Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.08.2011, 21:16

Pokal: Leichtes Los für FCB - BVB vs. Dresden

KSC fordert Pokalsieger Schalke

Topmodel Sara Nuru und Bundestorwarttrainer Andreas Köpke zogen im Rahmen der TV-Sendung "Samstag LIVE!" im Pay-TV-Sender Sky die Paarungen der zweiten Pokalrunde. Trier empfängt den HSV, Leipzig hat Augsburg zu Gast, Hertha reist nach Essen. Meister Dortmund begrüßt Dresden. Rekordsieger FC Bayern hat Ingolstadt zu Gast, Titelverteidiger Schalke muss zum Karlsruher SC. Die Spiele sind für den 25. und 26. Oktober 2011 angesetzt.

Schalke jubelt als Pokalsieger
Pokalsieger Schalke 04 wird in der 2. Runde beim Karlsruher SC gefordert sein.
© imagoZoomansicht

So richtige Knallerpartien finden in der zweiten Runde des DFB-Pokals eigentlich nicht statt, Losfee Sara Nuru zog lediglich zwei Duelle zwischen Bundesligisten. Dagegen stehen die Amateurvereine vor weiteren Highlights.

RB Leipzig, das in Runde eins dem VfL Wolfsburg das Nachsehen gab, empfängt den FC Augsburg. Eintracht Trier, das St. Pauli ausschaltete, hat mit dem HSV den zweiten Profiverein aus Hamburg zu Gast. Rot-Weiss Essen muss sich mit Hertha BSC auseinandersetzen. Der vierte Regionalligist, Holstein Kiel trifft auf den Zweitligisten und Vorjahres-Finalisten MSV Duisburg.

DFB-Pokal 2011/12

Von den Zweitligisten hat es Dynamo Dresden und den FC Ingolstadt am härtesten erwischt. Die Sachsen müssen beim deutschen Meister Borussia Dortmund antreten, die Möhlmann-Elf gastiert beim Rekordchampion Bayern München. Auch der FSV Frankfurt muss reisen. Und zwar in die neue Arena des VfB Stuttgart.

Dagegen können sich Erzgebirge Aue und der Karlsruher SC auf Duelle vor eigenem Publikum mit den beiden Altmeistern freuen. Die Sachsen empfangen den viermaligen Pokalsieger 1. FC Nürnberg, die Badener sind Gastgeber des Titelverteidigers Schalke 04.

Die beiden noch verbliebenen Drittligisten genießen noch einmal Heimrecht. Der 1. FC Heidenheim bekam Borussia Mönchengladbach zugelost, die SpVgg Unterhaching bekommt es mit dem VfL Bochum zu tun.

Auch zwei direkte Duelle zweier Zweitligisten musste Andreas Köpke verkünden. Die SpVgg Greuther Fürth trifft auf den Konkurrenten SC Paderborn, das heimstarke Fortuna Düsseldorf begrüßt 1860 München.

Die Spiele der Zweiten Runde werden am 25. und 26. Oktober ausgetragen.

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun