Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.01.2013, 15:15

Zwei Viertelfinalpartien neu angesetzt

Stuttgart und Mainz tauschen

Der DFB teilte mit, dass zwei Partien im Viertelfinale des Pokals neu terminiert wurden. Dadurch wurde dem VfB Stuttgart Rechnung getragen, der in der Europa League derzeit noch dabei ist und dadurch einen Tag mehr Pause hat. Stuttgart (gegen Bochum) und Mainz (gegen Freiburg) tauschen demnach den Tag.

- Anzeige -
Sven Ulreich
Der DFB kommt dem VfB entgegen: Keeper Sven Ulreich freut's.
© imago Zoomansicht

Die Partie zwischen dem VfB Stuttgart und dem VfL Bochum wird erst am Mittwoch, 27. Februar (19 Uhr) angepfiffen. Ursprünglich war das Spiel für Dienstag vorgesehen. Dafür wird das Spiel des 1. FSV Mainz 05 gegen den SC Freiburg auf Dienstag, den 26. Februar (19 Uhr) verlegt.

"Ein international erfolgreiches Abschneiden der deutschen Mannschaften im Europacup ist im Interesse des ganzen deutschen Fußballs. Durch die Spielverlegung im DFB-Pokal erhält der VfB Stuttgart in der dritten englischen Woche in Folge einen Tag mehr zur Regeneration", begründete der für den Spielbetrieb zuständige DFB-Direktor Ulf Schott.

Stuttgart trifft in der Zwischenrunde der Europa League am 14./21. Februar auf den KRC Genk aus Belgien.

10.01.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -