Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Leher TS

Leher TS

0
:
5

Halbzeitstand
0:2
1. FC Köln

1. FC Köln


LEHER TS
1. FC KÖLN
15.
30.
45.




60.
75.
90.












Rheinländer stehen in der 2. Pokalrunde

Cordobas Premierentor bei Kölns klarem Sieg

Der 1. FC Köln hat durch einen souveränen 5:0-Sieg bei Fünftligist Leher TS die nächste Runde des DFB-Pokals erreicht. Die Rheinländer waren über die komplette Spielzeit überlegen, taten sich im ersten Durchgang aber schwer, Torchancen heraus zu spielen. Das änderte sich direkt nach der Pause und dem Platzverweis für die Hausherren - beim FC trafen unter anderem zwei Joker.

Kölns Milos Jojic im Zweikampf mit Julian Schniedewind.
Kölns Milos Jojic im Zweikampf mit Julian Schniedewind.
© imagoZoomansicht

LST-Trainer Dennis Ley schickte die gleichen elf Spieler aufs Feld, die zuletzt 5:2 gegen den OSC Bremerhaven gewonnen hatten.

Für den 1. FC Köln war es das erste Pflichtspiel ohne Topstürmer Modeste, der nach langem Wechseltheater zu Tianjin Quanjian gewechselt war. In vorderster Front agierte am Samstag Neuzugang Cordoba (Mainz). Der Angreifer war der einzige Neue, den FC-Coach Peter Stöger von Beginn an aufbot, Meré (Sporting Gijon) saß auf der Bank. Mit Risse gab ein Leistungsträger der Geißböcke nach Kreuzbandriss sein Pflichtspiel-Comeback.

Es entwickelte sich das erwartete Spiel, Köln hatte extrem viel Ballbesitz und die Leher TS stand tief in der eigenen Hälfte. Die Rheinländer taten sich jedoch schwer, sich offensiv Chancen zu erspielen. Jojics abgefälschter Freistoß, den Theulieres parierte, war lange Zeit die einzige gute Möglichkeit (9.).

Bittencourt macht den Dosenöffner

DFB-Pokal, 1. Runde

Der Ball lief durch die Reihen des Bundesligisten, aber nach vorne fehlten die zündenden Ideen, Neuzugang Cordoba war im ersten Durchgang kaum im Spiel. Jojic hatte nach 18 Minuten eine gute Chance, traf im Strafraum den Ball aber nicht richtig. Nach 28 Zeigerumdrehungen kamen die Geißböcke dann zur Führung: Risses Flanke konnten die Hausherren nicht klären, Jojics Schuss wurde geblockt, aber der Ball landete bei Bittencourt, der aus kurzer Distanz mit Hilfe des Pfostens vollendete. Sechs Minuten später bekam Lehe den Ball nach einer Ecke nicht weg, Sörensen bedankte sich und traf zum 2:0. Kurz vor der Pause hätte der Underdog fast den Anschluss gemacht, Sulas Schuss klatschte allerdings an den Querbalken (42.).

Hashemi fliegt, Cordoba trifft

Spannung war in dieser Partie ohnehin keine drin - und nach der Pause sorgte der FC schnell für klare Verhältnisse. Nach einem Kopfball von Jojic klärte Hashemi mit der Hand auf der Torlinie - es gab Rot und Elfmeter für Köln. Neuzugang Cordoba nahm sich der Sache an und setzte die Kugel ins rechte Eck, sein erstes Pflichtspieltor für die Domstädter (51.). Bittencourt hatte wenig später die Chance auf das 4:0, er traf jedoch nur den Pfosten (54.).

Joker Zoller und Guirassy stechen

Mit einem Mann mehr boten sich dem Bundesligisten natürlich noch mehr Räume. Der eingewechselte Guirassy verzog erst um gut einen Meter (58.) und setzte wenig später den Ball an den rechten Pfosten (67.). Aber der vierte Kölner Treffer war nur eine Frage der Zeit, die Geißböcke fuhren Angriff um Angriff. Es war schließlich der ebenfalls eingewechselte Zoller, der trocken auf 4:0 stellte (69.). Und es ging munter weiter: Zoller legte quer auf Guirassy, der musste nur noch den Fuß hinhalten - 5:0 (75.). Rudnevs hatte gar die Chance, das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben, er verzog per Volley (83.). Damit blieb es beim 5:0, Köln zieht souverän in die 2. Runde des DFB-Pokals ein.

Der Leher TS empfängt am Samstag Werder Bremen III (15 Uhr), Köln ist am Tag darauf zum Bundesliga-Start bei Borussia Mönchengladbach zu Gast (18 Uhr). Die Auslosung für die 2. Runde des DFB-Pokals findet am 20. August statt. Die Partien werden dann am 24. und 25. Oktober ausgetragen.

Wer war auf dem Transfermarkt besonders aktiv?
Das sind die Neuzugänge der 18 Bundesligisten
18 Klubs und ihre Neuen

Das Transferfenster in Europas Topligen schließt sich langsam. Für die Bundesligisten ist inzwischen nur noch die Verpflichtung vereinsloser Akteure möglich. Was bisher geschah...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Leher TS
Aufstellung:
Hashemi    
Söntgerath    
Kersten    
Lopes    
Zander    
Kwant
Sula
Wagner    

Einwechslungen:
70. Muhaxheri für Wagner
81. Richter für Lopes
89. Szczygiel für Kersten

Trainer:
Ley
1. FC Köln
Aufstellung:
Sörensen    
Heintz
Rausch
M. Lehmann    
Risse
Jojic        
Bittencourt        
Cordoba        

Einwechslungen:
56. Zoller     für Bittencourt
56. Guirassy     für Jojic
64. Rudnevs für Cordoba

Trainer:
Stöger

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Bittencourt (28., Linksschuss, Jojic)
0:2
Sörensen (34., Rechtsschuss)
0:3
Cordoba (50., Handelfmeter, Rechtsschuss)
0:4
Zoller (69., Rechtsschuss)
0:5
Guirassy (74., Linksschuss, Zoller)
Rote Karten
Leher TS:
Hashemi
(49., Handspiel)
Köln:
-
Gelbe Karten
Leher TS:
Söntgerath
(1. Gelbe Karte)
Köln:
Jojic
(1. Gelbe Karte)

Spieldaten

Leher TS       1. FC Köln
Tore 0 : 5 Tore
 
Torschüsse 4 : 28 Torschüsse
 
gespielte Pässe 172 : 710 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 74 : 632 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 98 : 78 Fehlpässe
 
Passquote 43% : 89% Passquote
 
Ballbesitz 19% : 81% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 52% : 48% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 6 : 10 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 9 : 5 Gefoult worden
 
Abseits 0 : 3 Abseits
 
Ecken 0 : 13 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
12.08.2017 15:30 Uhr
Stadion:
Nordseestadion, Bremerhaven
Zuschauer:
8119 (ausverkauft)
Spielnote:  4
eine komplett einseitige Partie, die Köln gegen einen schwer zu bespielenden Abwehrriegel nach Belieben dominierte.
Eckenverhältnis:
0:13
Schiedsrichter:
René Rohde (Rostock)

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine