabei ist er ab und zu noch gestolpert."

"Langschläfer" Richter achtet nun auf ein gesundes Frühstück

kicker-Bundesliga Sonderheft

Ein deutlicher Hinweis darauf, dass Richter in Sachen Professionalität und Athletik Nachholbedarf hatte bzw. hat. Immerhin scheint die Richtung zu stimmen, Richter sei inzwischen "deutlich athletischer" geworden, sagt Baum. Der Youngster hat in seiner ersten Bundesligasaison selbst bemerkt, dass ihm körperlich etwas fehlt. Seit dem Winter macht er zusätzliches Krafttraining, arbeitet an seiner Stabilität und Schnelligkeit, auch die Ernährung hat er umgestellt. "Ich bin eher ein Langschläfer und habe erst mittags angefangen zu essen. Inzwischen achte ich auf ein gesundes, reichhaltiges Frühstück und lasse abends große Portionen weg", erzählte Richter im Juli.

Richters Ziel: Mehr Tore

Nun sagt er: "Ich habe an vielem gearbeitet, aber ich bin noch nicht am Ende." Auch seine Trefferquote will der Nachwuchsspieler steigern: "Ein Tor in zwölf Spielen ist nicht ganz mein Anspruch. Ich hätte aus meinen Chancen mehr machen können." In der Regionalliga war Richter ein herausragender Knipser, für den FCA II erzielte er stolze 41 Tore in 60 Spielen. Von so einer Quote ist er bei den Profis weit entfernt.

David Bernreuther

Vor dem Pflichtspiel-Auftakt im DFB-Pokal
Wo hakt es noch? Die Baustellen der 18 Bundesligisten
Wo gibt es noch Probleme?

An diesem Wochenende beginnt auch für die Bundesligisten die Pflichtspiel-Zeit. Wo hakt es noch? Was bereitet nach der Vorbereitung Sorgen? Der kicker nennt die Baustellen aller 18 Klubs.
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu M. Richter

Vorname:Marco
Nachname:Richter
Nation: Deutschland
Verein:FC Augsburg
Geboren am:24.11.1997

weitere Infos zu Baum

Vorname:Manuel
Nachname:Baum
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine