Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

1. FSV Mainz 05

 - 

SC Freiburg

 
1. FSV Mainz 05

n.V. 2:3

SC Freiburg
Seite versenden

1. FSV Mainz 05
SC Freiburg
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.













91.
105.

106.
120.


Spielinfos

Anstoß: Di. 26.02.2013 19:00, Viertelfinale - DFB-Pokal
Stadion: Coface-Arena, Mainz
1. FSV Mainz 05   SC Freiburg
BILANZ
1 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

1. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05 - Vereinsnews

Schmidt über Bell:
Viel konzentrierte sich nach dem 2:0 (2:0)-Sieg des 1. FSV Mainz 05 über Schalke 04 auf Doppeltorschütze Stefan Bell. Der Innenverteidiger hat einen bemerkenswerten Aufstieg hinter sich. Und sein Weg ist noch lange nicht zu Ende, findet Martin Schmidt. ... [weiter]
 
Brosinski: Nach oben schielen?
"Es fühlt sich gut an. So wie sich drei Punkte eben anfühlen", sagte Daniel Brosinski nach dem 2:0 (2:0)-Sieg seines FSV Mainz 05 am Freitagabend gegen Schalke 04. Klar und geradlinig - das ist das Spiel des Rechtsverteidigers, der vor der Saison von Greuther Fürth den Weg nach Rheinhessen gefunden hat. Und sich auf Anhieb den Stammplatz hinten rechts sicherte - obgleich der 26-Jährige ursprünglich als Offensiver gestartet war, wie er im Gespräch mit dem kicker erklärte. ... [weiter]
 
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler
Jubiläen, ein Rekord und ein Standardkünstler

 
Bell:
Als Stadionsprecher Klaus Hafner den Beginn der Nachspielzeit mit den Worten "noch zwei Minuten bis zum Klassenerhalt" ankündigte, peitschten die Fans des FSV Mainz 05 ihre Mannschaft noch ein klein bisschen lauter, euphorischer, frenetischer nach vorne als zuvor. 2:0 (2:0) gegen Schalke 04, 37 Punkte - und damit ein weiteres Jahr Bundesliga in Rheinhessen sind in trockenen Tüchern. Weil sich die Nullfünfer gegen Königsblau am Freitagabend als Meister der Effizienz erwiesen. ... [weiter]
 
Bell lässt es zweimal klingeln
Der 1. FSV Mainz 05 tütete zum Auftakt des 30. Spieltags einen 2:0-Sieg über Schalke 04 ein und schaffte damit weitere Gewissheit in Sachen Klassenerhalt. Der Dreier ging außerdem einher mit einem Kapitel Vereinsgeschichte und dem Ende einer jüngsten Negativserie vor eigenem Publikum. Eine bittere Phase geht dagegen weiter für S04-Stürmer Huntelaar, während die Königsblauen weiter ums internationale Geschäft bangen müssen. ... [weiter]
 
 
 
 
 

SC FreiburgSC Freiburg - Vereinsnews

Günter: Schwarze Tage für den Verteidiger
Viel zu leicht ließ der SC Freiburg zuletzt den VfB Stuttgart (2:2) und Mainz 05 (2:3) zum Torerfolg kommen. Zwar gingen allen fünf Treffern Fehlerketten voraus, der ansonsten so stabile Linksverteidiger Christian Günter sah allerdings bei gleich vier Gegentoren nicht gut aus. In Stuttgart wechselte ihn Christian Streich schon zur Halbzeit aus. ... [weiter]
 
Doping-Kommission: Auch Schöch tritt zurück
Die Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin kommt nicht zur Ruhe. Das bisherige Gremiumsmitglied Heinz Schöch teilte am Montag seinen Rücktritt mit. Zudem warf der Wissenschaftler der Kommissionsleiterin Letizia Paoli Konzeptlosigkeit und eine Verschleppung der Doping-Aufklärung vor. "Die Leitung einer solchen Kommission gehört nicht zu ihren Stärken", schrieb er. ... [weiter]
 
Auf einen Blick: Das Restprogramm im Keller
Es wird immer enger im Keller: Nur drei Punkte liegen zwischen dem Letzten Stuttgart und dem SC Freiburg auf Rang 14. Fünf Klubs sind in diesem Bereich noch im Abstiegskampf involviert - und alle haben den Klassenerhalt noch selbst in der Hand: Es stehen zahlreiche direkte Duelle aus. Das Keller-Restprogramm auf einen Blick. ... [weiter]
 
Petersen: Effizienter als Cissé, Decheiver und Co.
Papiss Demba Cissé? Alexander Iashvili? Uwe Spiel? Admir Mehmedi? Nein, Nils Petersen ist aktuell der effizienteste Torjäger in der Vereinsgeschichte des SC Freiburg. In Stuttgart rettete der Winter-Neuzugang aus Bremen per Doppelpack einen Punkt. Für seine sechs Tore im SC-Trikot benötigte er lediglich 387 Minuten - Rekord! ... [weiter]
 
Streich:
Der SC Freiburg spielte im Kellerduell beim VfB Stuttgart eine katastrophale erste Halbzeit. Dass sich die Gäste am Ende trotzdem wie die Sieger fühlen konnten, lag vor allem an einem Mann: Nils Petersen. Statistisch gesehen war das keine Überraschung - Trainer Christian Streich war dennoch verwirrt und sauer. In erster Linie aber auf sich selbst. ... [weiter]
 
 
 
 
 
28.04.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -