Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

19.12.2012, 08:54

Bayern: Nach der Roten Karte gegen den Franzosen

Heynckes rügt Ribery, Rummenigge erinnert an Schmelzer

Nach dem erwarteten Sieg in Augsburg stehen die Bayern im Pokalviertelfinale und tanzen auch nach dem Jahreswechsel noch auf drei Hochzeiten. Für Diskussionen sorgten nicht so sehr die Tore beim 2:0-Erfolg, sondern vielmehr die Rote Karte gegen Franck Ribery und das nicht gegebene Tymoshchuk-Tor. Jupp Heynckes und Karl-Heinz Rummenigge waren sich zumindest in Sachen Platzverweis nicht ganz einig.

Rot-Auslöser: Franck Riberys Rechte landet in Ja-Cheol Koos Gesicht.
Rot-Auslöser: Franck Riberys Rechte landet in Ja-Cheol Koos Gesicht.
© imagoZoomansicht

Während Jupp Heynckes nach dem Spiel gegenüber der "ARD" die Rote Karte als vertretbar bezeichnete, war sie aus Sicht Rummenigges überzogen. Der Koreaner Koo habe den Franzosen schließlich vorher provoziert. Der Bayern-Boss ("Ich bin überhaupt nicht sauer auf Ribery") erinnerte sogar an den Fall Schmelzer, der kürzlich für Aufsehen gesorgt hatte. Der BVB-Verteidiger hatte gegen Wolfsburg (2:3) einen Ball auf der Linie mit dem Bein abgewehrt, Schiedsrichter Wolfgang Stark fälschlicherweise auf Rot gegen Schmelzer und Elfmeter entschieden. Stark gab seinen Fehler zu, Schmelzer wurde vom DFB freigesprochen.

Der hat Karten gezeigt, damit kann er sich den Weihnachtsbaum behängen - und ganz obendrauf die Rote Karte setzen.
Karl-Heinz Rummenigge über Referee Thorsten Kinhöfer

- Anzeige -

"Genauso wie es die Lex Dortmund gegeben hat, hoffe ich, dass man jetzt auch beim DFB über diese Aktion nachdenkt", so Rummenigge, der davon sprach, mit "zehn gegen zwölf" gespielt zu haben.

Doch vergleichen lassen sich die beiden Fälle kaum. Ribery ließ sich nach der Provokation Koos dazu hinreißen, mit der rechten Hand durch das Gesicht des Gegenspielers zu wischen, tat also im Gegensatz zum völlig unschuldigen Schmelzer sehr wohl etwas Unsportliches. Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer stand unmittelbar daneben, zückte Gelb für Koo und Rot für Ribery (48.).

Heynckes' Sicht der Dinge: "Franck ist zwar provoziert worden, aber ich denke, die Rote Karte ist vertretbar." Ein Bayern-Spieler habe in so einem Fall cool zu bleiben und "einfach zur Tagesordnung" überzugehen. Ribery ging stattdessen duschen, seine Teamkollegen kamen in Unterzahl dennoch zum Sieg. Shaqiri entschied das Spiel nach glänzender Vorarbeit Müllers in der 85. Minute. Bis dahin hätten die Bayern gar nicht um den Derbysieg bangen müssen, hätten die Schiedsrichter Anatoliy Tymoshchuks Treffer kurz vor der Pause anerkannt. Der Ball war nach dem wuchtigen Schuss des Mittelfeldspielers von der Unterkante der Latte hinter die Linie geprallt.

Heynckes' Sicht der Dinge in diesem Fall: Der Vierte Offizielle brauche einen Monitor und müsse die Szene sofort analysieren. Per Funk könne er dem Schiedsrichter dann den Treffer anzeigen. Eine neue Form der Torlinienüberwachung, nachdem die FIFA zuletzt bei der Klub-WM Chip im Ball und Hawkeye testete. "Aber das werde ich wohl nicht mehr erleben", sagte der Bayern-Trainer mit einem Lächeln. Ihm sei schon kurz nach dem Schuss Tymoshchuks signalisiert worden, dass der Ball hinter der Linie gelandet war. Die Bayern steckten auch dies am gestrigen Dienstag in Augsburg ohne große Reibungsverluste weg.

Bleibt abzuwarten, wie lange Ribery im Pokal gesperrt wird. Am heutigen Mittwochabend erfahren die Bayern, wen sie im Viertelfinale ausschalten müssen.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 19.12., 11:16 Uhr
Aufregung in Augsburg - Bayern-Bilanz mit Wermutstropfen
"Wir können uns sehr zufrieden unter den Weihnachtsbaum setzen", findet Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge nach dem erfolgreichen Hinrundenabschluss in Augsburg. Dennoch mischte sich in die Stimmen nach dem Spiel auch Ärger - über die Rote Karte für Franck Ribery.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
19.12.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Heynckes

Vorname:Jupp
Nachname:Heynckes
Nation: Deutschland
Verein:Bayern München

- Anzeige -

weitere Infos zu Ribery

Vorname:Franck
Nachname:Ribery
Nation: Frankreich
Verein:Bayern München
Geboren am:07.04.1983

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -