Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -
Stuttgarter Kickers
1
:
5

Halbzeitstand
1:2
Hamburger SV
 

Stuttgarter Kickers

Hamburger SV

 

Spielinfos

Anstoß: Sa. 29.08.1981 00:00, 1. Runde - DFB-Pokal
Stadion: Neckarstadion, Stuttgart
Stuttgarter Kickers   Hamburger SV
BILANZ
1 Siege 3
0 Unentschieden 0
3 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Stuttgarter KickersStuttgarter Kickers - Vereinsnews

Kickers müssen gegen Rostock improvisieren
Wenn die Stuttgarter Kickers am Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) Hansa Rostock empfangen, ist ein Sieg für die Schwaben Pflicht. Andernfalls rückt der Klassenerhalt vorerst in weite Ferne. Stuttgart braucht den ersten Dreier seit Mitte September, doch ausgerechnet jetzt muss Trainer Tomislav Stipic in der Innenverteidigung improvisieren. Auch Kapitän Vincenzo Marchese wird nicht rechtzeitig fit. ... [weiter]
 
Keine Trainerdiskussion bei den Kickers
15 Spiele sind die Stuttgarter Kickers mittlerweile ohne Sieg. Im Spiel beim VfR Aalen (0:3) spielte das Schlusslicht der 3. Liga zwar lange Zeit gut mit, musste aber - auch durch einen verletzungsbedingten Wechsel - nach der Pause drei Gegentore hinnehmen. Kickers-Trainer Tomislav Stipic ist seit Amtsantritt mit seiner Mannschaft nun seit sieben Spielen sieglos. Doch eine Trainerdiskussion wollen sie in Stuttgart trotz der schlechten sportlichen Situation nicht führen. ... [weiter]
 
Morys' Treffer ebnet den Sieg gegen die Kickers
In einem vor allem in der zweiten Halbzeit ereignisreichen und spielerisch ansehnlichen "Ländleduell" beendeten die Aalener ihre Negativserie von acht Partien ohne Sieg. Die Kickers hingegen müssen seit mittlerweile 15 Begegnungen auf ein Erfolgsergebnis warten. Morys, Drexler und Kienle schossen den VfR innerhalb von elf Minuten zu einem deutlichen Heimsieg. ... [weiter]
 
Essen: Nach Löning unterschreibt auch Ivan
Rot-Weiss Essen hat am Mittwoch gleich zwei Neuzugänge vorgestellt. Nach Frank Löning, der vom Chemnitzer FC an die Hafenstraße wechselt, gab der Verein auch die Verpflichtung von Andreas Ivan bekannt. Der Offensivakteur unterschrieb einen Kontrakt bis 2017. ... [weiter]
 
Breitkreutz verhindert Kickers-Glück in letzter Sekunde
Für das Jahr 2016 hatte sich Kellerkind Stuttgarter Kickers einiges vorgenommen, mit dem fünften Saisondreier wurde es am Ende aber nichts. Dabei sah es lange gut aus: Berko brachte die Schwaben nach einer halben Stunde vermeintlich auf die Siegerstraße, auf der man bis in die letzten Sekunden der Partie auch weiterfuhr. Dann reichte ein langer Ball auf Breitkreutz, um den 1:1-Endstand zu markieren. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Labbadia wirft Ilicevic aus dem Kader
Denkpause für Ivo Ilicevic: Weil er Michael Gregoritsch am Donnerstag im Training einen Kopfstoß verpasst hatte, gehört der Mittelfeldspieler nicht zum Kader des Hamburger SV für das Heimspiel gegen den 1. FC Köln am Sonntag. ... [weiter]
 
Gelingt dem HSV die Wende ausgerechnet zu Hause?
Lewis Holtby hatte die Vorgabe für die anstehenden Aufgaben unmittelbar nach dem desillusionierenden 1:2 in Stuttgart formuliert. "Jetzt müssen wir die beiden Heimspiele gegen Köln und Gladbach unbedingt gewinnen." Zwei Heimsiege in Folge? Ausgerechnet der HSV, der bislang im gesamten Saisonverlauf erst zwei Dreier im Volksparkstadion eingefahren hat? ... [weiter]
 
Siegertypen und Rekordspielern
Siegertypen und Rekordspielern
Siegertypen und Rekordspielern
Siegertypen und Rekordspielern

 
Nach dem Eklat: Labbadia zur Ilicevic-Kopfnuss
Mit seinen Spielformen wollte Bruno Labbadia beim HSV am Donnerstag Emotionen ins Training bringen - zwei Spieler schossen über das Ziel hinaus. Nach einem rüden Foul von Michael Gregoritsch an Ivo Ilicevic leistete dieser sich eine Kopfnuss gegen den Österreicher. "Das passiert einfach mal", kommentierte Labbadia hinterher. Verharmlosen wolle man den Vorfall beim HSV zwar nicht, Konsequenzen hat Ilicevic aber auch nicht zu befürchten. ... [zum Video]
 
Emotionen hatte sich Bruno Labbadia ausdrücklich gewünscht und die Trainingseinheit am Donnerstag auf Wettbewerbe ausgerichtet. Ivo Ilicevic und Michael Gregoritsch aber haben die Botschaft von Hamburgs Trainer überinterpretiert. Mit Folgen: Gregoritsch holte Ilicevic zunächst rüde von den Beinen, dann revanchierte sich dieser mit einem Kopfstoß. ... [weiter]
 
 
 
 
 
06.02.16
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -