Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.04.2016, 12:25

Tatsachenentscheidung des Schiedsrichters zählt

DFB: Keine Ermittlungen gegen Vidal

Bayern Münchens Arturo Vidal muss nach dem Pokal-Halbfinale gegen Werder Bremen (2:0) keine nachträgliche Strafe durch das Sportgericht befürchten. Wie der DFB am Mittwochmittag mitteilte, habe Schiedsrichter Tobias Stieler mit seinem Elfmeterpfiff nach der "Schwalbe" des Chilenen eine "nicht angreifbare Tatsachenentscheidung" getroffen. Der DFB erklärte auch den Unterschied zum "Fall" Andreas Möller, der im Jahr 1995 wegen einer Schwalbe nachträglich bestraft worden war.

Janek Sternberg und Arturo Vidal
Fehlentscheidung ohne nachträgliche Konsequenzen: Bayerns Arturo Vidal hebt nach der Grätsche von Bremens Janek Sternberg ab.
© picture allianceZoomansicht

In der 70. Minute der Partie legte sich Vidal im Bremer Strafraum den Ball an Janek Sternberg vorbei. Der Werder-Verteidiger setzte zu einer Grätsche an, berührte Vidal aber nicht - was auf den TV-Bildern klar zu sehen war. Dennoch kam der Chilene zu Fall, Stieber zeigte auf den Punkt, den fälligen Strafstoß verwandelte Thomas Müller zum 2:0 für die Bayern (71.).

Stieler selbst gab nach der Partie seine Fehlentscheidung unumwunden zu: "Ich habe einen Kontakt gesehen, aber es war keiner. Es tut mir leid", sagte der Unparteiische. Trotz des Bekenntnisses des Referees muss Vidal keine Sanktionen befürchten.

Denn Stieler habe mit seinem Elfmeterpfiff nach der Schwalbe des Chilenen eine "nicht angreifbare Tatsachenentscheidung" getroffen, teilte der DFB am Mittwochmittag mit, die Einleitung eines sportgerichtlichen Ermittlungsverfahrens sei deshalb nicht möglich. "Der Schiedsrichter hat den Vorgang wahrgenommen und bewertet, so dass eine nachträgliche Verfahrenseinleitung durch den DFB-Kontrollausschuss aus Rechtsgründen ausgeschlossen ist", bestätigte ein DFB-Sprecher.

Kein Vergleich zur "Mutter aller Schwalben"

Zudem wies der DFB auch auf den Unterschied zum "Fall" Andreas Möller hin, der im Jahr 1995 wegen einer Schwalbe nachträglich bestraft wurde. Der damalige Dortmunder Möller war am 26. Spieltag der Saison 1994/95 gegen den Karlsruher SC (2:1) im Strafraum zu Fall gekommen, obwohl sein damals unmittelbarer Gegenspieler Dirk Schuster nicht einmal die Möglichkeit hatte, ihn zu berühren. Wegen seiner unfairen Aktion wurde Möller vom DFB nachträglich für zwei Partien gesperrt und zu einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Mark verurteilt.

Sternberg sei mit beiden Beinen voraus in Vidals Laufweg gegrätscht, so dass Vidal in der Laufbewegung "zurückziehen" musste. Bei Möller hingegen sei damals kein Gegenspieler in der Nähe gewesen, teilte der DFB mit.

jer/sid

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 20.04., 08:13 Uhr
FCB fährt nach Berlin - Guardiolas Dank an seine Spieler
Es war ein unerwartet harter Kampf, das 2:0 der Münchner Bayern gegen Werder Bremen. Ein unberechtigter Elfmeter sorgte gegen starke Hanseaten für die Vorentscheidung und brachte dem Rekordpokalsieger ein weiteres Berlin-Ticket ein. "Vielen Dank an die Spieler", freute sich Pep Guardiola. Der scheidende Trainer darf also nochmals zum großen Endspiel ins Olympiastadion. Viktor Skripnik beeindruckte die lautstarke Unterstützung durch 8000 Werder-Fans: "Das ist Wahnsinn."
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

117 Leserkommentare

Duuf
Beitrag melden
21.04.2016 | 20:55

An JJSS

Mir ist bewusst, dass Vidal einen Haken schlagen will, um den Gegner aussteigen zu lassen. Und, wie [...]
TheLegend7
Beitrag melden
21.04.2016 | 20:43

@ fungolfer

Ok dann gilt meine Beschwerde der FIFA und nicht dem DFB.

Kann man nur hoffen dass die UEFA sich irgen[...]
JJSS_JoMaStadt
Beitrag melden
21.04.2016 | 20:43

Habe übrigens neben dem letzten noch einen ellenlangen Beitrag verfasst und bin jetzt ziemlich sauer, [...]
JJSS_JoMaStadt
Beitrag melden
21.04.2016 | 20:43

Ganz ehrlich...

Mich irritiert tatsächlich so ziemlich am meisten, dass hier augenscheinlich einige davon ausgehen, [...]
JJSS_JoMaStadt
Beitrag melden
21.04.2016 | 20:21

An Duuf

Geh mal auf Youtube und schau dir die Szene nochmals an! Vidal stoppt ERST und legt den Ball an Sternberg [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Vidal

Vorname:Arturo
Nachname:Vidal
Nation: Chile
Verein:FC Barcelona
Geboren am:22.05.1987

weitere Infos zu Sternberg

Vorname:Janek
Nachname:Sternberg
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Kaiserslautern
Geboren am:19.10.1992


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine