Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

FC St. Pauli II

 - 

Bayer 04 Leverkusen

 

0:5 (0:0)

Seite versenden

Die Analyse

- Anzeige -

St. Pauli Am.: Wehlmann - Ahlf - H. Meyer, Staczek - Pomorin, Usman, Stenzel, Bajramovic, R. Meyer, Rahn - Klasnic - Trainer: Philipkowski. Leverkusen: Matysek - Lottner - R. Kovac, Happe - Reeb, Emerson, Nowotny, Beinlich, Heintze - Rink, Kirsten - Trainer: Daum. Eingewechselt: 62. Da Silva für Bajramovic, 72. Carallo für Stenzel, 77. Katik für R. Meyer - 62. Lehnhoff für R. Kovac, 82. Paschazadeh und Meijer für Heintze und Rink. Tore: 0:1 Kirsten (66.), 0:2 Kirsten (71., Foulelfmeter), 0:3 Beinlich (79.), 0:4 Lehnhoff (81.), 0:5 Meijer (83.) SR: Weiner (Ottenstein) Zuschauer: 4913 Gelbe Karten: Staczek, Usman - Beinlich, Kirsten Bes. Vorkommnisse: Wehlmann hält Handelfmeter von Kirsten (54.), Matysek hält Foulelfmeter von Rahn (90.).

Kirsten im zweiten Anlauf

Über eine Stunde lang tat sich der Bundesligist schwer gegen den aufopferungsvoll kämpfenden Viertligisten, agierte zwar druckvoll, aber viel zu oft durch die Mitte. Hier hatten die Amateure ein dichtes Bollwerk aufgebaut, markierten ihre Gegenspieler eng. Trotz der ständigen Wechsel zwischen Lottner (Libero) und Nowotny (Mittelfeld) bot das Bayer- Spiel zu wenig Überraschendes. Zu wenige Impulse auch aus der zweiten Reihe, um diese Deckung auszuhebeln. Staczek sammelte zunächst Pluspunkte gegen Rink, zudem gelangen über Stenzel und den einzigen echten Stürmer Klasnic gefährliche Konter. Auf der Gegenseite verhinderte der überragende Wehlmann mehrfach die Leverkusener Führung.

Vom begeisterten Publikum am Millerntor frenetisch unterstützt, schien St. Pauli bis weit nach der Pause für eine Überraschung gut. Als dann jedoch die Kräfte schwanden, boten sich dem Erstligisten entscheidende Freiräume. Lehnhoff belebte das Flügelspiel, Kirsten brach schließlich im zweiten Anlauf den Bann, nachdem er kurz zuvor noch mit einem ersten Elfmeter gescheitert war. Bayer verdiente sich letztlich den Sieg, der allerdings um einige Tore zu hoch ausfiel.

Michael Richter

28.08.98
 
- Anzeige -

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

FC St. Pauli II
Aufstellung:
Ahlf
Meyer
Staczek    
Usman    
Meyer

Trainer:
Philipkowski
Bayer 04 Leverkusen
Aufstellung:
R. Kovac    
Happe
Reeb
Beinlich        
Heintze    
Rink    
Kirsten            

Einwechslungen:
62. Lehnhoff     für R. Kovac
82. Meijer     für Rink
82. Pashazadeh für Heintze

Trainer:
Daum

Tore & Karten

 
Torschützen
0:1
Kirsten (66.)
0:2
Kirsten (71., Foulelfmeter)
0:3
Beinlich (79.)
0:4
Lehnhoff (81.)
0:5
Meijer (83.)
Gelbe Karten
St. Pauli II:
Usman
(1. Gelbe Karte)
,
Staczek
(1.)
Leverkusen:
Beinlich
(1. Gelbe Karte)
,
Kirsten
(1.)

Besondere Vorkommnisse
Wehlmann hält Handelfmeter von Kirsten (54.)
Matysek hält Foulelfmeter von C. Rahn (90.)

Spielinfo

Anstoß:
28.08.1998 19:00 Uhr
Stadion:
Wilhelm-Koch-Stadion, Hamburg-St. Pauli
Zuschauer:
4913
Schiedsrichter:
Michael Weiner (Giesen)
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -