Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

25.02.2013, 16:16

Bochum: Dabrowski und Tasaka melden sich zurück

Neitzel: "Werden sicher kein Schlachtopfer sein"

In der 2. Liga blieb dem VfL Bochum der Befreiungsschlag beim 2:2 gegen Duisburg am Freitag verwehrt. Im Viertelfinale des DFB-Pokals will der Zweitligist beim VfB Stuttgart am Mittwoch (19 Uhr, LIVE! bei kicker.de) dennoch für eine Überraschung sorgen. Christoph Dabrowski und Yusuke Tasaka stehen dabei wieder zur Verfügung, sind aber noch nicht für die Startelf eingeplant.

- Anzeige -
Karsten Neitzel
"Wir müssen über uns hinauswachsen": VfL-Coach Karsten Neitzel.
© imago Zoomansicht

"Wir haben keine Scheu vor dem VfB Stuttgart", tönt Mittelfeldspieler Christoph Kramer vor dem Gastspiel am Neckar, das für Rechtsverteidiger Carsten Rothenbach ein "Bonusspiel" ist, "bei dem wir nur gewinnen können". Auch Trainer Karsten Neitzel kündigt an: "Wir werden sicherlich kein Schlachtopfer sein", ist sich aber bewusst: "Wir müssen als Zweitligist schon über uns hinauswachsen, und der VfB darf keinen optimalen Tag erwischen."

Wieder zur Verfügung stehen dem VfL-Coach der in der Liga zuletzt gesperrte Christoph Dabrowski und Mittelfeldkollege Yusuke Tasaka, der von einer Knieverletzung genesen ist. Beide kehren in den Kader zurück, werden aber nicht von Beginn an spielen. "Beide sind noch keine Option für die Startelf", verriet Neitzel am Montag.

Am Freitag hatten die Bochumer im Heimspiel gegen Duisburg erneut einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf verpasst, weil Perthel dem MSV in der 89. Minute mit einem sehenswerten Schuss noch den späten 2:2-Ausgleich bescherte.

25.02.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -