Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.08.2017, 18:18

Sechser hat vorerst Yannick Stark verdrängt

Kamavuaka verspricht: "Bald wird's geschmeidiger"

In der Rückrunde der vergangenen Saison eroberte Wilson Kamvuaka unter Trainer Torsten Frings einen Stammplatz auf der Doppel-Sechs im 4-2-3-1-System des SV Darmstadt 98. Am 1. Spieltag der neuen Zweitliga-Runde verdrängte ihn zunächst Yannick Stark vom Platz neben dem gesetzten Hamit Altintop. Am 2. Spieltag erhielt dann Kamavuaka den Vorzug vor Stark - und traf beim 1:1 in Kaiserslautern prompt zum Ausgleich. Vor dem Pokalspiel der Lilien am Samstag (18.30 Uhr) sieht er vor allem im Offensivspiel noch Luft nach oben.

Wilson Kamavuaka
"Man muss uns aber auch Zeit geben", fordert Wilson Kamavuaka von Darmstadt 98.
© imagoZoomansicht

"Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen: Wenn ein Gegner einen Bunker baut und nur versucht zu verteidigen, wird es immer schwierig", sagt Kamavuaka mit Blick auf die Spielweise der Lauterer vergangenen Freitag auf dem Betzenberg. Ob man sich wie zunächst in dieser Partie mit einem Angreifer dagegen stellen oder wie nach der Einwechslung von Jamie Maclaren als Unterstützung für den zunächst auf sich allein gestellten Artur Sobiech mit zweien, spiele nicht die entscheidende Rolle, meint der Mittelfeldmann.

"Wir müssen versuchen, die letzte Reihe besser in Position zu bringen", sagt er vielmehr. Also Sobiech und Co. mit verwertbaren Vorlagen und Flanken füttern und den Sturm erst einmal überhaupt in eine Abschlussposition zu bringen. Daran haperte es beim SV 98 sowohl gegen Greuther Fürth als auch in Kaiserslauten noch. "Man muss uns aber auch Zeit geben", wünscht sich der stattliche 1,88-Meter-Spieler. "Dann wird es für die Zuschauer bald geschmeidiger aussehen."

Kamavuaka: "Hausaufgaben machen"

Auf einen geschmeidigeren Kombinationsfluss hoffen die rund 800 mitreisenden Fans am Samstag schon in Regensburg. Den Gegner kennt Kamavuaka besser als die meisten seiner Mitspieler, lief er in der Saison 2012/13 in Liga zwei doch für den Jahn auf. Am Ende stieg Regensburg mit Stammkraft Kamavuaka ab. "Sportlich war es nicht schön, ich konnte aber reifen und viele Spiele machen", blickt er ein wenig im Zwiespalt auf damals zurück.

In Pokalrunde eins gelte es nun, "dass wir unsere Hausaufgaben machen und an unsere Leistungsgrenze gehen. Dann werden wir das Spiel gewinnen."

Jens Dörr

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kamavuaka

Vorname:Wilson
Nachname:Kamavuaka
Nation: Deutschland
  DR Kongo
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:29.03.1990

weitere Infos zu Y. Stark

Vorname:Yannick
Nachname:Stark
Nation: Deutschland
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:28.10.1990

weitere Infos zu Frings

Vorname:Torsten
Nachname:Frings
Nation: Deutschland
Verein:SV Darmstadt 98

Vereinsdaten

Vereinsname:SV Darmstadt 98
Gründungsdatum:22.05.1898
Mitglieder:8.000 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Nieder-Ramstädter Straße 170
64285 Darmstadt
Telefon: (0 61 51) 66 66 98
Telefax: (0 61 51) 66 66 99
E-Mail: info@sv98.de
Internet:http://www.sv98.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun