Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

SpVgg Unterhaching

 - 

Arminia Bielefeld

 
SpVgg Unterhaching

0:3 (0:2)

Arminia Bielefeld
Seite versenden

SpVgg Unterhaching
Arminia Bielefeld
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.








Haching mit zu viel Respekt vor der Arminia

Federico-Tor stoppt SpVgg-Bemühungen

Unterhaching streicht das dritte Mal in Folge in Runde eins die Segel. Obwohl die SpVgg mit zwei Partien in der 3. Liga schon mehr Spielpraxis aufweisen konnte, fand Bielefeld beim ersten Pflichtauftritt schneller ins Spiel und verdiente sich den Sieg beim Drittligisten. Die Arminia zeigte sich über weite Strecken zweikampfstärker und auch vor dem Tor wesentlich zielstrebiger.

Katongo gegen Kampa
Vorentscheidung: Katongo lässt SpVgg-Torwart Kampa beim 2:0 keine Chance.
© imago

Zwei Änderungen nahm SpVgg-Trainer Ralph Hasenhüttl im Vergleich zum 1:1 gegen FC Bayern II vor: Der zuletzt gesperrte Schulz verdrängte Ziegler auf der rechten Abwehrseite. Innenverteidiger Susak musste verletzt passen. Konrad rückte dafür in die Abwehr, Pasiciel neu ins Team. Kapitän Tyce (Faserriss) stand noch nicht zur Verfügung. Arminia-Coach Thomas Gerstner musste bei seinem Pflichtspiel-Debüt auf der DSC-Bank auf Abwehrchef Mijatovic verzichten. Bollmann erhielt für diese Position den Vorzug vor Herzig. Zudem schickte Gerstner mit Fischer, Feick, Federico und Fort vier Neuzugänge von Beginn an auf das Feld.

Einen verhaltenen Beginn sahen die Zuschauer im Hachinger Sportpark. Bielefeld ließ den Ball ruhig in den eigenen Reihen zirkulieren, die SpVgg dagegen agierte nervös und leistete sich im Spielaufbau viele Fehler. Die Arminia nutze die Unordnung in der durch den Ausfall von Susak umgestellten Abwehrkette der Heimelf und kam durch Janjic zur ersten Möglichkeit. Zu zögerlich schloss der Mittelfeldmann aber ab. Anders Neuzugang Fort, dessen Kopfballaufsetzer Schulz gerade noch an den Pfosten lenken konnte (9.).

DFB-Pokal

Bielefeld präsentierte sich zweikampstärker, die Hasenhüttl-Elf zeigte zu viel Respekt. Dieser legte sich nach gut 20 Minuten etwas. Zillner trieb das Spiel seines Teams über links verstärkt an und verzeichnete die erste kleine Möglichkeit (22.). Zählbares wollte für das nun engagierter auftretende Heimteam aber nicht herausspringen. Anders bei Bielefeld: Eine scharf hereingezogene Flanke von links drückte der ungedeckte Halfar nach einer guten halben Stunde aus kurzer Distanz zum 1:0 in die Maschen.

Haching verlor wieder den Faden und hatte Glück, dass Janjic, der frei vor Kampa auftauchte, nicht nachlegte (35.). Dies gelang dann fast mit dem Halbzeitpfiff Katongo, der einen Konter zum 2:0 vollendete.

- Anzeige -

Unterhaching kam engagiert aus der Kabine und drängte auf den Anschluss. Als Eilhoff einen Volleykracher von Zillner entschärfte und Federico im Gegenzug das 0:3 markierte (52.), war das Spiel jedoch bereits gelaufen. Die Partie plätscherte ohne große Höhepunkte bis zum Schlusspfiff vor sich hin. Haching konnte nicht, Bielefeld wollte mit dem 3:0 im Rücken nicht.

Haching empfängt am kommenden Sonntag in der 3. Liga Erzgebirge Aue. Reicht es da zum ersten Pflichtspielsieg?Bielefeld bestreitet zum Auftakt das Montagsspiel in der 2. Bundesliga zuhause gegen Hansa Rostock.

01.08.09
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

SpVgg Unterhaching
Aufstellung:
Kampa
Brysch
Konrad
Heinze
Pasiciel    
Balkan    
Schweinsteiger        

Einwechslungen:
46. Rathgeber für Balkan
55. Schaschko für Pasiciel
72. Steegmann für Schweinsteiger

Trainer:
Hasenhüttl
Arminia Bielefeld
Aufstellung:
Lamey
Feick
Kauf
Janjic    
D. Halfar    
Federico    
C. Katongo        
Fort    

Einwechslungen:
65. Kamper für Janjic
73. Schuler für C. Katongo
80. Herzig für Fort

Trainer:
Gerstner

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
D. Halfar (33., Rechtsschuss, Feick)
0:2
C. Katongo (45., Rechtsschuss, Feick)
0:3
Federico (52., Rechtsschuss, D. Halfar)
Gelbe Karten
Haching:
Schweinsteiger
(1. Gelbe Karte)
Bielefeld:
-

Spielinfo

Anstoß:
01.08.2009 15:30 Uhr
Stadion:
Generali-Sportpark, Unterhaching
Zuschauer:
2300
Schiedsrichter:
Christian Dingert (Lebecksmühle)
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -