Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
SpVgg Unterhaching

SpVgg Unterhaching

0
:
4

Halbzeitstand
0:1
1. FC Heidenheim

1. FC Heidenheim


SPVGG UNTERHACHING
1. FC HEIDENHEIM
15.
30.
45.





60.
75.
90.












Schimmer sieht Rot, Standards entscheiden das Spiel

Beermann köpft den FCH in die zweite Runde

Der 1. FC Heidenheim hat seine Aufgabe bei der Spielvereinigung Unterhaching erfüllt: Gegen den Drittligisten setzte sich die Schmidt-Elf mit 4:0 durch. Die Partie war lange ausgeglichen, durch ein Standardtor kurz vor dem Pausenpfiff ging Heidenheim in Führung. Nach Schimmers Platzverweis in der 65. Minute warf Haching trotz Unterzahl alles nach vorne und wurde mit drei weiteren Gegentoren bestraft. Der FCH schreitet souverän in die nächste Runde weiter, die SpVgg wird sich nun auf den Ligabetrieb und den bayerischen Toto-Pokal konzentrieren müssen.

Timo Beermann
Das Führungstor: Beermann steigt zum Kopfball hoch und erzielt den ersten Treffer des Tages für die Heidenheimer.
© imagoZoomansicht

Im Vergleich zum 2:2 gegen Fortuna Köln entschied sich Hachings Coach Claus Schromm für eine Änderung: Anstelle von Bigalke startete Schimmer.

FCH-Trainer Frank Schmidt veränderte seine Aufstellung gegenüber dem 2:1-Sieg gegen Erzgebirge Aue auf sechs Positionen: Busch, Theuerkauf, Skarke, Titsch-Rivero, Halloran und Verhoek liefen für Strauß, Feick, Pusch, Dovedan, Thiel und Glatzel von Anfang an auf.

Beide Teams starteten verhalten in die Partie - Haching stand tief und lauerte auf Konter, Heidenheim strahlte eher über Standards als aus dem Spiel heraus Gefahr aus. Eine Ecke von rechts landete vor Hallorans Füßen, dessen Abschluss weit über das Tor flog (3.). Auf der anderen Seite fand Bauers Freistoß Hains Kopf, doch der Ball landete auf dem Tornetz (7.).

Die erste wirkliche Großchance verzeichneten die Gäste nach 17 Minuten: Steinherrs Abwehrversuch endete in Skarkes Lauf, dieser zog ab und zwang Hachings Müller zur Parade. Bei der darauffolgenden Ecke flog Beermanns Kopfball nur knapp am Tor vorbei (18.).

Beermann trifft kurz vor dem Pausenpfiff

Heidenheim hatte zwar mehr vom Spiel, doch dem Zweitligisten fiel es schwer, zu zwingenden Torchancen zu kommen. Titsch-Riveros Abschluss aus der zweiten Reihe ging rechts am Tor vorbei (27.) und Witteks Kopfball nach einer Ecke flog über die Latte (33.). Für die Spielvereinigung versuchte es Stahl aus 25 Metern, doch FCH-Keeper Müller hatte mit dem Distanzschuss kein Problem (36.). Als sich die Teams schon darauf einstellten, torlos in die Pause zu gehen, schlug Schnatterer einen Eckstoß von rechts - Beermann stieg hoch und versenkte den Ball aus fünf Metern per Kopf im Tor (44.).

DFB-Pokal, 1. Runde

Im zweiten Durchgang bemühte sich Unterhaching, offensiver aufzutreten, doch die Heidenheimer nutzten den Raum zum Kontern aus: Verhoek passte zu Titsch-Rivero, dessen Schuss aus 15 Metern über die Latte ging (54.). Haching antwortete durch den eingewechselten Bigalke, sein Schuss war jedoch kein Problem für Heidenheims Müller (60.).

Schimmer sieht Rot, Heidenheim macht alles klar

Die Münchner Vorstädter kamen immer besser in die Partie, bis Schimmer seinen Kollegen einen Bärendienst erwies: Busch setzte zum Konter an und der Hachinger Stürmer grätschte ihm von hinten ohne jegliche Chance auf den Ball in die Beine. Schiedsrichter Timo Gerach ahndete die Aktion mit einem Platzverweis (65.). SpVgg-Coach Schromm setzte nun alles auf Angriff und brachte mit Lux einen neuen Stürmer für Innenverteidiger Winkler, doch sein Mut wurde prompt bestraft: Wieder schlug Schnatterer eine Ecke von rechts, wieder stieg Beermann hoch und versenkte den Ball per Kopf im Tor (74.). Und es kam noch schlimmer für die Gastgeber: Nach einem langen Ball war Glatzel auf einmal durch und chippte den Ball zum 3:0 über den Keeper hinweg (80.).

Die Partie war nun entschieden, doch Haching spielte weiter nach vorne: Taffertshofers Kopfball nach einer Ecke endete auf der Heidenheimer Latte (83.). Heidenheim legte in der Schlussphase noch einen drauf: Nach einem Hachinger Ballverlust im Spielaufbau spielte Pusch im Strafraum einen Doppelpass mit Titsch-Rivero und netzte dann per Innenrist ein (86.). Beim 4:0 blieb es auch.

Unterhaching ist am Samstag beim Halleschen FC zu Gast (14 Uhr), Heidenheim empfängt am gleichen Tag den MSV Duisburg (13 Uhr). Die Auslosung für die 2. Runde des DFB-Pokals findet am 20. August statt. Die Partien werden dann am 24. und 25. Oktober ausgetragen.

DFB-Pokal, 2017/18, 1. Runde
SpVgg Unterhaching - 1. FC Heidenheim 0:4
SpVgg Unterhaching - 1. FC Heidenheim 0:4
Die Chance im Blick

Drittliga-Aufsteiger Unterhaching (hier Stephan Hain) bekam es in der 1. Pokalrunde mit Zweitligist Heidenheim zu tun.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SpVgg Unterhaching
Aufstellung:
Ko. Müller    
J. Welzmüller    
Winkler    
Piller    
Steinherr    
Schimmer    

Einwechslungen:
56. Bigalke für Piller
71. Lux für Winkler
78. J.-P. Müller für Steinherr

Trainer:
Schromm
1. FC Heidenheim
Aufstellung:
Busch
Wittek
Beermann        
Skarke
Schnatterer        
Halloran    
Verhoek        

Einwechslungen:
66. Glatzel     für Verhoek
66. Pusch     für Halloran
79. Dovedan für Schnatterer

Trainer:
Schmidt

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Beermann (44., Kopfball, Schnatterer)
0:2
Beermann (74., Kopfball, Schnatterer)
0:3
Glatzel (80., Rechtsschuss, Dovedan)
0:4
Pusch (86., Rechtsschuss, Titsch-Rivero)
Rote Karten
Haching:
Schimmer
(65., grobes Foulspiel)
Heidenheim:
-
Gelbe Karten
Haching:
Ko. Müller
(1. Gelbe Karte)
Heidenheim:
Verhoek
(1. Gelbe Karte)

Spieldaten

SpVgg Unterhaching       1. FC Heidenheim
Tore 0 : 4 Tore
 
Torschüsse 12 : 19 Torschüsse
 
gespielte Pässe 395 : 438 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 315 : 360 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 80 : 78 Fehlpässe
 
Passquote 80% : 82% Passquote
 
Ballbesitz 47% : 53% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 41% : 59% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 11 : 15 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 15 : 10 Gefoult worden
 
Abseits 1 : 2 Abseits
 
Ecken 8 : 6 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
12.08.2017 15:30 Uhr
Stadion:
Alpenbauer Sportpark, Unterhaching
Zuschauer:
5000
Spielnote:  2,5
bis zum vorentscheidenden 2:0 ein offenes Spiel mit Chancen sowohl für die Gastgeber als auch für die insgesamt feldüberlegenen Gäste. Erst in der Schlussviertelstunde fiel das Tempo etwas ab.
Eckenverhältnis:
8:6
Schiedsrichter:
Timo Gerach (Landau)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun