Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.02.2018, 19:17

Stimmen zur Halbfinal-Auslosung im DFB-Pokal

Heidel: "Frankfurt und wir haben unser Wunschlos bekommen"

Zwei echte Halbfinal-Kracher warten Mitte April, wenn die beiden Pokal-Finalisten gesucht werden: Die Bayern und Eintracht Frankfurt müssen dabei auswärts ran. Ein Schalker freut sich derweil "tierisch" auf das Spiel - bei Leverkusen ist die Sehnsucht besonders groß. Die Stimmen zur Auslosung...

Es hätte schlimmer kommen können: S04-Sportvorstand Christian Heidel zeigte sich mit der Auslosung zufrieden.
Es hätte schlimmer kommen können: S04-Sportvorstand Christian Heidel zeigte sich mit der Auslosung zufrieden.
© imagoZoomansicht

Domenico Tedesco (S04-Coach): "Bei den drei Teams war es schon vorher klar, dass es ein hochkarätiger Gegner werden wird. Eintracht Frankfurt ist ein zusammengewachsenes, robustes Team mit Qualität, das zu Recht im obersten Tabellendrittel der Bundesliga steht. Wir freuen uns, dass wir diese Aufgabe zu Hause mit unseren Fans angehen können."

Christian Heidel (S04-Sportvortand): "Eintracht Frankfurt und auch wir haben unser Wunschlos fürs Halbfinale bekommen... Wir spielen gegen den aktuellen Tabellenvierten, das wird eine ganz schwierige Aufgabe. Gemeinsam mit unseren Fans wollen wir die Chance nutzen, ins Endspiel nach Berlin zu kommen."

Ralf Fährmann (S04-Kapitän): "Mein Wunsch war ein Heimspiel. Mit Eintracht Frankfurt treffen wir auf ein Team, das im vergangenen Jahr bereits ins Endspiel eingezogen ist. Dieses Erlebnis wird unseren Gegner sicherlich motivieren. Ein Pluspunkt im Halbfinale sind unsere Fans. Die Stimmung in der Arena wird uns beflügeln. Wir wollen unbedingt nach Berlin!"

Manch einer mag vielleicht denken, dass ein Heimspiel gegen Frankfurt das beste Los ist.Bastian Oczipka

Bastian Oczipka (S04-Verteidiger und Ex-Frankfurter): "Ich freue mich tierisch auf das Duell mit meinen ehemaligen Mitspielern. Manch einer mag vielleicht denken, dass ein Heimspiel gegen Frankfurt das beste Los ist, das uns passieren konnte. Aber gerade auswärts ist die Eintracht sehr stark. Das hat man zuletzt in der Bundesliga immer wieder gesehen. Ich bin trotzdem optimistisch, dass wir es schaffen und im Mai nach Berlin fahren dürfen."

Niko Kovac (Frankfurts Trainer): "Natürlich hätten wir gerne ein Heimspiel gehabt. Aber im vergangenen Jahr hatten wir auch ein schweres Auswärtsspiel, das wir gewonnen haben. Schalke hat eine Top-Mannschaft. Aber wir sind auch auswärts gut drauf und deshalb guter Dinge. Wir wollen das Finale erreichen."

Fredi Bobic (Frankfurts Sportvorstand): "Egal gegen wen, egal wo. Unser Ziel bleibt das gleiche: Berlin."

Michael Schade (Geschäftsführer von Bayer 04 Leverkusen): "Gegen Bremen (4:2 n.V., d.Red.) haben unsere Fans maßgeblich dazu beigetragen, dass wir in die nächste Runde eingezogen sind. Sportlich gesehen ist das natürlich ein sehr schweres Los, aber die Sehnsucht nach dem Pokalfinale ist groß. Wir wollen seit Jahren mal wieder nach Berlin. Ich bin mir sicher: Jeder, der Bayer 04 im Herzen trägt, wird alles versuchen, diesen Traum wahr werden zu lassen. 2015 sind wir im Elfmeterschießen gegen die Bayern gescheitert. Jetzt wollen wir sie schlagen."

msc

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 11.02., 17:43 Uhr
Mutig ohne Belohnung - Schalker Fans stärken Fährmann
Gut gekämpft, mutig gespielt, aber trotzdem verloren. Schalke 04 musste sich mit 1:2 gegen den FC Bayern geschlagen geben. Bei beiden Gegentoren machte Torwart Ralf Fährmann keine gute Figur. Schalkes Fans nehmen ihm das aber nicht übel.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Fährmann

Vorname:Ralf
Nachname:Fährmann
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:27.09.1988

weitere Infos zu Oczipka

Vorname:Bastian
Nachname:Oczipka
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:12.01.1989


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine