Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
FC Nöttingen

FC Nöttingen

1
:
3

Halbzeitstand
1:3
Bayern München

Bayern München


FC NÖTTINGEN
BAYERN MÜNCHEN
15.
30.
45.





60.
75.
90.









FC Nöttingen wehrt sich tapfer und erzielt sogar Ausgleichstor

Pflicht erfüllt, Kür verpasst: Bayern humorlos weiter

Mancher Fan des FC Bayern München hatte ein Schützenfest erwartet, traf der Rekordmeister im DFB-Pokal doch auf den Fünftligisten FC Nöttingen - und damit auf Feierabendprofis und Studenten. Doch der FCN schoss sogar sensationell ein Tor und wehrte sich auch ansonsten mehr als tapfer, sodass die Bayern am Ende nicht wirklich überzeugten und nur mit 3:1 glanzlos eine Runde weiterkamen.

Torschützen unter sich: Lewandowski, Vidal und Götze (v.l.) jubelt mit Douglas Costa.
© ImagoZoomansicht

FCB-Trainer Pep Guardiola stellte gegen den FC Nöttingen vier Neuzugänge von Beginn an auf. Ulreich stand im Gehäuse, Vidal, Costa und der nach leichter Oberschenkelprellung wiedergenesene Kimmich wurden im Mittelfeld aufgeboten. Robben war zwar wieder fit, blieb aber erstmal auf der Bank. Auch Götze bekam von Anfang an das Vertrauen des Katalanen ausgesprochen.

Vidal ist präsent - Hecht-Zirpels unvergesslicher Moment

Erst wenige Minuten waren gespielt, da ging der turmhohe Favorit auch schon in Front: Zachmann bekam das Leder im Strafraum an den Ellbogen, Vidal schnappte sich den Ball und versenkte den Elfmeter locker (5.). Eine Minute später machte der giftige Chilene durch eine Grätsche samt Gelber Karte auf sich aufmerksam. Apropos auf sich aufmerksam machen: Das gelang der Studenten-Truppe des FCN zehn Minuten später gewaltig: Schürg wurde auf rechts geschickt und brachte den Ball in den Strafraum, Hecht-Zirpels Direktschuss klatschte Ulreich nur ab - Hecht-Zirpel setzte nach und verwertete den Abpraller zum sensationellen Ausgleich - 1:1 (16.).

Götze antwortet prompt - Lewandowski steht richtig

Doch die grenzenlose Freude im Karlsruher Wildpark hielt nicht lange, denn Götze traf nur eine Minute später zur erneuten Führung per Flachschuss von der Strafraumgrenze (17.). Die Münchner dominierten anschließend das Geschehen selbstredend nach Belieben, mussten aber auf seltene Konter aufpassen. Einen davon schloss Bilger gefährlich, aber zu ungenau ab (22.). Kurz darauf stand Lewandowski im Strafraum goldrichtig und staubte aus der Nahdistanz zum 3:1 ab (26.). Der Pole hatte nach wuchtiger Flanke von Costa auch die Chance zum vierten Tor, spitzelte das Leder per Direktabnahme aber nur ans Außennetz (37.).

Zur Pause brachte Guardiola Höjbjerg für Vidal, kurz darauf betrat auch Robben (für Lahm) das Terrain. An der Überlegenheit der Münchner änderte das freilich nichts, allerdings auch nicht an ihrer Inspiration: Der FCB zirkelte und kreiselte am Strafraum herum, doch Hochkaräter wurden keine herausgespielt. Vielmehr bot sich Bilger nach einem Konter eine Schusschance, Ulreich packte nach leichter Unsicherheit im Nachfassen zu (52.).

Nöttingen verteidigt tapfer - Ulreich unsicher

Götze (63.) und Robben (65.) prüften anschließend Torhüter Kraski mit allerdings zu zentral abgefeuerten Schüssen. Der FCN verharrte stoisch in der dichten Deckung und machte dem einfallslosen Rekordchampion das Leben schwer. Ein Steilpass von Costa geriet zu steil, der freie Lewandowski kam vor dem Gehäuse nicht mehr ganz heran, ansonsten kamen die Badener nicht wirklich in die Bredouille - und hätten ihrerseits um ein Haar den Anschlusstreffer markiert, doch Schürgs Schuss wurde von Ulreich geblockt (79.).

So verwalteten die Münchner das Geschehen nur noch bis zum Ende, die letzten Aktion war dem wackeren Fünftligisten vorbehalten: Schenker feuerte flach aus der zweiten Reihe drauf, Ulreich konnte das Leder wieder nicht festhalten, hatte aber Glück, dass Boateng gerade noch so rechtzeitig bereinigte. So blieb es beim 3:1 für den Bundesligisten, der seine Pflicht erfüllte - mehr aber auch nicht.

Weiter geht es für die Guardiola-Elf am kommenden Freitag, wenn um 20.30 Uhr der Bundesligaauftakt gegen den Hamburger SV ansteht. Der FC Nöttingen trifft am Samstag, 15. August (15.30 Uhr) auf den SGV Freiberg.

DFB-Pokal, 2015/16, 1. Runde
FC Nöttingen - Bayern München 1:3
FC Nöttingen - Bayern München 1:3
Begrüßung

Bayern-Trainer Pep Guardiola begrüßt seinen Nöttinger Kollegen Michael Wittwer.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Nöttingen
Aufstellung:
Kraski
T. Brenner    
Fuchs
Zachmann        
Gür    
Hecht-Zirpel        
Bilger

Einwechslungen:
70. C. Bitzer für Hecht-Zirpel
77. Schenker für Gür
82. Neziraj für Zachmann

Trainer:
Wittwer
Bayern München
Aufstellung:
J. Boateng    
Alaba
Kimmich    
Lahm        
Vidal            
Juan Bernat    
M. Götze    
Lewandowski    

Einwechslungen:
46. Höjbjerg für Vidal
55. Robben für Lahm
74. Dante für Kimmich

Trainer:
Guardiola

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Vidal (5., Handelfmeter, Rechtsschuss)
1:1
Hecht-Zirpel (16., Rechtsschuss, Schürg)
1:2
M. Götze (17., Linksschuss, Vidal)
1:3
Lewandowski (26., Linksschuss)
Gelbe Karten
FC Nöttingen:
Zachmann
(1. Gelbe Karte)
Bayern:
Vidal
(1. Gelbe Karte)
,
J. Boateng
(1.)
,
Juan Bernat
(1.)

Spieldaten

FC Nöttingen       Bayern München
Tore 1 : 3 Tore
 
Torschüsse 10 : 16 Torschüsse
 
gespielte Pässe 214 : 779 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 132 : 714 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 82 : 65 Fehlpässe
 
Passquote 62% : 92% Passquote
 
Ballbesitz 21% : 79% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 51% : 49% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 13 : 16 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 14 : 12 Gefoult worden
 
Abseits 1 : 4 Abseits
 
Ecken 1 : 8 Ecken
 

Spielinfo

Anstoß:
09.08.2015 16:00 Uhr
Stadion:
Wildparkstadion, Karlsruhe
Zuschauer:
29486 (ausverkauft)
Schiedsrichter:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine