Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Chemnitzer FC

Chemnitzer FC

0
:
2

Halbzeitstand
0:1
Werder Bremen

Werder Bremen


Spielinfos

Anstoß: Di. 28.10.2014 19:00, 2. Runde - DFB-Pokal
Stadion: Stadion an der Gellertstraße, Chemnitz
Chemnitzer FC   Werder Bremen
BILANZ
1 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Chemnitzer FC - Vereinsnews

Erneutes Remis - dominierender VfL verpasst den Dreier
Der VfL Osnabrück bleibt in der diesigen Drittliga-Saison weiterhin sieglos. Nach einem starken Auftritt im DFB-Pokal gegen den Hamburger SV waren die Hoffnungen auf den ersten Sieg heute riesig. Die Niedersachsen zeigten auch eine erwartet starke Leistung, jedoch ließen sie streckenweise Großchancen liegen und belohnten sich nicht für ihre Überlegenheit. Somit gehen beide Teams nicht leer aus, aber sowohl der VfL als auch der CFC hätten sich mehr erhofft. ... [weiter]
 
Steffen:
Nach der DFB-Pokal geht es am Wochenende in der 3. Liga weiter. Der Chemnitzer FC bekommt es nach durchwachsenem Saisonstart mit dem VfL Osnabrück zu tun. CFC-Coach Horst Steffen weiß um die große Qualität des Gegners, auch wenn der bislang nur zwei Punkte auf dem Konto hat. In Sachen Aufstellung ließ sich der Coach standesgemäß nicht in die Karten schauen, ein wichtiger Spieler wird ihm aber länger fehlen. ... [weiter]
 
Ribery glänzt als Torschütze, Vorbereiter und Schelm
Mit einem 5:0-Erfolg zog der FC Bayern ungefährdet in die nächste Pokalrunde ein. Der Auswärtssieg in Chemnitz war zu keiner Zeit gefährdet. Auf sich aufmerksam machte an diesem Samstagnachmittag aber nicht nur Münchens Doppeltorschütze Robert Lewandowski: Mitspieler Franck Ribery erzielte nach 1018 Tagen Wartezeit wieder ein Pokaltor, legte einen weiteren Treffer auf und glänzte zudem als Schelm, der Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus während des Spiels einen Streich spielte. ... [weiter]
 
Lewandowski knackt das Chemnitzer Bollwerk
Der FC Bayern hat die 2. Runde des DFB-Pokals standesgemäß erreicht. Am Samstagnachmittag setzten sich die Münchner mit 5:0 (1:0) beim Drittligisten Chemnitzer FC durch. Das Abwehrbollwerk des CFC hatte dem FCB viel Geduld abverlangt. Erst in der zweiten Hälfte ging der Knoten auf und ließ damit noch Zeit für einen Scherz mit der Schiedsrichterin. ... [weiter]
 
Am Samstag trifft der Chemnitzer FC bereits in der 1. Runde des DFB-Pokals auf eine ganz harte Nuss: Rekordmeister Bayern München ist zu Gast beim CFC. Entsprechend fiel damals die erste Reaktion von Trainer Horst Steffen auf das Los FC Bayern aus, wie er bei der Pressekonferenz vor dem Spiel verriet. Danach aber freute er sich über ein "großes Los für uns". Der Coach will das Spiel annehmen und sich mit dem Team "nach Kräften wehren". ... [zum Video]
 
 
 
 
 

Werder Bremen - Vereinsnews

Werder: Fischer kritisiert den Torwartwechsel
Der Bremer Torwartwechsel vom in der Rückrunde überragenden Felix Wiedwald hin zum unbekannten Jiri Pavlenka hat in der Sommerpause viele Beobachter irritiert. Auch in den eigenen Reihen, wie sich nun herausstellt. In einem aktuellen Interview mit der Kreiszeitung Syke kritisiert Ehrenpräsident Klaus-Dieter Fischer diese Personalie deutlich. Die für Pavlenka aufgebrachte Ablöse (drei Millionen Euro) hätte Manager Frank Baumann besser für die nach wie vor andauernde Stürmersuche einsetzen sollen. ... [weiter]
 
Tolisso & Co: Rekordtransfers der Bundesligisten
Tolisso & Co: Rekordtransfers der Bundesligisten
Tolisso & Co: Rekordtransfers der Bundesligisten
Tolisso & Co: Rekordtransfers der Bundesligisten

 
Das sind die Neuzugänge der 18 Bundesligisten
Das sind die Neuzugänge der 18 Bundesligisten
Das sind die Neuzugänge der 18 Bundesligisten
Das sind die Neuzugänge der 18 Bundesligisten

 
Bartels' Kampfansage an die Bayern
Werders bei der 0:1-Niederlage in Hoffenheim aufgetretene Defizite sind klar erkannt und auf den Punkt gebracht. "Was letztes Jahr gut geklappt hat, ist ein bisschen flöten gegangen", bemerkt Angreifer Fin Bartels im Hinblick auf die mangelhaften Offensivbemühungen. Zugleich hält der 30-Jährige fest: "Man muss nicht nach einem Spiel jetzt die große Krise ausrufen. Wir wissen, was wir besser machen müssen." Und: "Gegen Bayern werden wir alle brennen und versuchen, das Stadion beben zu lassen." ... [weiter]
 
Die Local Player der 18 Bundesligisten
Die Local Player der 18 Bundesligisten
Die Local Player der 18 Bundesligisten
Die Local Player der 18 Bundesligisten

 
 
 
 
 
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun