Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.06.2015, 18:13

Verschiedene Wege in die erste Hauptrunde

Diese Teams spielen 2015/16 im DFB-Pokal

Der VfL Wolfsburg wird als Titelverteidiger in die neue Ausgabe des DFB-Pokals gehen, deren Teilnehmerfeld fast vollständig feststeht. Neben allen Bundes- und Zweitligisten qualifizieren sich auch die Top vier der 3. Liga sowie die Sieger der Landespokalwettbewerbe für die Endrunde. Außerdem ermöglichen Sonderregeln einigen weiteren Teams die Teilnahme. Am 10. Juni werden die Paarungen der 1. Hauptrunde ausgelost.

64 Teams treten in der DFB-Pokal-Endrunde gegeneinander an, um das Finale in Berlin zu erreichen.
64 Teams treten in der DFB-Pokal-Endrunde gegeneinander an, um das Finale in Berlin zu erreichen.
© ImagoZoomansicht

Das Teilnehmerfeld des DFB-Pokals setzt sich aus 64 Teams zusammen, die in insgesamt sechs Runden den Sieger ausspielen. Alle Teams der Bundesliga und zweiten Bundesliga sind automatisch für die Endrunde qualifiziert. Zudem sind die besten vier Mannschaften der 3. Liga teilnahmeberechtigt, also Arminia Bielefeld, der MSV Duisburg, Holstein Kiel und die Stuttgarter Kickers. Es bleiben die 24 Teilnehmer der einzelnen Landesverbände.

Lübeck ist dabei - schon vor dem Landespokal-Finale

Jeder Verband veranstaltet einen Landespokal, dessen Sieger automatisch für die DFB-Pokal-Endrunde qualifiziert ist. Sollte ein Landespokal-Sieger bereits über einen anderen Weg in den DFB-Pokal gelangt sein, qualifiziert sich automatisch der andere Finalist für die Endrunde. Diese Regel greift beispielsweise beim Finale des Landespokals Schleswig-Holstein: Als Finalgegner von Holstein Kiel ist der VfB Lübeck auf jeden Fall für den DFB-Pokal qualifiziert. Es verbleiben also noch drei freie Plätze.

Die Finals der Landespokale

Würzburger Kickers als beste Amateurmannschaft Bayerns dabei

Die drei Landesverbände mit den meisten Mitgliedern dürfen je ein zweites Team in den DFB-Pokal schicken. Auf welche Weise die zweite Mannschaft bestimmt wird, bleibt dem Verband überlassen. Während sich in Niedersachsen immer direkt die beiden Landespokal-Finalisten qualifizieren (in diesem Jahr der SV Meppen und der VfL Osnabrück), vergibt der Bayerische Fußballverband seinen zweiten Startplatz an die beste Amateur-Mannschaft der Regionalliga Bayern, welche in diesem Jahr die Würzburger Kickers darstellen. In Westfalen hingegen darf der Oberliga-Meister im DFB-Pokal antreten.

Diese Teams sind sicher für den DFB-Pokal qualifiziert:

1. Bundesliga: FC Bayern München, VfL Wolfsburg, Borussia Mönchengladbach, Bayer 04 Leverkusen, FC Schalke 04, FC Augsburg, Borussia Dortmund, SV Werder Bremen, Hertha BSC Berlin, 1. FSV Mainz 05, 1. FC Köln, Eintracht Frankfurt, TSG 1899 Hoffenheim, Hamburger SV, Hannover 96, SC Freiburg, SC Paderborn, VfB Stuttgart

2. Bundesliga: FC Ingolstadt, SV Darmstadt 98, 1. FC Kaiserslautern, Karlsruher SC, Eintracht Braunschweig, SV Sandhausen, 1. FC Heidenheim, RB Leipzig, VfR Aalen, FC St. Pauli, TSV 1860 München, Erzgebirge Aue, FSV Frankfurt, 1. FC Nürnberg, SpVgg Greuther Fürth, VfL Bochum, Fortuna Düsseldorf, 1. FC Union Berlin

3. Liga: Arminia Bielefeld, Holstein Kiel, MSV Duisburg, Stuttgarter Kickers, Energie Cottbus (Landespokalsieger Brandenburg), VfL Osnabrück (Landespokalsieger Niedersachsen), Chemnitzer FC (Landespokalsieger Sachsen), Hallescher FC (Landespokalsieger Sachsen-Anhalt), Hansa Rostock (Landespokalsieger Mecklenburg-Vorpommern), SpVgg Unterhaching (Landespokalsieger Bayern)

Regionalliga: VfB Lübeck (Landespokalfinalist Schleswig-Holstein), SV Meppen (Landespokalfinalist Niedersachsen), Kickers Würzburg (beste Amateurmannschaft Bayerns), Hessen Kassel (Landespokalsieger Hessen), FK Pirmasens (Landespokalsieger Südwest), SV Elversberg (Landespokalsieger Saarland), Carl Zeiss Jena (Landespokalsieger Thüringen), Sportfreunde Lotte (Landespokalsieger Westfalen), Rot-Weiss Essen (Landespokalsieger Niederrhein), FC Viktoria Köln (Landespokalsieger Mittelrhein), BFC Dynamo (Landespokalsieger Berlin), FC Nöttingen (Landespokalsieger Baden)

Oberliga: SSV Reutlingen (Landespokalsieger Württemberg), Bahlinger SC (Landespokalsieger Südbaden), HSV Barmbek-Uhlenhorst (Landespokalsieger Hamburg), Bremer SV (Landespokalsieger Bremen), FSV Salmrohr (Landespokalsieger Rheinland), TuS Erndtebrück (Meister Westfalen-Liga)

kon

Video zum Thema
RHEINKICK.TV- 08.06., 13:29 Uhr
Viktoria feiert, BSC hadert
Der FC Viktoria Köln ist seiner Favoritenrolle gerecht geworden und hat das Finale des Bitburger-Mittelrhein-Pokals mit 4:1 gegen den Bonner SC gewonnen. Der BSC schnupperte kurz an der Sensation, für Gesprächsstoff sorgten einige strittige Schiedsrichterentscheidungen. Die Highlights werden präsentiert von www.rheinkick.tv

Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
26.04.18
Torwart

Personalplanungen schreiten voran

 
Meyer, Max
26.04.18
Mittelfeld

Eigengewächs Meyer erhält kein neues Angebot

 
Junuzovic, Zlatko
23.04.18
Mittelfeld

Österreicher wird auslaufenden Vertrag nicht verlängern

 
Hradecky, Lukas
19.04.18
Torwart

Frankfurt: Däne beerbt zum dritten Mal Hradecky

 
 
1 von 81
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Schlagzeilen

Livescores

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Wettbüro Eins geöffnet: 32. Spieltag 17/18 von: herrgottkaiser - 27.04.18, 03:07 - 14 mal gelesen
Re: Diego Simeone von: Depp72 - 27.04.18, 01:12 - 33 mal gelesen

UEFA-5-Jahreswertung

UEFA-5-Jahreswertung
Deutschland nur noch Vierter

UEFA-5-Jahreswertung

TV Programm

Zeit Sender Sendung
05:00 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 
05:15 SKYS1 Fußball: UEFA Europa League
 
05:15 SDTV Football Stars
 
05:45 SDTV Life is a Pitch
 
06:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

Der neue tägliche kicker Newsletter


kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
26. Apr

Heynckes hofft noch auf CL-Finale, Wechselt Salzburgs Trainer in die Bundesliga?, Max M...
kicker Podcast
25. Apr

Torflut in Liverpool, Bayern will Angstgegner Real bezwingen, Rangnick zu Gerüchten um ...
kicker Podcast
24. Apr

Robben: Bayern kann auch Real schlagen, Klopp setzt gegen Rom auf Salah, Forsberg und H...
kicker Podcast
23. Apr

Leipzig-Pleite: Rangnick sauer, Beim BVB glänzt ein Jungspund, Hector verlängert bei Köln
kicker Podcast
20. Apr

Hasenhüttl will wieder Dreier sehen, Kampf um Europa: BVB gegen Bayer, Arsenal-Trainer ...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine