Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
MSV Duisburg

MSV Duisburg

1
:
0

Halbzeitstand
1:0
1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg


MSV DUISBURG
1. FC NÜRNBERG
15.
30.
45.





60.
75.
90.















       
MSV Duisburg
1
:
0

1. FC Nürnberg
21:54

Die Meidericher hingegen brechen mit dem Schlusspfiff in Jubel aus, freuen sich über den insgesamt verdienten Einzug in Runde zwei.


 
21:53

Eine Woche, die der Club schnellstmöglich verdrängen muss, sonst weitet sich das alles zu einer ersten heftigen Krise aus. Nach dem 1:5 im Derby in Fürth folgte heute ein 0:1 im Pokal bei Drittligist Duisburg.


 
Schlusspfiff

 
21:52
90.+5

Mlapa köpft eine Flanke ins Toraus - das wird es wohl gewesen sein.


 
21:52
90.+5

Die letzte Minute läuft.


 
21:51
90.+4

Der Niederländer ist auch für die nächste Aktion verantwortlich, ein Offensivfoul.


 
21:50
90.+4

Nach einer Flanke von rechts kommt Bulthuis zum Kopfball, den Torwart Ratajczak sicher aufnimmt.


 
21:50
90.+3

Mehr als die Hälfte der Nachspielzeit haben die Zebras schon überstanden.


 
21:49
90.+3

Duisburg mit dem Konter, der saft- und kraftlos vorgetragen wird. Zeit bringt das dennoch ein.


 
21:48
90.+2

Das bringt weitere Zeit für den MSV.


 
21:48
90.+1
Gelbe Karte: Angha (1. FC Nürnberg)

Angha zu heftig mit dem Ellbogen im Luftkampf - Gelbe Karte.


BALLKONTAKTE
74
PASSQUOTE
76%


 
21:47
90.+1

Etwas unverständlich hoch kommt die Nachspielzeit daher: Satte fünf Minuten gibt es obendrauf.


 
21:47
90.

Mlapa mit einem Offensivfoul. Das bringt den Meiderichern wichtige Zeit.


 
21:46
90.

Die letzte reguläre Minute läuft.


 
21:46
89.
Gelbe Karte: Dum (MSV Duisburg)

Dum räumt Angha äußert rüde mit einer heftigen Grätsche um.


BALLKONTAKTE
6
PASSQUOTE
50%


 
21:45
89.

Toller Einsatz von Mlapa, der mit einer Grätsche den weiten Schlag verhindert.


 
21:44
87.

Mlapa müht sich mit seinem bulligen Körper, doch findet keinen Zug zum Tor, wird stets gut von mehreren Gegenspielern attackiert.


 
21:42
86.

Schorch humpelt nach einem Zweikampf. Wechseln können die Duisburger nicht mehr.


 
21:41
84.

Der MSV kann sich nicht mehr befreien, jetzt macht der 1. FCN endlich mal richtig Druck. Das erste Mal in der gesamten Partie - und wohl nur der Müdigkeit der Hausherren geschuldet.


 
21:40
84.

Sylvestr mit einer Flanke von rechts, die nicht ankommt.


 
21:39
83.

Schöpf mit einem fatalen Aufbaufehler, den Pinola ausmerzt.


 
21:38
82.

Nun bauen die Mittelfranken auch Druck auf, doch es fehlt der ankommende Pass in die Gefahrenzone oder gleich in den Strafraum.


 
21:38
81.

Die Duisburger stehen derzeit komplett in der eigenen Hälfte.


 
21:37
80.

Jetzt lassen allmählich die Kräfte der Zebras nach. Einige kleinere Krämpfe oder Dehnübungen bestätigen dies.


 
21:36
79.

Die Partie ist aufgrund des Ergebnisses natürlich hochspannend, doch vom Offensivniveau her äußerst ärmlich.


 
21:34
78.

Konter des MSV bleiben ebenfalls aus.


 
21:32
76.

Blick auf die LIVE!-Daten: 65 Prozent Ballbesitz für den FCN, aus denen der Zweitligist weiterhin nichts Gewinnbringendes herausbringt.


 
21:31
74.

Noch etwas mehr als eine Viertelstunde bleibt dem 1. FC Nürnberg, um hier wenigstens in die Verlängerung zu kommen.


 
21:30
74.
Spielerwechsel: Dum für Janjic (MSV Duisburg)

Torschütze Janjic wird für den frischen Dum ausgetauscht.


BALLKONTAKTE
30
PASSQUOTE
71%


 
21:29
73.

Nach einem weiten Ball könnte Grote frei auf Schäfer zueilen, doch Angha ist schneller und bereinigt die Situation.


 
21:29
72.

Weiterhin sind die Hausherren in der Defensive äußerst stabil, Räume für den Club deswegen nicht vorhanden. Weil weiterhin die Ideen fehlen, hat der Gast kaum Chancen.


 
21:28
71.

Gerade ist bekanntgeworden, dass über 18.000 Fußballfans in der Duisburger Arena dem Spiel zuschauen.


 
21:27
70.

Grote mit einem Fernschuss, der durchaus gefährlich wird, das Tor letztlich aber nicht findet.


 
21:27
70.

Die Partie bietet derzeit kaum Attraktionen.


 
21:25
69.

Viel Leerlauf, viele Fehlpässe.


 
21:23
67.

Wolze findet mit seiner Flanke die Hacke von Grote, der das Leder aber nicht gefährlich verlängern kann.


 
21:23
66.

Nun bekommen die Duisburger einen Freistoß zugesprochen.


 
21:23
66.
Spielerwechsel: Schnellhardt für Onuegbu (MSV Duisburg)

Der bullige Onuegbu, den die FCN-Abwehr kaum in den Griff bekam, wird durch Schnellhardt ausgetauscht. Auch bei Standards gegen den MSV könnte der Angreifer fehlen, gerade wegen seiner Kopfballstärke.


BALLKONTAKTE
22
PASSQUOTE
77%


 
21:21
64.

Janjic mit dem nächsten Foul, dieses Mal versucht sich Gebhart. Und ebenfalls ohne Erfolg.


 
21:20
64.

Schöpf beim Freistoß, der abermals nicht gut kommt und für keinerlei Gefahr sorgt.


 
21:18
62.

Schon wird es ein erstes Mal gefährlich, Gebhart treibt das Leder voran. Am Ende probiert sich Bulthuis mit einem Schuss, den Mlapa vor die Füße bekommt, nicht aber kontrollieren kann.


 
21:18
61.
Spielerwechsel: Sylvestr für Füllkrug (1. FC Nürnberg)

Doppelwechsel beim Club, Trainer Ismael schöpft alle Möglichkeiten aus: Sylvestr und Gebhart, der als Spielertyp für Ideen steht, kommen für die blassen Evseev und Füllkrug.


BALLKONTAKTE
25
PASSQUOTE
71%


 
21:17
61.
Spielerwechsel: Gebhart für Evseev (1. FC Nürnberg)

BALLKONTAKTE
63
PASSQUOTE
92%


 
21:15
59.

Es geht einfach wenig zusammen bei den Gästen. Den Ball halten die Mittelfranken zuhauf, doch in der Nähe des Strafraums geht nichts mehr. Die Duisburger hingegen machen nicht viel nach vorne, doch dann stellt sich immer das Gefühl ein, dass eine Chance dabei herausspringen könnte.


 
21:14
57.

Fast sind schon wieder 15 Minuten im zweiten Durchgang vorbei, in denen der Club weiterhin durch Ideenarmut "glänzt".


 
21:13
57.

Viele Fouls und Karten aktuell, wenig Spielfluss.


 
21:13
56.
Gelbe Karte: Wolze (MSV Duisburg)

Wolze mit einem klaren taktischen Foulspiel.


BALLKONTAKTE
51
PASSQUOTE
71%


 
21:12
55.
Gelbe Karte: Evseev (1. FC Nürnberg)

Evseev mit einem Frustfoul an Grote.


BALLKONTAKTE
63
PASSQUOTE
92%


 
21:11
54.

Mössmer stoppt Janjic, lässt diesen nicht an sich vorbeikommen.


 
21:10
53.

Schöpf holt an der rechten Seite einen Freistoß heraus, der nichts einbringt - Abstoß.


 
21:09
52.
Spielerwechsel: Klotz für Gardawski (MSV Duisburg)

Erst sieht Gardawski für ein hartes Einsteigen zu Recht die Gelbe Karte, dann verlässt der Sünder das Feld. Für ihn kommt Klotz.


BALLKONTAKTE
27
PASSQUOTE
81%


 
21:08
52.
Gelbe Karte: Gardawski (MSV Duisburg)

BALLKONTAKTE
27
PASSQUOTE
81%


 
21:08
51.

Janjic schlägt den fälligen Freistoß in den Strafraum, am Ende packt Schäfer sicher zu.


 
21:07
51.

Stark rammt Onuegbu beim Luftkampf - Freistoß MSV.


 
21:06
50.

Wolze mit einem Freistoß von rechts, der zu kurz kommt und keine Gefahr heraufbeschwören kann.


 
21:06
49.

... Nürnberg im Vorwärtsgang zu fehlerbehaftet, Duisburg agiert clever und lässt nichts anbrennen.


 
21:04
48.

Das alte Bild: ...


 
21:03
47.

Am Ende kommt Wolze zu einem Schuss aus rund 25 Metern, der weit drüber streicht.


 
21:03
46.

Den ersten Vorstoß verbuchen aber die Hausherren, die mit mehreren Einwürfen über rechts nach vorne kommen.


 
21:02
46.
Spielerwechsel: Bulthuis für Ramirez (1. FC Nürnberg)

FCN-Coach Ismael reagiert einmal, bringt Bulthuis für Ramirez.


BALLKONTAKTE
48
PASSQUOTE
56%


 
Anpfiff 2. Halbzeit

 
21:01

Die Mannschaften stehen wieder bereit.


 
20:46

Der MSV Duisburg führt verdient mit 1:0 durch einen berechtigten Elfmeter von Janjic. In der Folge schlossen die Zebras sämtliche Räume in der Defensive, erstickten die Offensivversuche der Gäste zudem stets im Keim durch gutes Pressingverhalten. Der Club dagegen hat bislang kaum Ideen, auch nach Standards kommen die Mittelfranken nicht arg gefährlich vors Tor.


 
Abpfiff 1. Halbzeit

 
20:45
45.+1

Mlapa versucht sich noch einmal, doch abermals begeht der bullige Angreifer einen Fehlpass in Strafraumnähe.


 
20:45
45.+1

Eine Minute wird nachgelegt.


 
20:44
45.

Ist das der Weckruf für den FCN. Mit Sicherheit ist das soeben die beste Chance des Spiels für den Club gewesen.


 
20:44
44.

Der Freistoß kommt endlich mal gefährlich, Füllkrug kommt zum Kopfball, bugsiert den Ball durchaus knapp am Tor vorbei.


 
20:43
44.

Gardawski mit einem weiteren Foul an Ramirez.


 
20:42
42.

Mlapa rennt einem Rückpass nach, den aber Ratajzcak zuerst erläuft und mit einem weiten Schlag die Situation bereinigt.


 
20:41
42.

Pinola springt der Ball zu weit vom Fuß, so wird das nichts mit einem Tor noch vor der Pause.


 
20:41
41.

Schäfer will das Spiel schnell machen, findet aber keinen Abnehmer.


 
20:40
40.

Es scheint aber weitergehen zu können. Fünf Minuten Zeit bleiben in der ersten Halbzeit übrigens noch.


 
20:39
39.

Schorch liegt am Boden, muss behandelt werden.


 
20:38
38.

Keine Frage: Die Führung des Drittligisten ist verdient.


 
20:37
37.

Auf der Gegenseite zeichnet sich ein Bild mit Symbolcharakter: Mlapa stochert sich im Alleingang in vier Gegenspieler hinein und verliert den Ball folgerichtig.


 
20:36
36.

... Gardawski erahnt einen Fehlpass der Gäste, an den Evseev nicht herankommt. Mit Tempo nimmt dieser schließlich Onuegbu in der Mitte mit, der wieder nach rechts raus legt. Gardawski flankt wenig später perfekt in die Mitte über Stark hinweg zu Janjic, der per Kopf an einer starken Reaktion von Schäfer scheitert.


 
20:34
35.

Toller Angriff der Zebras, fast das 2:0: ...


 
20:34
34.

Die Duisburger Fans singen, weil sie merken, wie gut sich ihr Team heute bislang präsentiert und dem favorisierten Gast kaum Räume gewährt.


 
20:33
33.

Schöpf und Mössmer kombinieren sich mal gut durch die Mitte, am Ende wird Angha mitgenommen, der einen Weitschuss ansetzt. Keine Gefahr für das Gehäuse des MSV.


 
20:31
32.

Die Hausherren machen aktuell früh Druck, das verunsichert die Nürnberger, die reihenweise Fehlpässe begehen - unter anderem Ramirez.


 
20:31
31.

Evseev legt sich nun den Ball für einen Freistoß von rechts zurecht, doch auch dieser kommt zu kurz.


 
20:30
30.

Onuegbu stößt Pinola - Offensivfoul.


 
20:29
30.

..., zu kurz und zum falschen Spieler, einem Duisburger nämlich.


 
20:29
29.

Schöpf führt aus, ...


 
20:28
29.

Ramirez will an Gardawski vorbei, der kurz mit der Hand zupackt - Freistoß.


 
20:28
28.

Ein Diagonalball von Mössmer nach rechts zu Angha kommt etwas zu lang.


 
20:27
27.

Immerhin haben die Nürnberger den Schock des Rückstands verdaut, sind tonangebend - bis zum Strafraum. Dann ist der Ball stets schnell weg.


 
20:26
26.

Es bleibt dabei: Dem Club fällt wenig ein, trotz des vielen Ballbesitzes.


 
20:25
26.

... Nach kurzer Unterbrechung, weil Füllkrug und Schorch kurz aneinander geraten sind, wird diese ausgeführt. Die Flanke fliegt und fliegt, wird am Ende von Torhüter Ratajczak sicher gefangen.


 
20:25
25.

Eckball FCN: ...


 
20:24
24.

Weder Stark noch Pinola können den bulligen Onuegbu abkochen. Der frühere Fürther spielt an der Strafraumkante quer zu Janjic, der direkt abschließt, das Leder aber links neben das Tors schießt.


 
20:23
23.

Die Meidericher liefern bislang ein ordentliches Bild ab. Ruhig wartet die Elf von Trainer Lettieri auf Lücken zum Angreifen, in der eigenen Defensive herrscht dagegen allerhöchste Konzentration.


 
20:22
23.

... Diesen stoppt Angha mit einem taktischen Foul, doch bleibt noch von einer Verwarnung verschont.


 
20:22
22.

Beim Konter führt Mlapa das Leder, weiß aber rund 25 Meter vor dem Tor keinen Pass anzubringen. Schon rollt der Gegenzug ...


 
20:21
22.

... Janjic steht bereit, flankt mit rechts aber zu weit. Keine Gefahr entsteht somit.


 
20:21
21.

Eckball Duisburg: ...


 
20:20
21.

Der MSV presst gut, schließt die Räume in der Mitte. Die Mittelfranken kommen so nur über die Außenbahnen leicht nach vorne, werden dort jedoch auch gut angegangen.


 
20:19
20.

Der 1. FCN beißt sich gerade etwas mehr rein, doch mehr als ein Verzweiflungsschuss von Evseev, der weit am Tor vorbei geht, kommt dabei nicht herum.


 
20:18
19.

Blick auf die LIVE!-Daten: Nürnberg hält zu Anteilen von 63 Prozent den Ball, doch der Ertrag in Form von Chancen ist schier null. Mehr als ein mickriger Torschuss steht noch nicht zu Buche.


 
20:17
18.

Onuegbu behauptet sich vor dem Strafraum, legt raus zu Grote. Dessen Flanke von links kommt allerdings zu lang, findet keinen Mitspieler.


 
20:17
17.

Angha und Mlapa beackern die rechte Seite, am Ende verliert der Stürmer das Spielgerät zu einfach.


 
20:16
16.

Nein! Schöpf bringt einen Freistoß von halblinks nach innen und direkt in die Arme von Schlussmann Ratajczak, der ohne Bedrängnis zupacken kann.


 
20:15
16.

Hilft ein Standard?


 
20:15
15.

Die Zebras hingegen präsentieren sich selbstbewusst, pressen rund fünf Meter nach der Mittellinie. Das reicht, um die Nürnberger im Spielaufbau erheblich zu hemmen.


 
20:13
14.

Die Gäste müssen die Verunsicherheit aber schnellstens ablegen, sonst schreibt der Bundesliga-Absteiger nach dem 1:5 in Fürth die nächste Negativgeschichte.


 
20:13
13.

Der Club liegt schon wieder zurück, wieder durch eigenes Verschulden.


 
MSV Duisburg
1
:
0

1. FC Nürnberg
20:11
11.
1:0 Janjic (Foulelfmeter, Rechtsschuss, Janjic)

Janjic zeigt sich sicher, bugsiert das Leder oben rechts ins Tor. Schäfer erahnt zwar die Ecke, kommt aber nicht mehr ran.


BALLKONTAKTE
30
PASSQUOTE
71%


 
20:10
11.
Foulelfmeter für MSV Duisburg (Stark an Janjic)

Der nächste Schock für den Club: Zunächst erobert Grote mit einem fairen Einsteigen den Ball von Angha. Im Strafraum reicht Janjic heran, spitzelt das Leder vor dem grätschenden Stark weg, der den Duisburger klar am Fuß trifft. Klarer Elfmeter.


 
20:10
10.

..., am Ende packt Torwart Ratajczak sicher zu.


 
20:09
10.

Schöpf flankt halbhoch Richtung Tor, Stark verlängert ein wenig, ...


 
20:09
9.

Vorstoß Nürnberg, mit Tempo vorgetragen. Schorch räumt wenig später Evseev aus dem Weg - Freistoß.


 
20:08
9.

Doch flugs haben die Mittelfranken das Spielgerät zurückgeholt.


 
20:08
8.

Stark und Co. lassen den Ball laufen, ehe Ersterer den Fehlpass ins Seitenaus spielt.


 
20:07
7.

Grote erarbeitet sich einen Freistoß aus dem linken Halbfeld, der nach innen geschlagen wird und von dort schnell geklärt wird. Keine Gefahr für den FCN um Torhüter Schäfer.


 
20:06
7.

Janjic hat das Auge auf rechts für Wolze, dessen hohes Zuspiel nach vorne nicht ankommt.


 
20:06
6.

Füllkrug zieht an der Mittellinie clever einen Freistoß, da ohnehin keine Anspielstation vorhanden war.


 
20:05
5.

Albutat mit dem guten Gedanken, direkt in die Spitze zu passen. Das Zuspiel gerät aber zu lang.


 
20:05
5.

Klassische Abtastphase derzeit, beide Teams wagen kein großes Risiko.


 
20:04
5.

Im Gegenzug startet Janjic einen Vorstoß, findet im Strafraum aber ebenfalls keinen Abnehmer.


 
20:03
4.

Angha lässt den Ball ohne Berührung nach rechts zu Mlapa passieren, der einen flachen Pass in den Strafraum anvisiert - ohne Erfolg.


 
20:03
3.

..., der im Seitenaus landet. Wenig später kommen Stark und Onuegbu ins Laufduell - der Nürnberger siegt.


 
20:02
2.

Die Meidericher sind derzeit auf Sicherheit bedacht, lassen das Spielgerät ruhig in ihren Reihen kreisen. Es folgt ein weiter Schlag, ...


 
20:01
1.

Der Club presst relativ früh mit der offensiven Dreierreihe Füllkrug, Schöpf und Mlapa.


 
20:00
1.

Ein erster Diagonalball wird von Angha per Kopf zum Einwurf geklärt.


 
Anpfiff 1. Halbzeit

 
19:59

Pinola gewinnt die Wahl, tauscht die Seite. Duisburg hat damit Anstoß.


 
19:54

Die Teams stehen allmählich im Spielertunnel bereit, gleich geht's los.


 
19:46

Noch knapp 15 Minuten, dann rollt der Ball in der Schauinsland-Reisen-Arena zu Duisburg.


 
19:45

Was es aus Sicht der Duisburger natürlich gegen den Club vor allem braucht, sind Tore - mindestens eines. In der laufenden Spielzeit dafür noch nicht zur Stelle war Angreifer Onuegbu. "Das ärgert mich natürlich ein bisschen", gibt der Stürmer offen zu. War der ehemalige Fürther in der letzten Spielzeit noch 14-mal zur Stelle, ist aktuell Neuzugang Janjic auf Kurs (Aue): Vier Partien, drei Treffer.


 
19:36

Die Partie leiten wird Schiedsrichter Christian Dingert.


 
19:23

Felgenhauer und Lettieri setzen während des Spiels das Vertrauen vor allem auf die beiden Leitfiguren: Kapitän Bohl und Grote, der von Preußen Münster kam. Letzterer weiß: "Wir haben nichts zu verlieren."


 
19:20

Fürth ganz abhaken kann der Club heute übrigens nicht, denn Co-Trainer des MSV ist Daniel Felgenhauer, der früher bei der SpVgg gekickt hat.


 
19:17

Lettieris Wunschvorstellung über das Spiel heute Abend (20 Uhr): "Wir werden einen Pokalfight abliefern bis zur letzten Sekunde. Wir werden natürlich nicht als Sparringspartner dastehen. Wir werden alles dagegensetzen, dass diese Wut aus dem Derby nicht an uns ausgelassen wird."


 
19:11

Sein Gegenüber Gino Lettieri tauscht dagegen nur zweimal nach dem jüngsten 1:1 gegen Halle: Klotz räumt dabei seinen Platz für Gardawski, Kühne seinen für Albutat.


 
19:08

Coach Ismael verändert seine Startelf neben Mössmer auch durch Angha und Evseev. Dafür zunächst außen vor: Pachonik, Koch und Sylvestr.


 
19:06

"Es ist mir nicht leicht gefallen, Aalen zu verlassen", hatte die Neuverpflichtung nach Bekanntgabe gesagt. "Ich habe dem Verein viel zu verdanken. Diese Chance, bei einem Traditionsverein spielen zu dürfen, musste ich aber einfach wahrnehmen."


 
19:05

Aufgrund des haarsträubenden Abwehrverhaltens am Montag, wurden die Mittelfranken unter der Woche noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv und sicherten sich die Dienste von Aalens Mössmer. Und siehe da: Der Defensiv-Allrounder steht heute direkt in der Startelf, soll für mehr Stabilität sorgen.


 
19:02

Klar, dass die Kommentare von Trainer Valerien Ismael im Anschluss ebenfalls hart ausfielen: "Heute haben wir unsere Emotionen nicht in den Griff bekommen und krasse individuelle Fehler gemacht." Hoffnung für den heutigen Abend hegt der frühere Bundesliga-Profi aber ebenfalls: "Wir haben eine junge Mannschaft, die ist gefallen und muss wieder aufstehen."


 
18:55

Die Routiniers Schäfer und Ersatzkapitän Pinola servierten dem Kleeblatt dabei Großchancen und damit verbundene Gegentore auf dem Silbertablett. Doch auch die junge Riege um Schöpf, U-19-Europameister Stark und Co. lieferten ein solches Bild ab. Auch in der Höhe ging diese Schmach deswegen absolut in Ordnung.


 
18:53

Mit 1:5 musste sich der 1. FCN bei Stadtnachbarn Fürth im 257. Franken-Derby beugen, zeigte dabei in der Defensive eine hanebüchene Leistung.


 
18:46

Definitiv alles andere als eine leichte Aufgabe für den Bundesliga-Absteiger - vor allem aufgrund zweier Aspekte: Die Zebras stehen bereits voll im Saft, haben schon vier Spieltage hinter sich, und die Mittelfranken erlebten am vergangenen Montag einen rabenschwarzen Abend.


 
18:42

Der Club bekommt es dabei mit dem Drittligisten MSV Duisburg zu tun.


 
18:41

Die 1. Runde des DFB-Pokalwettbewerbs 2014/15 startet am heutigen Freitag mit drei Partien. Während ab 19 Uhr zwei Bundesligisten ihr Pflichtspieldebüt in dieser Saison feiern (Leverkusen bei Waldalgesheim und Mainz in Chemnitz), muss auch Zweitligist Nürnberg antreten (20 Uhr).


OPTA
Quelle Statistiken:
 
1 / 12

21:48, Schauinsland-Reisen-Arena
Gelbe Karte: (90. Min + 1)
Angha
1. FC Nürnberg
MANNSCHAFTSDATEN
MSV Duisburg
Aufstellung:
Wille
Wolze    
St. Bohl    
Gardawski        
Janjic        
Grote
Onuegbu    

Einwechslungen:
52. Klotz für Gardawski
66. Schnellhardt für Onuegbu
74. Dum     für Janjic
Trainer:
1. FC Nürnberg
Aufstellung:
Angha    
Stark
Pinola    
Ramirez    
Petrak
Evseev        
Mlapa
Füllkrug    

Einwechslungen:
46. Bulthuis für Ramirez
61. Gebhart für Evseev
61. Sylvestr für Füllkrug
Trainer:
SPIELINFO
Anstoß:
15.08.2014 20:00 Uhr
Stadion:
Schauinsland-Reisen-Arena, Duisburg
Zuschauer:
18108
Schiedsrichter:
 Christian Dingert (Lebecksmühle)