Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

1. FC Saarbrücken

 - 

FC Schalke 04

 
1. FC Saarbrücken

0:5 (0:2)

FC Schalke 04
Seite versenden

1. FC Saarbrücken
FC Schalke 04
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.










Hildebrand und Neuzugang Neustädter in der Schalker Startelf

Wuchtiger Papadopoulos führt die Wende im Ludwigspark herbei

Die Schalker taten sich im Ludwigspark gegen engagierte und freche Saarländer zunächst schwer, den Faden zu finden. Nach der Führung durch eine Standardsituation Mitte der ersten Hälfte war der Bann jedoch gebrochen. Die Königsblauen schraubten das Ergebnis gegen einen nun überforderten Drittligisten in schöner Regelmäßigkeit in die Höhe und gerieten zu keinem Zeitpunkt mehr in Gefahr, das nächste prominente Pokal-Opfer zu werden.

Kyriakos Papadopoulos
Hellenische Lufthoheit: Kyriakos Papadopoulos hält den Schädel hin und trifft zur Führung.
© getty imagesZoomansicht

Saarbrückens Trainer Jürgen Luginger verzichtete im Vergleich zum 2:1-Sieg gegen die U 23 von Borussia Dortmund auf Marcel Söckler. Dafür durfte Özbek, in der Jugend für S04 am Ball, im Mittelfeld ran. Schalke-Coach Huub Stevens musste auf Huntelaar, Jones (beide gesperrt) sowie auf den angeschlagenen Farfan verzichten. Etwas überraschend musste auch Matip auf die Bank. Höwedes spielte in der Innenverteidigung, Neuzugang Neustädter auf der "Sechs", in Sachen Offensive sollten Marica und Pukki für Belebung sorgen. Und das Duell im Tor gewann Timo Hildebrand. Für Unnerstall blieb nur die Bank.

- Anzeige -

28.000 Zuschauer, 40 Grad - auch im Ludwigspark war Schwitzen pur angesagt. Die Saarbrücker legten sich trotz der Temperaturen gleich mächtig ins Zeug, zeigten in der Offensive gute Ansätze und standen hinten kompakt. Folgerichtig auch die erste Gelegenheit für den FCS: Söckler zog aus gut und gerne 25 Metern ab, Hildebrand bestand aber seine erste Bewährungsprobe ohne Probleme. Die Königsblauen kamen hingegen überhaupt nicht zum Zug. Sämtliche Aufbauversuche erstickten die Saarländer im Keim, die Stevens-Elf fand einfach die Lücke nicht.

Erst in der 23. Minute fanden die Knappen zielgerichtet den Weg vor das Tor des Drittligisten - die Chance sollte prompt den Wendepunkt der Partie herbeiführen. Pukkis abgefälschten Schuss aus 13 Metern lenkte Marina zwar noch zur Ecke, doch nach der anschließenden Hereingabe war Papadopoulos zur Stelle und wuchtete das Leder per Kopf in die Maschen. Nur vier Minuten später war das 2:0 perfekt. Über Umwege landete das Leder bei Marica, der Rumäne behielt im Strafraum die Übersicht und legte ab auf Draxler. Der musste das Leder nur noch ins leere Tor einschieben (26.).

Damit war der Bann endgültig gebrochen. Pukki (30.) und Draxler (35.) hatten weitere hochkarätige Einschusschancen, beide Male zeigte Marina aber erstklassige Reaktionen. Ein harmloser Versuch von Fuchs glitt dem FCS-Schlussmann allerdings durch die Finger, kurz vor der Linie schnappte er sich aber im Nachfassen das Leder (40.).

Marica vs. Marina: 2:0

Saarbrücken war dennoch der Zahn gezogen, auch nach dem Wiederanpfiff spielten und trafen nur noch die Königsblauen. Vor allem Draxler und Marica wirbelten die Saarländer Abwehr gewaltig durcheinander. In der 50. Minute scheiterte Ersterer zwar erneut an Marina, nach Steilpass von Marica machte Draxler aber seinen Doppelpack mit einem schönen Heber perfekt (57.).

Marica war dann selbst per Abstauber in der 64. Minute erstmals zur Stelle, nachdem zuvor Holtby am herauseilenden Marina gescheitert war - und legte in der 71. Minute nach kluger Vorlage des eingewechselten Edu nochmal nach. S04 hatte noch einige gute Gelegenheiten, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, Neuzugang Barnetta (77.) und Holtby (78., 89.) waren einem Treffer nahe. Letztlich blieb es aber beim klaren 5:0-Erfolg des Bundesligisten im Ludwigspark.

Der 1. FC Saarbrücken trifft in der 3. Liga am Samstag (14 Uhr) auf Wacker Burghausen. Schalke 04 gastiert zum Bundesligaauftakt am Sonntag (17.30 Uhr) bei Hannover 96.

19.08.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Saarbrücken
Aufstellung:
Marina
Eggert
Kruse
S. Sökler    
Özbek    
Hayer    

Einwechslungen:
46. Dausend für Özbek
70. Kohler für S. Sökler
79. Maek für Hayer

Trainer:
Luginger
FC Schalke 04
Aufstellung:
Uchida
Höwedes    
K. Papadopoulos        
Fuchs
Höger
Draxler            
Holtby
Pukki    
Marica        

Einwechslungen:
46. Matip für Höwedes
62. Edu für Pukki
68. Barnetta für Draxler

Trainer:
Stevens

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
K. Papadopoulos (23., Kopfball, Draxler)
0:2
Draxler (27., Rechtsschuss, Marica)
0:3
Draxler (57., Linksschuss, Marica)
0:4
Marica (64., Rechtsschuss, Holtby)
0:5
Marica (71., Rechtsschuss, Edu)
Gelbe Karten
Saarbrücken:
-
Schalke:
K. Papadopoulos
(1. Gelbe Karte)

Spieldaten

1. FC Saarbrücken       FC Schalke 04
Tore 0 : 5 Tore
 
Torschüsse 7 : 27 Torschüsse
 
gespielte Pässe 261 : 574 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 197 : 511 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 64 : 63 Fehlpässe
 
Passquote 75% : 89% Passquote
 
Ballbesitz 32% : 68% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 48% : 52% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 12 : 8 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 9 : 12 Gefoult worden
 
Abseits 2 : 0 Abseits
 
- Anzeige -

Spielinfo

Anstoß:
19.08.2012 16:00 Uhr
Stadion:
Ludwigsparkstadion, Saarbrücken
Zuschauer:
28000
Schiedsrichter:
Tobias Welz (Wiesbaden)
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -