Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

SG Wattenscheid 09

 - 

Bor. Mönchengladbach

 
SG Wattenscheid 09

2:5 (2:4)

Bor. Mönchengladbach
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: So. 25.08.1985 00:00, 1. Runde - DFB-Pokal
Stadion: Lohrheidestadion, Bochum-Wattenscheid
SG Wattenscheid 09   Bor. Mönchengladbach
BILANZ
0 Siege 2
0 Unentschieden 0
2 Niederlagen 0
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

SG Wattenscheid 09SG Wattenscheid 09 - Vereinsnews

Toku:
In vier Spielen hat der neue Trainer der SG Wattenscheid 09 Farat Toku sieben Punkte geholt und damit seine Mannschaft vom 16. Platz auf den 13. Rang geführt. Am Samstag hatte sein Team die große Chance, gegen Schalke 04 II den Vorsprung auf die Abstiegsplätze weiter auszubauen, doch am Ende stand ein 1:1. ... [weiter]
 
Kaplan fehlt Wattenscheid drei Spiele
Die SG Wattenscheid 09 muss drei Spiele auf Burak Kaplan verzichten. Der Mittelfeldspieler wurde nach seinem Platzverweis im Spiel des Tabellen-13. bei Borussia Mönchengladbach II (0:3) für die kommenden Partien gesperrt. Auch Neuzugang Ouly Hugues Magouin wird nicht im Trikot des West-Regionalligisten auflaufen, allerdings aus anderen Gründen. ... [weiter]
 
Wattenscheids Kaplan und der Schuh in der Hand
Die SG Wattenscheid 09 ist in diesem Jahr noch ungeschlagen und bleibt das auch. Dank zweier Standard-Tore von einem Rückkehrer und einem Treffer in der Schlussphase gewann der West-Regionalligist das zweite Meisterschaftsspiel 2015 gegen den FC Kray. Mit dem 3:0 über die Essener sammelt Wattenscheid wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. ... [weiter]
 
RWO startet ohne Reinert ins neue Fußballjahr
Nach über zweimonatiger Winterpause steigt Rot-Weiß Oberhausen in der Regionalliga West heute Abend (20.15 Uhr) mit dem Heimspiel gegen die SG Wattenscheid 09 wieder ein. Die Austragung der Partie im Stadion Niederrhein ist trotz der Witterungsumstände nicht gefährdet - am Wochenende waren in der West-Staffel sechs von acht Begegnungen ausgefallen. Verzichten muss RWO beim Start ins neue Fußballjahr auf Dominik Reinert. ... [weiter]
 
Toku will
Die SG Wattenscheid 09 überwintert diese Saison auf Platz 16 der Regionalliga West, der am Ende der Saison den Abstieg bedeuten würde. Mit Farat Toku wurde ein neuer Trainer, der den Umschwung bringen soll, installiert. Er soll frischen Wind in die Mannschaft bringen und dafür sorgen, dass beim ehemaligen Bundesligisten ordentliche Strukturen herrschen. ... [weiter]
 

Bor. MönchengladbachBor. Mönchengladbach - Vereinsnews

Favre beim Pauli-Test ohne Neun
Die hervorragende Stimmung nach dem 2:0-Coup beim FC Bayern am vergangenen Sonntag trägt die Borussen durch die Länderspielpause. Zumindest diejenigen Profis, die sich nicht auf ihre Aufgaben in den diversen Nationalmannschaften konzentrieren müssen, gehen im heimischen Borussia-Park voller Elan die Vorbereitung auf das nächste Auswärtsspiel bei der TSG Hoffenheim an. ... [weiter]
 
Geduldsprobe für Hrgota
Es ist wieder stiller geworden um Branimir Hrgota. Genau genommen seit dem Ausscheiden von Borussia Mönchengladbach aus der Europa League. Die internationalen Fußball-Nächte, das waren die großen Momente für den 22-Jährigen in dieser Saison, denn nicht weniger als acht seiner zwölf Pflichtspieltreffer erzielte er im Europa-League-Wettbewerb. ... [weiter]
 
Wie der Vater, so der Sohn: Der Nachwuchs startet durch
Wie der Vater, so der Sohn: Der Nachwuchs startet durch
Wie der Vater, so der Sohn: Der Nachwuchs startet durch
Wie der Vater, so der Sohn: Der Nachwuchs startet durch

 
Stindl sagt Ja zu Gladbach
Das Rätselraten hat ein Ende: Lars Stindl, Kapitän von Hannover 96, verlässt seinen Klub zum Saisonende und wechselt dank einer Ausstiegsklausel für drei Millionen Euro zu Borussia Mönchengladbach. Damit setzen sich die Fohlen im Kampf um den Mittelfeldspieler gegen Bayer Leverkusen durch, das bis zum Schluss ebenfalls um die Dienste des 26-Jährigen gebuhlt hatte. ... [weiter]
 
Mittelstürmer Hahn:
Dass Borussia Mönchengladbach dem FC Bayern die erste Heimniederlage der Saison zufügte, hatte viele Gründe - einer hieß André Hahn. Der Außenbahnspieler durfte erstmals seit vier Jahren als Mittelstürmer auflaufen und überzeugte so sehr, dass Spieler und Trainer glauben: Diese Variante kam nicht zum letzten Mal zum Einsatz. Vor allem in einer Statistik überragte Hahn. ... [weiter]
 
 
 
 
 
27.03.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -