Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SC Verl

 - 

1860 München

 
SC Verl

1:2 (1:0)

1860 München
Seite versenden

SC Verl
1860 München
1.
15.
30.
45.

46.
60.
75.
90.













Verls Kampfgeist reicht nicht für Runde zwei

Aigner stoppt den Außenseiter

Trotz hoher Laufbereitschaft und einer sehenswerten ersten Hälfte verlor der SC Verl wie schon vor drei Jahren auch die zweite DFB-Pokal-Partie gegen 1860 München. Zwar gelang dem Außenseiter bereits in der achten Minute der Führungstreffer durch Bertels, den das Team anschließend mit hohem Aufwand verteidigte. Doch nach dem Seitenwechsel erhöhten die "Löwen" das Tempo und drehten dank zweier Aigner-Kopfbälle innerhalb von vier Minuten die Partie.

- Anzeige -
Stefan Aigner (TSV 1860 München)
Er war der Matchwinner der Partie gegen Verl: Der Münchener "Löwe" Stefan Aigner.

Bei den Gastgebern wechselte Raimund Bertels im Vergleich zum torlosen Remis gegen die Bielefelder Reserve lediglich auf einer Position: Für Bluhm rückte Schmidt in die Verteidigung. "Löwen"-Coach Reiner Maurer ließ bei seinem Pflichtspieldebüt drei Neuzugänge von Beginn an spielen: Buck, vom benachbarten FC Augsburg gekommen, startete gemeinsam mit Bülow (Hansa Rostock) auf der linken Abwehrseite. Außerdem begann Nsereko, der vom AC Florenz nach München wechselte.

Nach acht Minuten gab es in Verl bereits die erste Überraschung: Brinker schickte Bertels, der auf der linken Seite allen davonrannte und mit seinem starken linken Fuß ins lange Eck einnetzte - 1:0 für den Außenseiter. Und auch im weiteren Verlauf zeigte sich der Regionalligist clever. In der Defensive machte die Bertels-Elf die Räume eng und ließ die "Löwen" gegen ein kompaktes Bollwerk anlaufen, in der Offensive gelangen dennoch immer wieder Vorstöße.

So hatte Bertels sogar die Chance, auf 2:0 zu erhöhen, traf nach einem Klärungsversuch von Buck allerdings nur die Latte (21.). Nach 26 Minuten gaben dann die "Löwen" einen ersten Torschuss ab, doch Bucks Versuch war für Verls Keeper Mandic leichte Beute. Kurz vor der Pause wäre dann fast der Ausgleich gefallen: Lauth behauptete mit einer schönen Einzelaktion den Ball und spielte den Pass in die Gasse auf Rakic. Doch dessen Schuss ging knapp am rechten Pfosten vorbei (41.).

Im zweiten Durchgang brachte die Hereinnahme des 17-Jährigen Leitner für Ignjovski bei den "Löwen" mehr Tempo in die Angriffe. Der Gastgeber spielte Verl immer mehr am Sechzehner fest und kam durch einen Pfostenschuss von Aigner zu einer guten Tormöglichkeit (58.).

Nach 69 Minuten machte es der 22-Jährige dann besser und köpfte ein hohes Zuspiel von Leitner an Mandic vorbei zum Ausgleich ein. Nur vier Minuten später war Aigner gleich wieder zur Stelle: Rakic verpasste im Sechzehner einen hohen Ball, den der Torschütze am langen Pfosten erneut per Kopf über die Linie drückte. Zwar hatte Saur per Freistoß noch einmal die Chance auf den Ausgleich, doch sein Schuss ging knapp am Tor vorbei (86.).

Am kommenden Spieltag in der Regionalliga West muss der SC Verl am Samstag zur zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund, Spielbeginn ist um 14 Uhr. 1860 München trifft am Montag am 1. Spieltag der 2. Liga um 20.15 Uhr auf den VfL Bochum. Die Auslosung für die zweite Runde im DFB-Pokal findet am 21. August statt.

14.08.10
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SC Verl
Aufstellung:
J. Schmidt        
Saur    
B. Müller    
Leeneman    
Großeschallau    
Bertels    

Einwechslungen:
46. Bömer-Schulte für B. Müller
75. Bluhm für Großeschallau
78. L. Schröder für J. Schmidt

Trainer:
Bertels
1860 München
Aufstellung:
Kiraly
Bülow
Buck
Aigner            
Lovin
Ignjovski    
Nsereko    
Lauth        
Rakic    

Einwechslungen:
46. Leitner für Ignjovski
66. Bierofka für Nsereko
82. Volland für Rakic

Trainer:
Maurer

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Bertels (8., Linksschuss, Brinker)
1:1
Aigner (69., Kopfball, Leitner)
1:2
Aigner (73., Kopfball, Buck)
Gelbe Karten
Verl:
Leeneman
(1. Gelbe Karte)
,
J. Schmidt
(1.)
TSV 1860:
Aigner
(1. Gelbe Karte)
,
Lauth
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
14.08.2010 15:30 Uhr
Stadion:
Stadion an der Poststraße, Verl
Zuschauer:
2100
Schiedsrichter:
Sascha Thielert (Buchholz i. d. Nordheide)
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -