Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
VfL Osnabrück

VfL Osnabrück

3
:
1

nach Verlängerung
1:1 (0:1)
Borussia Dortmund

Borussia Dortmund


Spielinfos

Anstoß: Sa. 18.12.1976 00:00, 3. Runde - DFB-Pokal
Stadion: Osnatel-Arena, Osnabrück
VfL Osnabrück   Borussia Dortmund
BILANZ
2 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

VfL Osnabrück - Vereinsnews

Elfmeterkiller Kolke sichert Wehen den Pokal
Der VfL Osnabrück hat sich keine Blöße gegeben und das niedersächsische Landespokalfinale gegen den LSK Hansa mit 1:0 gewonnen. Spannender machte es der SV Wehen Wiesbaden, der Rot-Weiß Hadamar erst im Elfmeterschießen bezwang. Dramatisch war es am Ende auch im Duell zwischen dem Leher TS und dem Bremer SV, wo die Entscheidung erst nach 20 Elfmetern fiel. ... [weiter]
 
Manipulations-Vorwurf: Heider und Menga gestehen Fehler ein
Als die Drittliga-Saison sportlich gerade beendet war, schlug eine Nachricht des DFB ein: Manipulationsversuch, drei Spieler des VfL Osnabrück unter Verdacht. Der Kontrollausschuss ermittelt, mit Marc Heider und Addy-Waku Menga haben sich zwei Akteure inzwischen zu einem "Riesenfehler" bekannt. Die Aufarbeitung läuft, VfL-Geschäftsführer Jürgen Wehlend legt Wert auf die Feststellung: "Drei Spieler sind nicht die Mannschaft des VfL Osnabrück." ... [weiter]
 
VfL zieht Ruschmeier hoch
Der VfL Osnabrück stattet Marcel Ruschmeier mit einem Profivertrag aus. Der 21-jährige Defensivspieler durchlief alle Nachwuchsteams bei den Niedersachsen und wird nun für ein Jahr vertraglich ans Drittliga-Team gebunden. "Marcel hat sich in den letzten Jahren mit beständigen Leistungen zu einer festen Größe in der U 21 etabliert. Sein vorhandenes Entwicklungspotenzial soll er nun unter Vollprofibedingungen abrufen", erklärt Lothar Gans als Sportlicher Leiter Profifußball. Osnabrück hat seine zweite Mannschaft abgemeldet. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Dritter Abstieg in Folge für SC Paderborn
Der Punktgewinn an der Bremer Brücke war für den SC Paderborn letztlich zu wenig. Durch den 1:0-Heimsieg von Bremen II über den VfR Aalen hätten die Ostwestfalen beim VfL Osnabrück dringend drei Punkte benötigt. Am Ende aber blieb es beim 0:0, weil der VfL dem SCP einen echten Abnutzungskampf lieferte und die Baumgart-Elf Pech bei der Chancenverwertung hatte. ... [weiter]
 
DFB ermittelt gegen Osnabrücker Spieler
Der DFB-Kontrollausschuss hat Ermittlungen gegen drei Spieler des VfL Osnabrück aufgenommen. Wie am Samstag nach dem Spiel gegen den SC Paderborn bekannt wurde, besteht der Verdacht, dass auf das für den Abstiegskampf wichtige Spiel Einfluss genommen werden sollte. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Borussia Dortmund - Vereinsnews

Trotz Personalspekulationen: Tuchel ist ruhig
Wird das DFB-Pokalfinale zum Abstiegsspiel von Dortmunds Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang? Trennt sich Borussia Dortmund nach dem Endspiel von seinem Trainer? Die persönliche Situation spiele keine Rolle sagte Thomas Tuchel dazu am Freitagnachmittag. Er spüre eine große Ruhe. Wieder im Finale zu stehen, sei ein "überragend gutes Gefühl". ... [zum Video]
 
Tuchel:
Borussia Dortmund empfängt im 74. DFB-Pokalfinale die Frankfurter Eintracht. Für Trainer Thomas Tuchel, der zum zweiten Mal das Endspiel in Berlin erreichte, sei es "ein überragendes Gefühl". So empfindet auch Marcel Schmelzer, der am Freitag bei der Pressekonferenz Hoffnung auf einen Einsatz machte. Dortmunds Kapitän scheint rechtzeitig fit zu werden. ... [weiter]
 
BVB-Abflug zum Finale:
Einen Tag vor dem DFB-Pokal-Finale in Berlin zwischen Dortmund und Frankfurt brach der BVB-Tross auf. "Es gibt keinen Favoriten", unterstrich Nuri Sahin, schob aber hinterher: "Wir sind einfach dran." Zuletzt verlor Dortmund dreimal hintereinander das Endspiel. Womöglich ist es auch das letzte Spiel für Trainer Thomas Tuchel und für Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang. ... [zum Video]
 
Reus:
Was seine für ihre spektakuläre Spielweise gerühmte BVB-Mannschaft in der Offensive leistet, lässt Marco Reus mit der Zunge schnalzen. 111 Tore in bisher 50 Pflichtspielen dieser Saison - in Dortmund herrschen stürmische Zeiten. Weniger glücklich war Reus nach dem 4:3 gegen Bremen mit dem Defensiv-Auftritt des BVB. "Wenn wir so in Berlin verteidigen, wird es schwer", sagt er. ... [weiter]
 
Dembelé:
Als Bundesliganeuling war Ousmane Dembelé wettbewerbsübergreifend bereits an 30 Toren beteiligt. Am Samstag in Berlin kann der Dortmunder in seinem Debütjahr gleich seinen ersten Titel gewinnen. Im Interview mit dem kicker (Freitagausgabe) spricht er über das Pokalfinale gegen Frankfurt und Provokationen. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun