Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

FC Schalke 04

 - 

Bayern München

 
FC Schalke 04

n.V. 2:0

Bayern München
Seite versenden

FC Schalke 04
Bayern München
1.
15.
30.
45.




46.
60.
75.
90.






91.
105.
106.
120.

Halbfinale, FC Schalke 04 - Bayern München n.V. 2:0 (0:0)

Cup-Verteidiger schaltet Meister aus

- Anzeige -

Personal: Bei Schalke kamen nach dem 0:2 in Cottbus Van Kerckhoven (nach Magen-Darm-Grippe), Möller (zuletzt gelbgesperrt) und Nemec (nach überstandener Zerrung) für Matellan, Kmetsch und Vermant . Drei Änderungen auch beim FC Bayern nach dem 2:0 in Stuttgart: für Scholl (Muskelfaserriss), Sagnol (Oberschenkelprellung) und Fink rückten Linke, Jeremies und Sergio ins Team.


Das Spiel im Live-Ticker Das Halbfinale im Überlick


Taktik: Beide Mannschaften mit einer die rochierenden gegnerischen Spitzen im Raum übernehmenden Vierer-Abwehrkette. In der der Münchner rückte Kuffour nach außen auf die Sagnol-Position, Linke verteidigte innen und traf meist auf Sand. Im Mittelfeld ergaben sich die Pärchen Effenberg gegen Nemec und Jeremies gegen Möller, Elber wurde vorzugsweise von Waldoch übernommen. Möller kam (wie Effenberg) als erste Anspielstation im Mittelfeld oft aus der Tiefe, davor wechselte das Schalker Offensivtrio Asamoah, Wilmots und Böhme permanent die Positionen.

Spielverlauf: Es entwickelte sich ein von Kampf und Einsatz geprägter Pokalfight mit wenig Spielfluss, der durch zahlreiche Nickligkeiten immer wieder unterbrochen wurde. Es dominierten auf beiden Seiten die Defensivabteilungen, und auch die eigentlichen Kreativspieler wie Effenberg oder Möller taten sich eher kämpferisch als mit zündenden Ideen hervor. Zudem vernachlässigten beide Teams das Flügelspiel und drängten zu sehr in die Mitte. Erst als Kraft und Konzentration in der Schlussphase schwanden konnten die Gastgeber dauerhaft Druck erzeugen, ohne allerdings zu zwingenden Chancen zu kommen. Eine solche vergab Elber, der per Kopf an der Latte scheiterte (85.)

Fazit: Kuffour schwächte mit seinem überflüssigen Einsteigen die Bayern vorentscheidend. Schalke schlug daraus Kapital und zog letztlich verdient ins Finale ein.

Von Jean-Julien Beer, Jan Lustig und Karlheinz Wild

06.03.02
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC Schalke 04
Aufstellung:
Reck (3) - 
Oude Kamphuis (3,5) , 
Waldoch (2,5) , 
van Hoogdalem (2)        
van Kerckhoven (2,5) - 
Nemec (3)        
Möller (4) , 
Böhme (3)            
Asamoah (4,5)    
Wilmots (3,5) - 
Sand (4)    

Einwechslungen:
77. Agali für Nemec
101. Djordjevic     für Asamoah
118. Büskens für Böhme

Trainer:
Stevens
Bayern München
Aufstellung:
Kahn (3,5) - 
Kuffour (5)    
T. Linke (3) , 
R. Kovac (3) , 
Lizarazu (3) - 
Jeremies (4)        
Hargreaves (4) - 
Effenberg (3,5)    
Paulo Sergio (4,5)    
Elber (4,5)        

Einwechslungen:
68. Fink (4) für Jeremies
68. Pizarro (4) für Paulo Sergio
91. Zickler (4,5) für Elber

Trainer:
Hitzfeld

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
van Hoogdalem (100., Rechtsschuss)
2:0
Böhme (115., Linksschuss, Agali)
Rote Karten
Schalke:
-
Bayern:
Kuffour
(90., grobes Foulspiel, Böhme)

Gelbe Karten
Schalke:
Nemec
(1. Gelbe Karte)
,
van Hoogdalem
(2.)
,
Böhme
(1.)
,
Sand
(1.)
,
Djordjevic
(1.)
Bayern:
Jeremies
(2. Gelbe Karte)
,
Elber
(3.)
,
Effenberg
(3.)

Spielinfo

Anstoß:
06.03.2002 20:30 Uhr
Stadion:
Arena AufSchalke, Gelsenkirchen
Zuschauer:
60683 (ausverkauft)
Spielnote:  3
Chancenverhältnis:
5:4
Eckenverhältnis:
8:4
Schiedsrichter:
Herbert Fandel (Kyllburg)   Note 3,5
war großzügig bei harten Attacken von Jeremies und Effenberg, kleinlich bei Verwarnungen von Sand und van Hoogdalem.
Spieler des Spiels:
Marco van Hoogdalem
Sehr zweikampfstark am Boden und in der Luft, bester Mann in einer sicheren Abwehrreihe. Entschied mit einem Sonntagsschuss die Partie.
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -