Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.08.2018, 16:12

Kein Blick zurück beim VfB-Trainer

Korkut: "Das ist unser Job"

Der Blick zurück? Interessiert Tayfun Korkut nicht, im Guten wie im Schlechten. Der Trainer des VfB Stuttgart hat vor dem Pokalspiel in Rostock "nicht darüber nachgedacht, ob es ein Angstgegner ist oder nicht". Genauso weiß er, dass er sich nicht auf der starken Rückrunde ausruhen kann.

Tayfun Korkut
"Fußball ist heute und morgen, und so gehen wir auch dieses Spiel an", sagt Tayfun Korkut vor dem Pokal-Duell in Rostock.
© imagoZoomansicht

In dieser wurde der VfB tabellarisch Zweiter hinter dem FC Bayern. "Das ist die Vergangenheit", unterstreicht Korkut, angesprochen auf die bislang wenig glücklichen Pokalauftritte der Schwaben bei Hansa. Dreimal scheiterte Stuttgart an der Ostsee, 1992 (0:2 n.V.), 1999 (1:2) und 2005 (2:3). "Fußball ist heute und morgen, und so gehen wir auch dieses Spiel an", legt Korkut den Fokus voll auf den Samstagabend (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de).

Kein Gedanke an den Bundesligastart nächste Woche, kein Gedanke an die starke Rückrunde. "Das, was direkt vor uns erscheint, müssen wir erledigen - das ist unser Job. So gehen wir die Runde an." Die Botschaft ist klar: Der Drittligist soll und darf keinesfalls unterschätzt werden, Warnung ist den VfB-Kickern das Beinahe-Aus beim damaligen Regionalligavertreter Energie Cottbus vor einem Jahr.

Da kommt dem Coach die große Leistungsdichte im Kader gelegen. "Es gibt Tendenzen", erklärt er bei der obligatorischen Frage nach der ersten Elf, bittet aber, ebendiese einfach mal zu vergessen. Was Korkut damit sagen will: Aktuell ist es schon eine Leistung, im 18er-Kader zu stehen. Keine Verletzten, hohe Motivation bei allen Akteuren, die noch dazu über gehobenes Potenzial verfügen, das es abzurufen gilt.

Die Testspiele haben gezeigt, dass die Schwaben in Sachen Zweikampfhärte und Standardsituationen bereits auf der Höhe sind, das dürften im Ostseestadion gegen eine Mannschaft, die bereits im Saisonrhythmus, schon gefragte Attribute sein.

Bennis Hofmann

Vor dem Pflichtspiel-Auftakt im DFB-Pokal
Wo hakt es noch? Die Baustellen der 18 Bundesligisten
Wo gibt es noch Probleme?

An diesem Wochenende beginnt auch für die Bundesligisten die Pflichtspiel-Zeit. Wo hakt es noch? Was bereitet nach der Vorbereitung Sorgen? Der kicker nennt die Baustellen aller 18 Klubs.
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine