Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

16.02.2013, 18:19

Stuttgart vor dem Derby in Sinsheim: Audel operiert

Labbadias Temperatur sinkt - Traoré fit

Es geht um viel, wenn sich die beiden baden-württembergischen Rivalen 1899 Hoffenheim und VfB Stuttgart am Sonntag (17.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) treffen. Prestige, Punkte, Platzierung. Im Kampf gegen den Abstieg haben vor allem die Kraichgauer Nachholbedarf auf dem Konto, beim VfB zeigt indes der Trend eindeutig nach unten. Gut, dass Trainer Bruno Labbadia trotz Infekt mit dabei sein kann.

- Anzeige -
Bereit für das Derby: VfB-Coach Bruno Labbadia und Ibrahima Traoré (re. Co-Trainer Sözer).
Bereit für das Derby: VfB-Coach Bruno Labbadia und Ibrahima Traoré (re. Co-Trainer Sözer).
© imago Zoomansicht

Seit dem 3:1 über Schalke am 16. Spieltag ist der VfB in der Liga ohne Sieg. Fünfmal gingen die Schwaben leer aus und verspielten ihre gute Ausgangsposition in der Tabelle. Nun heißt es: Ruder herumreißen und das dünner werdende Polster zum 16. Rang wieder aufbessern. Neun Zähler sind's auf die TSG - ein Sieg im Kraichgau würde also einer Vorentscheidung gleichkommen.

Zwölf oder sechs? So lautet das Motto vor dem Lokalvergleich. Zwar fällt Torun verletzungsbedingt aus, doch immerhin können die Schwaben wieder auf Ibrahima Traoré zählen. Der offensive Mittelfeldspieler hat die Schmerzen nach einem Schlag auf die Wade im Europa-League-Spiel gegen KRC Genk (1:1) überwunden und steht im Kader.

Die taktische Ausrichtung vor dem Spiel wird Trainer Bruno Labbadia an die Mannschaft weitergeben. Der ehemalige Torjäger ist nach seinem Infekt auf dem Weg der Besserung und leitete am Samstag das Abschlusstraining. Labbadia ist noch nicht ganz über den Berg, wird jedoch in Sinsheim auf der Bank sitzen. Im Gegensatz zum Franzosen Johan Audel, dessen Verletzungsmisere weiter anhält. Am Samstagabend teilte der VfB mit, dass der 29-Jährige, der in der laufenden Spielzeit lediglich zu drei Kurzeinsätzen kam, nach einer Luxation des Handwurzelknochens bereits operiert wurde.

Müller: "Brutalität vor dem Tor lernen"

Hoffenheim wird die Niederlagen der Konkurrenz aus Augsburg und Fürth wohlwollend zur Kenntnis genommen haben. Die TSG geht damit als 16. ins Sonntagsspiel. Der Druck ist dennoch riesengroß bei den Badenern, die den VfB mit unten reinziehen wollen.

Das Rezept für den Erfolg? "Wir müssen die Brutalität vor dem Tor und in den Laufwegen lernen", forderte Manager Andreas Müller in martialischen Worten. Tobias Weis soll nach dem missglückten Karnevals-Ausflug mit Torhüter Tim Wiese wieder im Kader stehen. Das Hinspiel hatten die Hoffenheimer klar mit 3:0 gewonnen und damit erstmals im 9. Bundesliga-Vergleich gegen den VfB die Oberhand behalten.

16.02.13
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Labbadia

Vorname:Bruno
Nachname:Labbadia
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart

- Anzeige -

weitere Infos zu Traoré

Vorname:Ibrahima
Nachname:Traoré
Nation: Frankreich
  Guinea
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:21.04.1988

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -