Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Werder Bremen

 - 

VfB Stuttgart

 
Werder Bremen

3:0 (3:0)

VfB Stuttgart
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Di. 12.12.1989 00:00, Viertelfinale - DFB-Pokal
Stadion: Weser-Stadion, Bremen
Werder Bremen   VfB Stuttgart
BILANZ
2 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Werder BremenWerder Bremen - Vereinsnews

Dutt leitet das Samstagstraining beim SVW
"Morgen früh um 10 Uhr ist Training." So lautete am Freitagabend einer der ersten ausweichenden Kommentare von Thomas Eichin nach Spielschluss gegenüber "Sky". Bremens Geschäftsführer hatte vor dem Spiel eine klare Forderung aufgestellt ("Wir müssen endlich einen Dreier landen, damit Ruhe einkehrt"), saß nach dem Schlusspfiff am Spielfeldrand aber sichtlich geknickt da. Fassungslos, geschockt, enttäuscht. Eine klare Zusage in Richtung Trainer Robin Dutt verweigerte Eichin ebenfalls: "Wir werden noch einmal eine Nacht drüber schlafen." Die Übungseinheit am Samstag leitete Dutt jedenfalls. ... [weiter]
 
Dutts Definition von Druck
Unruhige Zeiten an der Weser: Während der Beschluss der Bremer Bürgerschaft zu den Kosten bei Polizeieinsätzen weiter für Aufruhr sorgt, steht Robin Dutt mit Werder Bremen gegen den 1. FC Köln am Freitag mit dem Rücken zur Wand. Der Druck ist enorm. ... [weiter]
 
Bremer Gesetz verabschiedet: DFL will vor Gericht gehen
Bremen macht Ernst: Am Mittwoch verabschiedete die Bürgerschaft das umstrittene Gesetz, nach dem die Kosten für Polizeieinsätze bei Risikospielen dem Veranstalter auferlegt werden können. Die DFL reagierte mit Unverständnis und kündigte den Gang durch die Instanzen an. Die Zeche dürfte vor allem Werder Bremen zahlen müssen. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

VfB StuttgartVfB Stuttgart - Vereinsnews

Veh grübelt: Rüdiger - und wer noch?
Armin Veh steht heute (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) beim Duell zwischen Eintracht Frankfurt und seinem VfB Stuttgart im Blickpunkt, geht es doch schließlich gegen seinen Ex-Klub. Drei Jahre leitete der Fußballlehrer die sportlichen Geschicke der Hessen, ehe er zu den Schwaben zurückkehrte. Mit dem VfB rangiert der 53-Jährige hinter der Eintracht, für den Spott der Fans will er sich revanchieren. Gesucht wird dabei die richtige Zusammensetzung in der Abwehrzentrale. ... [weiter]
 
Sein erstes Bundesligaspiel für den VfB war ein denkwürdiges. Jetzt will Adam Hlousek, der gegen Bayer Leverkusen (3:3) zur Halbzeit eingewechselt und Teil der legendären Aufholjagd gegen den Spitzenklub aus dem Westen wurde, in Stuttgart langfristig in Erinnerung bleiben: als Stammspieler auf der linken Abwehrseite. ... [weiter]
 
Ulreich: außen vor, aber trotzdem mittendrin
Was wird ihm nicht alles nachgesagt: Er hätte mit dem VfB abgeschlossen, ja sogar gebrochen, und er wolle im Winter weg, den Verein verlassen, dessen Trikot er bereits seit 1998 trägt. Doch nichts dergleichen lässt sich am Verhalten von Sven Ulreich ablesen. Der von Trainer Armin Veh auf die Bank verbannte Stammkeeper schiebt alles andere als Dienst nach Vorschrift. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
25.10.14
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -