Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.05.2014, 15:19

Schweinsteiger trainierte noch nicht mit dem Team

Ribery als Joker - Sammer martialisch

Zwei Stars auf der Kippe: Der FC Bayern München könnte ohne Franck Ribery und Bastian Schweinsteiger in das DFB-Pokal-Finale gegen Borussia Dortmund gehen. Ribery trainiert nach überstandenen Rückenproblemen wieder mit der Mannschaft, laut eigener Aussage ist er aber noch nicht hundertprozentig fit - weshalb ein Einsatz als Joker wahrscheinlich ist. Bei Schweinsteiger müsse man "von Tag zu Tag" schauen, erklärte Sportvorstand Matthias Sammer, der die Bedeutung des Spiels als "Teil einer Gesamtanalyse" bewertet.

Bastian Schweinsteiger und Franck Ribery werden beim DFB-Pokal-Finale nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte sein.
Bastian Schweinsteiger und Franck Ribery werden beim DFB-Pokal-Finale nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte sein.
© Getty ImagesZoomansicht

Ribery ist in dieser Woche nach seinen Rückenbeschwerden zwar ins Mannschaftstraining zurückgekehrt, ein Einsatz in der Startelf sei aber unwahrscheinlich, wie auf der offiziellen Vereinsseite erklärt wird. "Ich fühle mich gut, aber für 90 Minuten ist es schwierig", gab auch der Franzose zu: "Nach dem Training spüre ich meinen Rücken, er ist ein bisschen fest." Der 31-Jährige habe während seiner Zwangspause "nicht viel" machen können. "Das ist schwierig für den Rhythmus."

Egal ob er über das ganze Spiel, oder nur in der zweiten Hälfte auf dem Platz stünde. Ribery äußerte sich zur Bedeutung des Endspiels: "Wenn wir verlieren, ist es für mich keine gute Saison mehr." Dem widersprach Matthias Sammer indes. Der Sportvorstand betonte, dass mit dem Pokalerfolg aus "einer guten Saison, eine sehr gute" werden könne. Schon jetzt habe der FC Bayern in dieser Spielzeit "Rekorde für die Ewigkeit" aufgestellt, weshalb man sich die Saison nicht kaputt machen lassen wolle.

Jeder muss bereit sein, im leistungssportlichen Sinne für den
anderen zu sterben.Matthias Sammer

Bei den zuletzt nur selten überzeugenden Auftritten des Rekordmeisters seien "ein paar Dinge nicht so besonders" gelaufen, weshalb das Pokalfinale entscheidend für die Bewertung der Saison sei, auch im Bezug auf die zukünftige Kaderentwicklung: "Das Endspiel ist ein Teil einer Gesamtanalyse, deshalb gab es auch noch keine Entscheidungen. Samstag ist ein wichtiger Bestandteil dafür, wie sich jeder Einzelne in die Gruppe einbringt", so Sammer.

Sorgen macht derweil weiterhin der Zustand von Bastian Schweinsteiger. Der Mittelfeldregisseur, der am Samstag gegen Stuttgart (1:0) wegen einer Reizung der Patellasehne ausgewechselt werden musste, liefert sich ein Wettrennen gegen die Zeit, um rechtzeitig für das Finale fit zu werden. Der 29-Jährige hat bislang noch nicht mit dem Team trainiert. Man müsse bei Schweinsteiger weiter "von Tag zu Tag schauen", erläuterte Sammer: "Pep Guardiola und Bastians Gesundheitszustand entscheiden."

Keine Probleme haben hingegen Arjen Robben und Mario Mandzukic. Die beiden Offensivakteure, die in den vergangenen Tagen etwas kürzer treten mussten, zogen die Einheit am Mittwoch voll durch.

14.05.14
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu F. Ribery

Vorname:Franck
Nachname:Ribery
Nation: Frankreich
Verein:Bayern München
Geboren am:07.04.1983

weitere Infos zu B. Schweinsteiger

Vorname:Bastian
Nachname:Schweinsteiger
Nation: Deutschland
Verein:Manchester United
Geboren am:01.08.1984

weitere Infos zu Guardiola

Vorname:Josep
Nachname:Guardiola
Nation: Spanien
Verein:Bayern München

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayern München
Gründungsdatum:27.02.1900
Mitglieder:270.329 (27.11.2015)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Säbener Straße 51-57
81547 München
Telefon: (0 89) 69 93 10
Telefax: (0 89) 64 41 65
E-Mail: info@fcb.de
Internet:http://www.fcbayern.de