Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
13.05.2012, 23:30

Der Double-Sieger ist zurück in der Heimat

Die Dortmunder Party im LIVE!-Ticker

Nach dem Pokaltriumph am Samstag in Berlin haben die BVB-Fans die Nacht in der Dortmunder Innenstadt zum Tag gemacht. Überwiegend friedlich wurde gefeiert. Am Sonntag ging es nahtlos weiter - die Double-Helden waren aus der Hauptstadt in die Heimat zurückgekehrt, um 18.09 Uhr startete der Double-Korso. Der BVB-Sonntag im Ticker ...

Jürgen Klopp
Und wieder einmal Party in Dortmund - mittendrin: Jürgen Klopp.
© picture alliance

+++ 23.30 Uhr +++
Die Doublesieger sind am Ziel, der Korso hat den U-Turm erreicht. Zuvor steckte der BVB-Tross 20 Minuten am Westentor fest, wo Kevin Großkreutz die Fans bespaßte. Mit solchen Menschenmassen hatte man wohl selbst in Dortmund nicht gerechnet.


+++ 23.02 Uhr +++
Die Straßen sind immer noch unglaublich voll. Die Folge: Es geht weiterhin nur sehr langsam voran. Der Meister-Tross ist übers Stadttheater am Westentor angekommen. Eigentlich sollte es ja nur bis um 22 Uhr gehen.


+++ 21.30 Uhr +++
Nach offiziellen Angaben der Stadtverwaltung sind derzeit 200.000 Menschen bei den Feierlichkeiten in der Dortmunder City unterwegs. Wann der Korso des Double-Gewinners sein Ziel erreicht, ist indes immer noch nicht abzusehen.


+++ 20.35 Uhr +++
Jürgen Klopp war sichtlich gerührt von dem riesigen Fanauflauf. "Am Borsigplatz kamen sogar mir die Tränen", bekannte der BVB-Trainer. Auch Sportdirektor Michael Zorc teilte die Begeisterung. "Es ist unglaublich. Noch mehr Menschen als im vergangenen Jahr. Ist ja auch klar: Diesmal kommen wir mit zwei Trophäen."


+++ 20.16 Uhr +++
Der Korso befindet sich jetzt zwischen Borsigplatz und Wall. Bis 22 Uhr wird heute Abend gefeiert. Noch immer säumen tausende Fans die Straßen.


+++ 19.40 Uhr +++
Das BVB-Team kann sich nur im Schneckentempo durch die Menschenmassen voranbewegen. Viele Spieler verbergen ihre Augen nach den Feierlichkeiten in Berlin hinter Sonnenbrillen.


+++ 18.59 Uhr +++
Die Spieler sind inzwischen am Borsigplatz angekommen, mit Schale und Pokal im Gepäck. Die schwarz-Gelbe Feier kann jetzt erst richtig steigen.


Und wieder einmal Party in Dortmund - die Fans feiern das Double.
Und wieder einmal Party in Dortmund - die Fans feiern das Double.
© picture-alliance

+++ 18.15 Uhr +++
Jetzt rollen die Wägen. Für den Tross geht es nun Richtung Borsigplatz, wo sich schon 10.000 Menschen versammelt haben sollen, auf dem Friedensplatz sogar 12.000.


+++ 18.03 Uhr +++
Gleich geht der Korso los, es zeichnen sich keine Verzögerungen ab. Die Mannschaft ist am Startort eingetroffen.


+++ 17.31 Uhr +++
Die "Ruhr-Nachrichten" melden: Die Stadt Dortmund hat den Borsigplatz wegen Überfüllung geschlossen. Die Polizei hatte fünf Minuten zuvor mitgeteilt, dass der Platz zu 90 Prozent gefüllt sei.


+++ 17.15 Uhr +++
Der Eintrag ins Goldene Buch ist rum. "Ihr werdet als Goldene Generation in die Geschichte des Fußballs eingehen", sagte Oberbürgermeister Ullrich Sierau. Danach steigen die Spieler wieder in den Bus - nächstes Ziel: Korso-Start an der Westfalenhütte.


+++ 16.44 Uhr +++
Nach der Borsigplatz-Umrundung geht es anschließend drei Stunden weiter durch die Innenstadt. Bis zu 250.000 Fans werden erwartet. Um 22 Uhr soll der Korso enden, die Spieler gehen dann getrennte Wege - für die einen heißt es Sommerurlaub, für die anderen EM-Vorbereitung. Die deutsche Nationalelf trainierte am Sonntag ohne Dortmunder Quintett (und ohne Bayern- und Real-Profis sowie Miro Klose) zu neunt. Höwedes und Podolski fehlten angeschlagen, während Bundestrainer Joachim Löw nach seinem Besuch in Berlin auf Sardinien eingetroffen ist.


+++ 16.42 Uhr +++
Nun geht es für den BVB zum Empfang mit 400 geladenen Gästen und zum Eintrag in das goldene Stadtbuch. Die Fans müssen also noch warten, bis der Double-Truck startet. Erst neun Minuten nach Schließung der Wahllokale geht's im Dortmunder Norden los. Um 19.09 Uhr umrundet der Konvoi den Borsigplatz, wo der Verein im Jahr 1909 gegründet wurde.


+++ 16.15 Uhr +++
Der Pott ist im Pott! Der Doublesieger ist in Wickede gelandet, die Mannschaft kommt nach harter Landung aus dem Flieger. Sebastian Kehl trägt den Pokal, Roman Weidenfeller die Meisterschale. Rund 1000 Fans sind am Flughafen vor Ort. Jubel am Friedensplatz, wo die Landung übertragen wird.


Dortmund freut sich auf seine Helden. Der Sonntag wird zum Partytag in der BVB-Stadt.
Dortmund freut sich auf seine Helden. Der Sonntag wird zum Partytag in der BVB-Stadt.
© picture-alliance

+++ 14.23 Uhr +++
Via Facebook verkündet der BVB gegen 14 Uhr: "Wir fahren dann mal los! Haben wichtige Fracht nach Dortmund zu bringen! Und da gibt's dann den Meisterkorso!" Los gehen soll es um Punkt 18.09 Uhr ...


+++ 14.23 Uhr +++
Eine Sequenz aus der Bankettrede von Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge nach dem 2:5. "Das war eine Blamage, die wir heute Abend erlebt haben (Applaus). Jedes Tor der Dortmunder, das wir erlebt haben, ist dann wie so eine Watschn. Trotzdem möchte ich jetzt nicht auf die Mannschaft zu kritisch reagieren, weil ich der Meinung bin, das war verdient für Borussia Dortmund."


+++ 14.15 Uhr +++
Im Schnitt sahen 13,55 Millionen Fußball-Fans die Live-Übertragung im ZDF - ein Marktanteil von 44,0 Prozent. Und deutlich höher als das Endspiel im Vorjahr zwischen Schalke und Duisburg (Marktanteil 28,2). Das Aktuelle Sportstudio im Anschluss an die Live-Übertragung mit dem Besuch der Siegermannschaft des BVB verfolgten noch 5,82 Millionen (MA: 25,9).


Wahltag in NRW - die BVB-Fans kennen das Rahmenprogramm rund um den Urnengang.
Wahltag in NRW - die BVB-Fans kennen das Rahmenprogramm rund um den Urnengang.
© picture-alliance

+++ 14.10 Uhr +++
Zehntausende hatten zuvor das Endspiel in den Public-Viewing-Zonen gesehen. In der Spitze verfolgten 8400 Zuschauer am Friedensplatz und 5500 Personen am Hansaplatz die Begegnung. In den Westfalenhallen fanden sich 11.000 BVB-Fans ein.


+++ 14.00 Uhr +++
Die Bilanz der Nacht zum Sonntag aus Sicht der Dortmunder Polizei: Die Fans haben den Finalerfolg überwiegend friedlich gefeiert. Bis 01 Uhr am Sonntagmorgen stellte die Polizei 35 Strafanzeigen unter anderem wegen Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz, Beleidigung und Körperverletzung. Insgesamt wurden 9 Personen in Gewahrsam genommen, 38 Platzverweise wurden ausgesprochen. Vereinzelt war Pyrotechnik gezündet worden.


Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 13.05., 07:29 Uhr
Dortmunds Double - Schwarz-gelbes Bayern-Trauma
5:2! Borussia Dortmund bezwingt den FC Bayern und sichert sich das erste Double in der 103-jährigen Vereinsgeschichte. "Das ist einer der außergewöhnlichsten Momente für den BVB", sagte Trainer Jürgen Klopp, während Kapitän Sebastian Kehl bescheiden davon sprach, dass es keine Wachablösung sei. Dennoch: Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge stufte die Niederlage als Blamage ein. "Es gibt eine Mannschaft, die national über uns steht."
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
13.05.12
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Borussia Dortmund
Gründungsdatum:19.12.1909
Mitglieder:139.088 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Schwarz-Gelb
Anschrift:Rheinlanddamm 207-209
44137 Dortmund
Telefon: (02 31) 90 20 0
Telefax: (02 31) 90 20 105
E-Mail: info@bvb.de
Internet:http://www.bvb.de