Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

1. FC Union Berlin

 - 

Eintracht Frankfurt

 
1. FC Union Berlin

1:4 (1:2)

Eintracht Frankfurt
Seite versenden

1. FC Union Berlin
Eintracht Frankfurt
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.








Streit leitet drei Treffer ein - Union nur in der ersten Halbzeit ebenbürtig

Union ohne Mittel gegen Alex Meier

Drei Tore, ein Assist - Alexander Meier war der entscheidende Mann bei Eintracht Frankfurts 4:1-Sieg in der ersten Runde des DFB-Pokals bei Union Berlin. Der Regionalligist konnte die erste Halbzeit noch ausgeglichen gestalten, Meiers 3:1 zog ihm dann aber den Zahn. Union vermochte es nicht, die personellen Abwehrprobleme der Hessen auszunutzen und muss sich aus dem Pokal verabschieden.

- Anzeige -
Albert Streit gegen Michael Bemben
Wett-Streit um den Ball: Der Frankfurter Albert Streit (l.) im Duell mit Unions Michael Bemben.
© dpa Zoomansicht

Im Vergleich zur 0:1-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf am ersten Spieltag der Regionalliga Nord veränderte Union-Coach Uwe Neuhaus seine Startelf auf einer Position: Für Sebastian Bönig "opferte" er Angreifer Tom Martins. Sein Gegenüber Friedhelm Funkel reagierte auf seine großen Personalsorgen mit der Innenverteidigung Chaftar/Russ, auch die Neuzugänge Junichi Inamoto und Mehdi Mahdavikia liefen von Beginn an auf. Ein besonderes Erlebnis war die Partie sicherlich für Marco Gebhardt, der zwischen 1997 und 2002 für die Eintracht am Ball war und nun die Fäden im Mittelfeld der Berliner zieht.

Die erste kleine Chance an der "Alten Försterei" hatten die Gastgeber durch Younga-Mouhani, der aber den Ball aus kurzer Distanz nicht traf (5.). Das sollte jedoch die einzige halbwegs aufregende Situation in der Anfangsviertelstunde bleiben. Union hielt gut dagegen, die Eintracht kam offensiv kaum zur Geltung. Dann spielte Streit einen klugen Pass zu Spycher, der scharf in den Sechzehner flankte. Dort verpasste die halbe Berliner Abwehr, sodass Meier locker einschieben konnte (17.). Die erste echte Tormöglichkeit wurde vom Bundesligisten also eiskalt genutzt. Der Treffer gab den Hessen sichtlich Auftrieb, die Spielkontrolle wurde übernommen - bis Bemben für Union einen Angriff über rechts startete, den Patschinski mit einem wuchtigen Schuss in den Winkel abschloss (28.). Der Underdog war wieder da.

Streit beendete die folgende Drangphase der Hausherren aber auf seine Weise: Mit einem schönen Pass setzte er Mahdavikia in Szene, der dem mitgelaufenen Meier seinen zweiten Treffer mustergültig auflegte (37.). Eine perfekte Chancenverwertung und zum Schluss noch eine gute Aktion von Pröll, der dem durchgebrochenen Patschinski die Kugel vom Fuß nahm (44.), brachte Frankfurt also die Führung zur Pause.

Alexander Meier
Zweimal per Fuß, einmal per Kopf, einmal als Vorbereiter: Alexander Meier besorgte das Zweitrundenticket für Frankfurt im Alleingang.
© dpa

Die Eintracht kam gut aus der Pause und wurde nach 57 Minuten belohnt: Eine Flanke von Streit, der schon wieder als Wegbereiter glänzte, köpfte Meier ein - der schon wieder als Torschütze glänzte, Treffer Nummer drei! Das 3:1 sorgte dafür, dass sich das Spiel ein wenig beruhigte. Erst der für Gebhardt eingewechselte Banyamina sorgte wieder für Aufregung, doch der Joker traf mit seinem Distanzschuss nur den Innenpfosten (71.). Die Funkel-Truppe ließ sich aber nicht mehr in Bedrängis bringen, stattdessen legte sie noch einen Treffer oben drauf: Meier war durch, legte aber uneigennützig quer zu Amanatidis, der zum 4:1 einschob (86.).

Frankfurt kann nach dem alles in allem verdienten Erstrundensieg ganz entspannt auf die Auslosung der zweiten Runde am Sonntag, den 12. August, warten. Die Runde der letzten 32 wird am 30./31. Oktober ausgetragen.

05.08.07
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Union Berlin
Aufstellung:
Bemben
Stuff
Spork    
Gebhardt        
Patschinski    

Einwechslungen:
63. K. Benyamina für Gebhardt
72. Streit für Spork

Trainer:
Neuhaus
Eintracht Frankfurt
Aufstellung:
Pröll
Preuß    
Russ
M. Fink    
Inamoto    
Meier            
Streit    
Amanatidis        

Einwechslungen:
76. Köhler für Streit
89. Thurk für M. Fink
90. Takahara für Amanatidis

Trainer:
Funkel

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Meier (17.)
1:1
1:2
Meier (37.)
1:3
Meier (57.)
1:4
Gelbe Karten
Union:
Gebhardt
(1. Gelbe Karte)
Frankfurt:
Preuß
(1. Gelbe Karte)
,
Inamoto
(1.)

Spielinfo

Anstoß:
05.08.2007 14:30 Uhr
Stadion:
Stadion An der Alten Försterei, Berlin
Zuschauer:
12167
Schiedsrichter:
Günter Perl (Pullach)
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -