Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Hamburger SV

 - 

Eintracht Trier

 
Hamburger SV

2:1 (1:1)

Eintracht Trier
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Sa. 10.10.1981 00:00, 2. Runde - DFB-Pokal
Stadion: Volksparkstadion, Hamburg
Hamburger SV   Eintracht Trier
BILANZ
3 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 3
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Drobny angeschlagen - Brunst vor Debüt?
Die gute Nachricht vorweg. Jaroslav Drobny war an Bord, als Hamburgs Tross Freitag Richtung Augsburg aufbrach. Ein Fragezeichen bleibt dennoch hinter dem Einsatz der Nummer eins: Das Abschlusstraining zuvor hatte der 35-jährige Tscheche wegen Hüftproblemen abbrechen müssen. Da auch René Adler nach auskurierter Knieverletzung nun mit Rückenproblemen ausfällt, winkt Youngster Alexander Brunst das Bundesliga-Debüt. ... [weiter]
 
Heckings Rekordjagd und Boatengs Heimkehr
Am 13. Spieltag der Bundesliga Dortmund trifft Stuttgarts Harnik auf seinen Lieblingsgegner, während Kölns Mavraj seinem Angstgegner gegenüber steht. Für Trainer Hecking heißt es hop oder top, während in Schalke und in Hoffenheim Klassentreffen gefeiert wird. Statistisches zum 13. Spieltag... ... [weiter]
 
Meistermacher, Schleifer und Wutredner
Der Niederländer Huub Stevens ist der aktuell neunte ausländische Trainer in der Bundesliga. Rekord. Die Fußballlehrer mit fremdem Pass schrieben schon viele Geschichten und oft Geschichte in der Beletage des deutschen Fußballs. Der österreichische Meistermacher Max Merkel war der erste, der Ukrainer Viktor Skripnik vorerst der letzte. Dazwischen lagen Größen wie Happel, Zebec, Trapattoni... ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

Eintracht TrierEintracht Trier - Vereinsnews

Sautner: Sinnbild der Trierer Saison
Die Hinrunde in der Regionalliga Südwest kann für Eintracht Trier durchaus als misslungen bezeichnet werden. Der Mannschaft von Coach Peter Rubeck fehlt die Konstanz und die Saison gleicht einer Berg- und Talfahrt - auf zwei Siege folgten zwei Niederlagen und dann zwei Unentschieden. Die Verantwortlichen hoffen auf die Winterpause und den Transfermarkt, zumal die im Sommer geholten Leistungsträger wie Erich Sautner bisher nicht die Erwartungen erfüllen.... [weiter]
 
Winterpause für Eintrachts Lemke und Zeric
Mit 2:0 gewann Eintracht Trier am vergangenen Freitag gegen die zweite Mannschaft von Bundesliga-Klub TSG Hoffenheim. Der Dreier kam dem Traditionsverein allerdings teuer zu stehen. Denn: Holger Lemke und Ajdin Zeric stehen Cheftrainer Peter Rubeck länger nicht zur Verfügung. "Das sind zwei Hämmer. Holger und Ajdin waren bis jetzt wichtige Spieler", reagierte der Übungsleiter geschockt auf die Hiobsbotschaft. ... [weiter]
 
Pekovic:
Nach neun Jahren ist Milorad Pekovic zurück in Trier - dem Verein, bei dem 2002 alles begann. Damals hieß es noch 2. Liga. Jetzt unterstützt der 37-Jährige die Eintracht in der Regionalliga Südwest. Vor dem Freitagsspiel (19 Uhr) gegen Nöttingen erzählt der Routinier über seine ungebrochene Lust aufs Fußballspielen, seine Pläne für die Zeit nach der Spielerkarriere und den warmen Empfang der Trierer Anhänger. ... [weiter]
 
29.11.14
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -