Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

15.04.2013, 12:52

Niedersachsen spielen im Halbfinale beim FC Bayern

Wolfsburg - letzte Ausfahrt DFB-Pokal

Platz 13 in der Bundesliga, die Saison des VfL Wolfsburg verlief alles andere als berauschend. Dennoch können die Niedersachsen den Sprung in die Europa League noch schaffen. Die Hürde ist allerdings hoch, scheint fast nicht zu überwinden: Im Halbfinale des DFB-Pokals tritt die Elf von Trainer Dieter Hecking am Dienstagabend (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) beim FC Bayern an. Fehlen wird in der Startelf wohl der gegen Hoffenheim abermals enttäuschende Simon Kjaer.

- Anzeige -
Hat er seinen Platz in der Startelf schon wieder verspielt? Simon Kjaer.
Hat er seinen Platz in der Startelf schon wieder verspielt? Simon Kjaer.
© picture-alliance Zoomansicht

Es ist ihre letzte Chance, das wissen sie. Für den VfL Wolfsburg führt der Weg nach Europa in dieser Saison nur noch über den Pokal. Dreimal in Folge erreichten die Niedersachsen trotz der enormen Investitionen ihre Ziele nicht. In München nun könnte die aktuelle Saison trotz aller Enttäuschungen doch noch einmal die Wende zum Guten nehmen. Die große Frage, die die VfL-Profis am Dienstag auf dem Rasen jedoch beantworten müssen, ist: Wie soll das funktionieren?

"Wir machen zu viele Fehler in den entscheidenden Situationen", bemängelt Klaus Allofs, "die Mannschaft muss schneller lernen." Und besser spielen, besser verteidigen, besser angreifen, sonst droht in München ein Debakel. "Wir sollten darauf zählen, dass wir es auswärts in dieser Saison bislang sehr viel besser gemacht haben", so der Manager. "Dann muss man sehen, wie weit das gegen eine scheinbar übermächtige Mannschaft reicht."

DFB-Pokal, Halbfinale

Trainer Dieter Hecking, der personell aus dem Vollen schöpfen und auch auf den zuletzt gesperrten Fagner zurückgreifen kann, wird seine Startelf im Vergleich zum 2:2 gegen Hoffenheim wohl mindestens in der Innenverteidigung umbauen. Das demonstrative Vertrauen in den zu fehlerhaften Simon Kjaer hielt nur kurz, am Samstag musste der Däne wiederholt zur Pause raus. Nun hat Alexander Madlung wieder die Nase vorn. Von der Bank geht's zurück ins Team - und direkt in die Münchner Arena.

Dort soll seine Mannschaft möglichst "nicht zuviel Respekt zeigen", wie Hecking am Montag unterstrich. "Wir müssen hinfahren und an die kleine Chance glauben." Chance suchen, Bayern ärgern - so das Motto des VfL, der sich vor einem TV-Millionenpublikum möglichst gut präsentieren will.

Video zum Thema
Topspiel 2008/09- 06.11., 01:00 Uhr
VfL Wolfsburg - Bayern München 5:1 (1:1)
Grafite düpiert den Rekordmeister mit einem Hackentrick ins linke Eck! Was für eine Show, Zauberfußball in der Volkswagen-Arena an diesem denkwürdigen Samstagnachmittag. Der VfL Wolfsburg schoss den FC Bayern nach einer zunächst kämpferisch überragenden und am Ende spielerisch glanzvollen Vorstellung regelrecht ab. Ist das Ihr Topspiel der Saison 2008/09? Entscheiden Sie sich zwischen den drei Vorschlägen.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
15.04.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Kjaer

Vorname:Simon
Nachname:Kjaer
Nation: Dänemark
Verein:Lille OSC
Geboren am:26.03.1989

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Wolfsburg
Gründungsdatum:12.09.1945
Mitglieder:19.500 (01.07.2013)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:In den Allerwiesen 1
38446 Wolfsburg
Telefon: (0 53 61) 89 03 0
Telefax: (0 53 61) 89 03 15 0
E-Mail: fussball@vfl-wolfsburg.de
Internet:http://www.vfl-wolfsburg.de

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -