Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Arminia Bielefeld

 - 

SC Paderborn 07

 
Arminia Bielefeld

3:1 (0:1)

SC Paderborn 07
Seite versenden

Arminia Bielefeld
SC Paderborn 07
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.
















Ostwestfalenderby geht an Bielefeld

Schönfeld spritzt in den Ball, Paderborn ist draußen

Drittligist Arminia Bielefeld hat Zweitligist Paderborn in einem intensiven Ostwestfalen-Derby in der 1. Runde des DFB-Pokals aus dem Wettbewerb geworfen. Als alles auf eine Verlängerung hinauszulaufen schien, schlug Schönfeld zu und brachte die Elf von Trainer Stefan Krämer in die nächste Runde.

- Anzeige -
Manuel Hornig (l.) gegen Jens Wemmer.
Obenauf: Hornig und die Arminia schubsen Wemmer und Paderborn aus dem Pokal.
© picture alliance Zoomansicht

Bielefelds Trainer Stefan Krämer änderte sein Team gegenüber dem 1:0-Sieg gegen den Karlsruher SC auf einer Position: Hille ersetzte Testroet im Mittelfeld. Paderborns Coach Stephan Schmidt verzichtete auf Umstellungen und schickte wieder die elf Spieler von Beginn an auf den Rasen, die 4:0 gegen den VfL Bochum triumphiert hatten.

Den hohen Temperaturen entsprechend legten beide Teams einen gemütlichen Start in der Schüco-Arena hin. Paderborn übernahm zunehmend das Kommando, hatte mehr Ballbesitz, ließ gegen eine konzentriert in der Deckung arbeitende Arminia Kreativität im Spiel in die Spitze vermissen. Nachdem Klos für den DSC einen Konter eigensinnig vergab und Hille eine Klos-Hereingabe verpasste, ergab sich für Teamkollege Schütz die große Chance zur Führung. Dem Arminen-Mittelfeldspieler fiel der Ball neun Meter vor dem Tor nach einem zu kurzen Abwehrversuch der Gäste vor die Füße, seinen Schuss lenkte Kruse im SCP-Tor mit einem glänzenden Reflex an die Latte (22.).

Paderborn kontrollierte weiter das Spiel, hatte aber bei einem Schuss von Schütz abermals Glück (27.). In der 36. Minute war es dann Meha, der den Zweitligisten mit der ersten echten Möglichkeit in Führung schoss. Wemmer tankte sich auf rechts durch, der Ball landete bei Meha und dessen Schuss landete im linken unteren Eck. Nach dem Rückstand zeigte sich Bielefeld in der Defensive unsortiert und ermöglichte der Schmidt-Elf weitere Gelegenheiten. Die größte vergab Krösche, der aus kurzer Distanz an Platins scheiterte (45.).

Paderborn fand auch in Durchgang zwei schneller ins Spiel, die Chancenverwertung blieb verbesserungswürdig. Meha und Strohdiek hatten aus der Distanz Pech, Yilmaz ließ in der 55. Minute alleine vor Platins das 0:2 leichtfertig liegen. Dies sollte sich bereits im Gegenzug rächen, als Schütz den Rückpass von Klos zum 1:1 aus kurzer Distanz in die Maschen schoss.

Markus Krösche und Tom Schütz (v.l.)
Die Wende: Tom Schütz dreht nach dem 1:1 jubelnd ab, Markus Krösche (l.) kann es nicht fassen.
© picture alliance

Das Spiel war nun offen, Bielefeld zeigte sich ebenbürtig. Beide Teams suchten den Weg nach vorne, die Arminia agierte dabei zielstrebiger. So donnerte der eingewechselte Testroet den Ball aus gut 25 Metern an den Querbalken (70.). Paderborn antwortete durch Yilmaz, der nach einem Doppelpass mit Hofmann Platins im Arminen-Tor prüfte (80.). Langsam durften sich die Kontrahenten auf eine Verlängerung einstellen, da schlug Schönfeld zu. Der Offensivakteur der Bielefelder drückte eine Jerat-Flanke in der 86. Minute zum 2:1 ins Tor. Paderborn warf alles nach vorne, fing sich aber noch einen Treffer. Klos wurde im Strafraum gefoult, Hübener verwandelte den Elfmeter sicher zum 3:1.

Arminia Bielefeld gastiert in der 3. Liga am Samstag (14 Uhr) bei Rot-Weiß Erfurt. Der SC Paderborn 07 trifft in der 2. Bundesliga am Freitag (18 Uhr) auf Eintracht Braunschweig.

19.08.12
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Arminia Bielefeld
Aufstellung:
Riemer
Hübener        
Burmeister    
Salger
Schütz        
Hornig    
Hille    
Schönfeld        
Jerat

Einwechslungen:
60. Testroet für Hille
62. Appiah für Hornig
83. Riese für Burmeister

Trainer:
Krämer
SC Paderborn 07
Aufstellung:
L. Kruse    
Wemmer
Krösche        
Demme        
Meha    
Vrancic    
Yilmaz    

Einwechslungen:
72. P. Hofmann für Vrancic
79. Ornatelli für Yilmaz
86. Zeitz für Demme

Trainer:
Schmidt

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Meha (36., Rechtsschuss, Wemmer)
1:1
Schütz (55., Linksschuss, Klos)
2:1
Schönfeld (86., Rechtsschuss, Jerat)
3:1
Hübener (90. + 3, Foulelfmeter, Rechtsschuss, Klos)
Gelbe Karten
Bielefeld:
Schütz
(1. Gelbe Karte)
,
Schönfeld
(1.)
Paderborn:
Demme
(1. Gelbe Karte)
,
Krösche
(1.)
,
L. Kruse
(1.)

Spieldaten

Arminia Bielefeld       SC Paderborn 07
Tore 3 : 1 Tore
 
Torschüsse 8 : 19 Torschüsse
 
gespielte Pässe 264 : 422 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 193 : 346 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 71 : 76 Fehlpässe
 
Passquote 73% : 82% Passquote
 
Ballbesitz 39% : 61% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 50% : 50% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 15 : 24 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 24 : 15 Gefoult worden
 
Abseits 3 : 3 Abseits
 
- Anzeige -

Spielinfo

Anstoß:
19.08.2012 16:00 Uhr
Stadion:
Schüco-Arena, Bielefeld
Zuschauer:
18587
Schiedsrichter:
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -