Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Karlsruher SC

 - 

SC Freiburg

 
Karlsruher SC

0:1 (0:1)

SC Freiburg
Seite versenden

Karlsruher SC
SC Freiburg
1.
15.
30.
45.


46.
60.
75.
90.











Spielinfos

Anstoß: Di. 18.12.2012 19:00, Achtelfinale - DFB-Pokal
Stadion: Wildparkstadion, Karlsruhe
Karlsruher SC   SC Freiburg
BILANZ
2 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Karlsruher SCKarlsruher SC - Vereinsnews

Kauczinski:
Das hatte sich der Karlsruher SC nach einer tollen Zweitliga-Saison mit der verpassten Krönung sicher anders vorgestellt: Der Auftakt gegen Fürth (0:1) ging in die Hose, dabei wies der KSC sowohl konditionell als auch spielerisch größere Defizite auf. Speziell Taktikfreund Markus Kauczinski hatte sich bei seiner Aufstellung verkalkuliert. ... [weiter]
 
Lucky Punch! Stiepermann belohnt Fürth spät
Stefan Ruthenbeck ist das Debüt auf der Trainerbank der SpVgg Greuther Fürth geglückt. Gegen den Karlsruher SC feierte das Kleeblatt am 1. Spieltag der neuen Zweitliga-Saison einen verdienten 1:0-Heimsieg. Stiepermann schwang sich gegen enttäuschende Badener spät zum Matchwinner für die Franken auf. ... [weiter]
 
Die 2. Liga im kicker-Test
Die 2. Liga im kicker-Test
Die 2. Liga im kicker-Test
Die 2. Liga im kicker-Test

 
Micanski landet in Südkorea
Ilijan Micanski hat seine Zelte in Deutschland abgebrochen und sich den Suwon Blue Wings in Südkorea angeschlossen. Der 29-jährige Bulgare hatte in Deutschland für den FSV Frankfurt, den 1. FC Kaiserslautern, den FC Ingolstadt und zuletzt den Karlsruher SC gespielt. Dabei erzielte der Stürmer in 77 Zweitliga-Spielen 19 Tore, in zehn Erstliga-Partien einen Treffer. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Die, die die Binde tragen
Die, die die Binde tragen
Die, die die Binde tragen
Die, die die Binde tragen

 
 
 
 
 

SC FreiburgSC Freiburg - Vereinsnews

Petersen:
Neun Tore insgesamt, ein lupenreiner Hattrick von Nils Petersen innerhalb weniger Minuten, eine zwischenzeitliche Aufholjagd, am Ende noch ein Platzverweis - das 6:3 zwischen dem SC Freiburg und dem 1. FC Nürnberg bot für den neutralen Zuschauer beste Unterhaltung. Und für die Anhänger der Hausherren Anlass zu besonders ausgelassener Freude. Die Akteure des Sportclub treten jedoch trotz des Offensivspektakels auf die Euphoriebremse. ... [weiter]
 
"Das gibt einem als Trainer schon zu denken": Der 1. FC Nürnberg hat am ersten Zweitliga-Spieltag gleich sechs Tore kassiert, mit 3:6 ging der Club beim SC Freiburg unter. Während René Weiler nachdenklich auf das spektakuläre Torfestival reagierte, will Christian Streich das Ergebnis keinesfalls überbewerten. ... [zum Video]
 
Petersens Hattrick startet den Wahnsinn
Einen Fußball-Wahnsinn mit insgesamt neun (!) Treffern boten Freiburg und Nürnberg im ersten Montagabendspiel der Saison 2015/16. Dank eines lupenreinen Hattricks von Nils Petersen entzauberte der Sportclub den defensiv anfälligen Club mit 6:3. Zwar startete der FCN noch eine furiose Aufholjagd, doch am Ende schraubte der SCF das Torekonto weiter in die Höhe. ... [weiter]
 
Die 2. Liga im kicker-Test
Die 2. Liga im kicker-Test
Die 2. Liga im kicker-Test
Die 2. Liga im kicker-Test

 
Petersen bleibt in der Vorbereitung torlos
Bei der Saisoneröffnung des SC Freiburg sahen die SC-Fans ein 0:1 ihrer Mannschaft gegen den FC Malaga. Stürmerhoffnung Nils Petersen blieb wie auch die ganze Vorbereitung über ohne Torerfolg. "Es geht darum, dass wir alle torgefährlicher werden", versucht Trainer Streich den Druck von seinem Angreifer zu nehmen. Unterdessen bleibt der vor einigen Wochen noch wechselwillige Mensur Mujdza, weil Sascha Riether den Verein verlässt. ... [weiter]
 
 
 
 
 
31.07.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -