Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Werder Bremen

 - 

Eintracht Braunschweig

 
Werder Bremen

2:0 (1:0)

Eintracht Braunschweig
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Di. 27.03.1990 00:00, Halbfinale - DFB-Pokal
Stadion: Weser-Stadion, Bremen
Werder Bremen   Eintracht Braunschweig
BILANZ
3 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 3
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Werder BremenWerder Bremen - Vereinsnews

Müller:
Wenn im europäischen Fußball nach Stürmern gefahndet wird, fällt unweigerlich sein Name. Werder Bremen sucht nach dem Transfer von Franco di Santo zu Schalke 04 einen neuen Sturm-Ersatz. Also wird der Angreifer, der in der österreichischen Liga für Furore sorgt, mit den Norddeutschen in Verbindung gebracht: Robert Beric, 24 Jahre alter Slowene in Diensten von Rapid Wien. ... [weiter]
 
Pizarro & Co.: Wer Kandidat bei Werder ist - und wer nicht
Dass Werder Bremen nach Franco di Santos Abschied einen Stürmer sucht, ist klar. Claudio Pizarro (36), von dessen Rückkehr viele Fans träumen, ist für Manager Thomas Eichin allerdings die allerletzte Möglichkeit - der Ex-Münchner, derzeit im Urlaub, ist nach eigenem Bekunden kaum in der Lage, eine komplette Saison zu absolvieren. Kein Thema sind außerdem Peniel Mlapa (Gladbach), Artjoms Rudnevs (HSV), der Ex-Bremer Sandro Wagner (Hertha) und Mohammed Abdellaoue (Stuttgart). Besser ins Beuteschema passen könnten Vedad Ibisevic (30), dessen Ausstiegsklausel beim VfB über vier Millionen Euro verhandelbar sein soll, Emil Berggreen (22), den Braunschweig aber nicht gehen lassen will, Simon Zoller (24, Köln), für den sich Werder schon vorigen Sommer interessierte, oder Zweitliga-Torschützenkönig Rouwen Hennings (27) vom KSC. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Von van Buyten bis De Bruyne: Die Belgier in der Bundesliga
Von van Buyten bis De Bruyne: Die Belgier in der Bundesliga
Von van Buyten bis De Bruyne: Die Belgier in der Bundesliga
Von van Buyten bis De Bruyne: Die Belgier in der Bundesliga

 
Junuzovic:
Weiter ungeschlagen in der Vorbereitung, diesmal sogar gegen eine europäische Spitzenmannschaft schadlos gehalten: Werder Bremen stellt sich in diesen Tagen in einer guten Frühform vor. Nach dem souveränen 3:1-Erfolg gegen den FC Sevilla sprach Zlatko Junuzovic in einer Journalistenrunde über den Stand zwei Wochen vor dem Pflichtspielstart. ... [weiter]
 
Eichin lehnt Werders Offerte ab
Im Vertragspoker zwischen dem Bremer Aufsichtsrat und Thomas Eichin hat der Werder-Manager das jüngste Vertragsangebot des Klubs ausgeschlagen. "Wir sind noch weit auseinander", so der 48-Jährige, "doch ich glaube, dass wir zusammenkommen werden." Ex-Profi Marco Bode, Chef des Bremer Aufsichtsrats, hatte zuletzt bekundet, dass er mit Eichin weiterarbeiten wolle. Eichin, der 2013 als Novize bei den Hanseaten einstieg und auch entsprechend bezahlt wurde, erwartet eine Steigerung seines Jahresgehalts - dieses wird aktuell auf 300.000 Euro geschätzt. ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 

Eintracht BraunschweigEintracht Braunschweig - Vereinsnews

Lieberknecht:
Gegen den SV Sandhausen setzte es am Sonntag gleich zum Start eine herbe Pleite. Mit 1:3 verlor Eintracht Braunschweig vor eigener Kulisse sein Auftaktspiel und offenbarte Fehler in sämtlichen Mannschaftsteilen. Lediglich die Verpflichtung von Schwedens U-21-Europameister Joseph Baffo (22), der die Niederlage bereits auf der Tribüne verfolgte, gibt Hoffnung. ... [weiter]
 
Lieberknecht über Berggreen:
Durch die Verpflichtung von Sven Schipplock ist der Poker um Emil Berggreen (22) zwischen dem Hamburger SV und Eintracht Braunschweig etwas abgekühlt. Trotzdem hatte Peter Knäbel, der direkter Profifußball der Hanseaten, zuletzt gesagt, es denkbar, "dass auch Berggreen auf unserem Radar bleibt, wenn wir noch Spieler abgeben". Darauf antwortete Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht am Sonntag mehr als deutlich: "Sinnlos, sie sollen kapieren, dass sie den Radar ausstellen können." ... [Alle Transfermeldungen]
 
Wooten löst die SVS-Hypothek ab
Über 20.000 Fans sehnten im Eintracht-Stadion den Ligastart ihrer Schützlinge gegen den mit einer Hypothek gestarteten SV Sandhausen herbei. Schon zur Halbzeit war ihnen aber klar, dass sich Braunschweig äußerst schwer gegen den defensiv robusten SVS tat. Dabei blieb es auch: Dank der Tore von Hübner, Wooten und Bouhaddouz feierten die Hardtwaldstädter ein überraschendes und verdientes 3:1 gegen die Löwen. Punkttechnisch liegen beide Klubs aber dennoch gleichauf bei null. ... [weiter]
 
Braunschweig verpflichtet Europameister Baffo
Mitten im Heimspiel gegen den SV Sandhausen hat Eintracht Braunschweig am Sonntag die Verpflichtung eines weiteren Innenverteidigers offiziell gemacht: Joseph Baffo (22) wechselt aus Schwedens erster Liga zu den Löwen - als Europameister. ... [weiter]
 
Khelifi hat
Wenn die Eintracht am Sonntag gegen den SV Sandhausen in die neue Zweitligasaison startet, kann Trainer Torsten Lieberknecht auf alle Offensivakteure zurückgreifen. Jan Hochscheidt und Nik Omladic waren zuletzt leicht angeschlagen, meldeten sich aber rechtzeitig fit. Für seinen starken Eindruck mit einem Einsatz in der Startelf belohnt wird wohl Salim Khelifi, der nach der Winterpause auf nur noch einen Kurzeinsatz kam und mit einem Muskelfaserriss frühzeitig die Saison beenden musste. ... [weiter]
 
 
 
 
 
28.07.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -