Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

1. FC Nürnberg

 - 

Werder Bremen

 
1. FC Nürnberg

3:2 (0:2)

Werder Bremen
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Di. 03.10.1995 15:30, Achtelfinale - DFB-Pokal
Stadion: Frankenstadion, Nürnberg
1. FC Nürnberg   Werder Bremen
BILANZ
1 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

1. FC Nürnberg1. FC Nürnberg - Vereinsnews

Leverkusens Option auf Stark ist verstrichen
Nürnbergs Niklas Stark sorgte zuletzt mit der Äußerung, nach der Saison sei alles vorstellbar, für Verwirrung. Leverkusen stand - und steht - als neuer Arbeitgeber des 20-Jährigen im Raum. Der bislang unbekannte Hintergrund: Bayer 04 hatte sich 2014 eine Option auf Stark gesichert, für 7,5 Millionen Euro hätte der U-19-Europameister nach Leverkusen geholt werden können. Doch diese Option ist inzwischen verstrichen, eine neue Anfrage gibt es derzeit nicht. Wie Sportvorstand Martin Bader dem kicker bestätigte, plant der Club auch für die kommende Spielzeit mit dem Mittelfeldspieler. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Blum fühlt sich
Das Spiel schien den gleichen Verlauf zu nehmen, wie so viele zuvor in dieser Rückrunde. Auch in der Partie bei Spitzenreiter FC Ingolstadt ließ der 1. FC Nürnberg zunächst beste Chancen aus, ehe plötzlich der Gegner in Führung ging, in diesem Fall durch ein von Javier Pinola unbedrängt erzieltes Eigentor. Doch anders als etwa gegen Heidenheim, Bochum oder in Leipzig schafften es die Franken am Montagabend, den Nackenschlag eines Gegentors wegzustecken. ... [weiter]
 
Pinola: Erst Pechvogel, dann Vorlagengeber
Der FC Ingolstadt und der 1. FC Nürnberg haben sich mit einem gerechten Unentschieden getrennt. Damit bleibt der Tabellenführer zum sechsten Mal in Serie ungeschlagen und kann sein Meisterstück am Sonntag vollenden. Die Franken waren in den ersten 45 Minuten leicht überlegen, nach Wiederbeginn forcierten die Schanzer den Druck - hatten am Ende aber Glück. ... [weiter]
 
Für Nürnbergs Weiler
Am letzten Spieltag gelang es dem 1. FC Nürnberg seine schwarze Serie von sieben Spielen ohne Dreier zu stoppen. Durch den 2:0-Heimerfolg gegen Sandhausen rangiert die Elf von Trainer René Weiler mit 38 Zählern auf dem elften Platz und sollte den Klassenerhalt so gut wie sicher haben. Deshalb können die Franken am heutigen Montag (LIVE! ab 20.15 Uhr bei kicker.de) bei Spitzenreiter FC Ingolstadt auch befreit aufspielen. Hinter dem Einsatz eines Trios steht derzeit allerdings noch ein Fragezeichen. ... [weiter]
 
Hasenhüttl:
Ralph Hasenhüttl gibt sich realistisch. "59 Punkte werden nicht reichen", sagte der Trainer des Tabellenersten FC Ingolstadt am Donnerstag. Trotz bester Aussichten auf den Sprung in die Bundesliga will sich der Coach vier Spiele vor dem Saisonende nicht zurücklehnen und am besten gleich gegen den 1. FC Nürnberg nachlegen - und aufsteigen? Spielt die Konkurrenz mit, ist das am Montag bereits möglich. Der Ausfall von Marvin Matip soll dabei keine Rolle spielen. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Werder BremenWerder Bremen - Vereinsnews

Fritz über seine Rolle:
Es stand schon seit langem fest. In dieser Woche wurde es nun offiziell: Clemens Fritz, der Kapitän bei Werder Bremen, hängt noch eine Spielzeit dran. Dabei will sich der 34-jährige Oldtimer mit der ihm eigenen Energie engagieren und sich keineswegs aus Altenteil vorbereiten. Fritz über seine vollwertige Rolle im Kader: "Ich bin kein Stand-by-Profi. Das taugt mir nicht." ... [weiter]
 
Von Görtler bis Kiesewetter: Debütanten am Ball
Von Görtler bis Kiesewetter: Debütanten am Ball
Von Görtler bis Kiesewetter: Debütanten am Ball
Von Görtler bis Kiesewetter: Debütanten am Ball

 
Prödl:
Sein Saisonziel steht fest. "Ich will mit Werder in die Europa League", sagt Sebastian Prödl, dessen Zukunft immer noch unklar ist. Drei Spieltage vor Schluss analysiert der Österreicher die Lage für den Nord-Klub, der die Verpflichtung des Kölners Anthony Ujah offiziell bestätigte. Der Abwehrspieler fordert vor dem "kleinen Nord-Derby" in Hannover eine Leistung wie beim 1:0 gegen Frankfurt. Und er warnt davor, 96 an der Negativserie von 15 Spielen ohne Sieg zu messen. ... [weiter]
 
Werder holt Ujah - Vertrag bis 2019
Der Angriff des FC wird in der kommenden Saison ein deutlich anderes Gesicht erhalten als bisher. Neben Winter-Leihgabe Deyverson wird auch Torjäger Anthony Ujah die Geißböcke verlassen. Der Nigerianer wurde von drei Bundesligisten umworben, das Rennen machte der SV Werder Bremen. An der Weser erhält der 24-Jährige einen Kontrakt bis 2019. Derweil bleibt Philipp Hosiner, der schon im Winter zum FC wechseln sollte, ein Thema als Zugang. ... [weiter]
 
Schneckenrennen um Europa: Das Restprogramm
Es bleibt ein zähes Ringen um die Europa-League-Plätze. Fünf Mannschaften bewerben sich um zwei Plätze - Rang fünf und sechs führen auf jeden Fall nach Europa. Der siebte Platz könnte ebenfalls reichen - das bleibt aber bis zum DFB-Pokalfinale am 30. Mai zwischen dem BVB und Wolfsburg offen. Zwischen dem Tabellenfünften Schalke und dem Neunten liegen fünf Zähler. ... [weiter]
 
 
 
 
 
07.05.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -