Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.08.2016, 16:31

Freiburger Trainer freut sich auf den DFB-Pokal

Streich: "Ich fahre gerne nach Babelsberg"

Eigentlich hatten die schwerwiegenden Verletzungen seiner Innenverteidiger Christian Streich die Laune ordentlich verhagelt. Trotzdem empfindet der SC-Trainer eine Vorfreude auf den Saisonstart mit dem DFB-Pokal, weil der Wettbewerb eine Herzensangelegenheit für ihn ist: "Ich finde den DFB-Pokal super."

Christian Streich
Freut sich auf den DFB-Pokal: Freiburg-Trainer Christian Streich.
© imagoZoomansicht

Streich betonte, dass das auch für den Modus gelte, weil es für die Amateurvereine wichtige Einnahmen seien und "dazu ist es noch ein emotionales Highlight". "Deswegen fahre ich gerne nach Babelsberg und wenn es sein muss in der nächsten Runde auch nach Kiel", erklärte der SC-Coach.

Dass die Freiburger beim Regionalligisten SV Babelsberg 03 (Samstag, 15.30 Uhr) gewinnen, ist für Streich zwar keine Pflichtaufgabe, "aber wir fahren selbstverständlich hin, um eine Runde weiter zu kommen". Andererseits wisse jeder, dass es immer wieder Überraschungen gibt, "deswegen ist der Pokal ja so toll und spannend". Auf den Gegner hat sich der Sport-Club genauso vorbereitet, wie auf Spiele in der Bundesliga. Die Videoanalyse hat Streich gezeigt, dass Babelsberg mit verschiedenen Systemen spielt und "experimentierfreudig" ist, außerdem "mit ordentlich Wucht und Aggressivität kommt".

Es wird auf jeden Fall jemand ganz hinten spielen, der sonst nicht dort spielt.
Christian Streich

Experimentieren muss Streich ebenfalls - und zwar mit seiner Aufstellung in der Defensive. Gleich drei von vier Innenverteidigern stehen ihm nicht zur Verfügung. Marc Oliver Kempf (Außenmeniskusverletzung) und Marc Torrejón fallen verletzt aus, Manuel Gulde muss noch eine Rotsperre aus seiner Zeit beim Karlsruher SC absitzen. "Es wird auf jeden Fall jemand ganz hinten spielen, der sonst nicht dort spielt", sagte Streich. Ob das auch bedeute, dass er wegen der Ausfälle auf seine in der Vorbereitung bevorzugte Dreier- beziehungsweise Fünferkette verzichtet, ließ er noch offen. Unklar war am Donnerstag auch, ob Mike Frantz mit nach Potsdam reisen kann. Er musste im Testspiel gegen den AC Mailand am vergangenen Sonntag mit einer Hüftprellung ausgewechselt werden.

Daniela Frahm

Von Bayern bis Hoffenheim: Besondere Pokal-Coups in Bildern
Die größten Pokal-Sensationen
Stein und Kahn
Stein kommt ins Rollen

14. August 1994: Meister Bayern mit Kahn, Matthäus, Scholl und Papin wird in der 1. Runde vom Drittligisten Vestenbergsgreuth düpiert, der in der damaligen Regionalliga Süd kickt. Roland Stein macht in der 43. Minute in Nürnberg das entscheidende Tor, vom Jubel existiert nur eine Schwarz-Weiß-Aufnahme.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Streich

Vorname:Christian
Nachname:Streich
Nation: Deutschland
Verein:SC Freiburg


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun