Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Hamburger SV

 - 

Karlsruher SC

 

6:1 (2:0)

Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Di. 26.01.1982 00:00, Achtelfinale - DFB-Pokal
Stadion: Volksparkstadion, Hamburg
Hamburger SV   Karlsruher SC
BILANZ
1 Siege 4
0 Unentschieden 0
4 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hamburger SV - Vereinsnews

Torgefährliche Mittelfeldspieler sind rar. Hakan Calhanoglu gehört zu dieser Spezies, schon in seiner Debüt-Saison hat sich der 20-Jährige als Stammkraft beim Hamburger SV etabliert und avancierte mit bislang zehn Treffern und drei Assists zu einer Art Lebensversicherung für die Hanseaten. Und schon soll der Standardspezialist auf dem Zettel internationaler Klubs stehen. "Wenig überraschend", findet Berater Bektas Demirtas, "aber Konkretes gibt es nicht." ... [weiter]
 
Der mit etwa 100 Millionen Euro verschuldete Hamburger SV könnte noch Probleme bei der Lizenzierung bekommen. DFL-Präsident Reinhard Rauball erklärte im Sport1-Doppelpass: "Die Entscheidung über den HSV ist bei der DFL noch nicht endgültig gefallen." Am 25. Mai wird bei einer Mitgliederversammlung des Bundesliga-Dinos über die Ausgliederung der Profiabteilung abgestimmt. ... [weiter]
 
Der Hamburger SV musste beim Nord-Duell in Hannover ohne seinen Top-Torschützen Pierre-Michel Lasogga antreten. Vor der Partie nannte HSV-Sportvorstand Oliver Kreuzer den Grund: Der 22-Jährige leidet an einem Faserriss. Zusätzliche Sorgen machen den Hanseaten Heiko Westermann und Rafael van der Vaart, die beide angeschlagen ausgewechselt werden mussten. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

Karlsruher SC - Vereinsnews

Aufsteiger Karlsruher SC liegt fünf Spieltage vor Saisonende in Lauerstellung. Gibt's einen Durchmarsch? Warum nicht, meint KSC-Coach Markus Kauczinski (44), der nun auf eine Serie hofft, die er mit seinem Team in der Hinrunde schon einmal bewerkstelligte. Der Trainer spricht über seine Ambitionen, die Kaderzusammenstellung und die Chancen, die fehlenden fünf Punkte auf den Relegationsplatz bis Saisonschluss noch wettzumachen. ... [weiter]
 
Martin Stoll bleibt für weitere zwei Jahre beim Karlsruher SC. Der 31-Jährige unterschrieb bei den Badenern einen neuen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2016. "Ich bin dem Verein für das Vertrauen, das mir trotz der nicht einfachen letzten zwölf Monate entgegengebracht wird, sehr dankbar", erklärte Stoll. Eine nachvollziehbare Haltung, schließlich kam der Innenverteidiger in den vergangenen 18 Monaten verletzungsbedingt kaum zum Einsatz. ... [weiter]
 
Obwohl der Karlsruher SC den Aufstieg wohl abhaken kann und auf Rang sieben abrutschte, liefert der Aufsteiger eine tolle Saison ab. Angreifer Rouwen Hennings hebt dennoch mahnend den Zeigefinger: "Bisher lief es gut. Aber wir müssen alles dafür tun, dass das auch nach dem letzten Spieltag so gesehen wird." ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
16.04.14
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -