Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
1. FC Köln

1. FC Köln

1
:
1

nach Verlängerung
1:1 (1:0)
Hertha BSC

Hertha BSC


Spielinfos

Anstoß: Sa. 28.05.1977 00:00, Finale - DFB-Pokal
Stadion: Niedersachsenstadion, Hannover
1. FC Köln   Hertha BSC
BILANZ
2 Siege 2
1 Unentschieden 1
2 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

1. FC Köln1. FC Köln - Vereinsnews

Konstantin Rausch zieht weiter: Nach einem Jahr bei Darmstadt 98 wechselt der 26-Jährige wie erwartet zum 1. FC Köln. Am Mittwoch bestätigten die Rheinländer die ablösefreie Verpflichtung des Linksfüßers, der beim FC einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 bekommt. Und dort gleich in doppelter Hinsicht helfen kann. ... [weiter]
 
kicker-Umfrage: Neuer und Mkhitaryan waren die Besten
kicker-Umfrage: Neuer und Mkhitaryan waren die Besten
kicker-Umfrage: Neuer und Mkhitaryan waren die Besten
kicker-Umfrage: Neuer und Mkhitaryan waren die Besten

 
TV-Gelder 2016/17: Bayern kriegt am meisten, Leipzig am wenigsten
TV-Gelder 2016/17: Bayern kriegt am meisten, Leipzig am wenigsten
TV-Gelder 2016/17: Bayern kriegt am meisten, Leipzig am wenigsten
TV-Gelder 2016/17: Bayern kriegt am meisten, Leipzig am wenigsten

 
Allofs bestätigt: Gerhardt-Deal vor dem Abschluss
Es hatte sich lange Zeit angebahnt, nun steht der Transfer unmittelbar vor dem Abschluss: Yannick Gerhardt wechselt vom 1. FC Köln zum VfL Wolfsburg. Die Parteien sind sich einig, VfL-Manager Klaus Allofs bestätigt gegenüber dem kicker: "Wir sind sehr weit, das ist richtig." In den nächsten Tagen soll der Deal offiziell werden. ... [weiter]
 
18 Klubs, 18 Topwerte
18 Klubs, 18 Topwerte
18 Klubs, 18 Topwerte
18 Klubs, 18 Topwerte

 
 
 
 
 

Hertha BSCHertha BSC - Vereinsnews

kicker-Umfrage: Neuer und Mkhitaryan waren die Besten
kicker-Umfrage: Neuer und Mkhitaryan waren die Besten
kicker-Umfrage: Neuer und Mkhitaryan waren die Besten
kicker-Umfrage: Neuer und Mkhitaryan waren die Besten

 
Bestätigt: Hertha BSC holt Gersbeck zurück
Wie sich schon andeutetem, wird Hertha BSC die Ausleihe von Torhüter Marius Gersbeck nach Chemnitz vorzeitig beenden. "Wir haben uns entschieden, Marius als hochtalentierten Spieler an den Chemnitzer FC auszuleihen, um ihm dort Spielpraxis zu ermöglichen. Leider ist es nicht so gelaufen, wie wir uns das alle gewünscht hatten", erklärte Hertha-Geschäftsführer Michael Preetz auf der Mitgliederversammlung am Montag. Gersbeck kam beim CFC nur auf fünf Einsätze - auch bedingt durch einen Trainerwechsel bei den Sachsen. Entsprechend machen die Berliner Gebrauch von einer Rückholoption. "Wir haben eine Klausel einbauen lassen, um Marius in einem solchen Fall zurückholen zu können ? und das werden wir auch tun", kündigte Preetz an. Eine erneute Leihe steht im Raum, Preetz sagte, man strebe bei Gersbeck eine Lösung an, "bei der er Spielpraxis auf höherem Niveau erlangen kann, als das bei uns der Fall wäre. Marius hat eine höhere Qualität - am Ende nur viertklassig zu spielen, bringt ihn nicht weiter." ... [Alle Transfermeldungen]
 
TV-Gelder 2016/17: Bayern kriegt am meisten, Leipzig am wenigsten
TV-Gelder 2016/17: Bayern kriegt am meisten, Leipzig am wenigsten
TV-Gelder 2016/17: Bayern kriegt am meisten, Leipzig am wenigsten
TV-Gelder 2016/17: Bayern kriegt am meisten, Leipzig am wenigsten

 
Gegenbauer bis 2020 Präsident
Der Berliner Unternehmer Werner Gegenbauer bleibt bis 2020 Präsident von Hertha BSC. Der 65-Jährige, der seit 2008 amtiert, erhielt bei der Mitgliederversammlung in der Messehalle 18 am Montagabend 911 Ja-Stimmen bei 100 Nein-Stimmen und 83 Enthaltungen. Der renommierte Spielerberater Jörg Neubauer (54) verpasste hingegen den Einzug ins Führungsgremium des Hauptstadt-Klubs deutlich. In das Präsidium müsse "mehr Sport rein", betonte Neubauer bei seiner Präsentation. "Dieses Gremium ist ideal, um mein Wissen und mein Netzwerk aus 25 Jahren Fußballgeschäft einzubringen." ... [weiter]
 
Hertha pokert bei Kiyotake mit
Nach kicker-informatonen gab es zwischen Hertha BSC und Hannover 96 Gespräche hinsichtlich eines Wechsels von Hiroshi Kiyotake. Eine zeitnahe Entscheidung ist allerdings wohl nicht zu erwarten. Hoffnungen von Interessenten, sie könnten das Verstreichen von dessen Klausel (6,5 Millionen Euro feste Ablöse bis Ende Mai) abwarten, um dann frei und günstiger zu verhandeln, zerstreut Klub-Boss Martin Kind. Fristen und Bedingungen sind klar definiert. Wenn wir Preise korrigieren, dann gerne nach oben." ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 
26.05.16