Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

17.11.2012, 20:30

Bremen: Hat Beiersdorfer schon abgesagt?

Allofs-Nachfolger: Lemke denkt an eine Doppellösung

Am Wochenende ging die Suche von Werder Bremen nach einem Nachfolger des zum VfL Wolfsburg gewechselten Klaus Allofs unvermindert weiter. In einem Radio-Interview sagte Willi Lemke, dass die Hanseaten möglicherweise ein neues, altes Modell wiederbeleben.

Frank Baumann steht weiter auf der Liste als Allofs-Nachfolger.
Frank Baumann steht weiter auf der Liste als Allofs-Nachfolger.
© Getty ImagesZoomansicht

"Es gibt die Möglichkeit, dass wir einen mit Stallgeruch nehmen oder einen, der im Bundesliga-Geschäft noch nicht engagiert war", sagte der Aufsichtsratsvorsitzender der Hanseaten gegenüber Radio Bremen.

Zuletzt hieß es nach Informationen der Bild, dass der aussichtsreichste Kandidat Dietmar Beiersdorfer den Bremern schon abgesagt hätte. Lemke selbst dementierte derlei Spekulationen: "Wir haben mit zahlreichen Kandidaten gesprochen, abgesagt hat noch keiner."

Beiersdorfer, der als Spieler in Bremen unter Vertrag stand, wollte sich am Samstag nicht zu den Gerüchten äußern. Allerdings war aus Vereinskreisen von Zenit St. Petersburg, wo Beiersdorfer seit diesem Sommer als Manager tätig ist und einen Dreijahres-Vertrag erhalten hatte, zu hören, dass er noch nicht um seine Freigabe gebeten habe.

- Anzeige -

Zudem gebe es keine Ausstiegsklausel im Vertragswerk von Beiersdorfer, was einen Transfer zur Werder Bremen deutlich erschweren würde, weil es den Hanseaten widerstrebt eine Ablöse zu zahlen.

Die Person ohne Erfahrungen im Bundesliga-Geschäft - die Suche nach dem Mr. Nobody - bleibt damit offen. Denkbar wäre, dass sich Werder an die Lösung aus dem Jahr 1999 orientiert, als nach Lemkes Wechsel vom Managerstuhl in die Politik den unerfahrenen Klaus Allofs unter Vertrag genommen wurde. Allerdings nicht als Einzelkämpfer, sondern mit dem aus dem Bankgeschäft stammenden Jürgen L. Born.

Ein Kandidat für die Allofs-Nachfolge in einer solchen Doppellösung wäre weiterhin Frank Baumann. Der langjährige Werder-Profi und Ehrenspielführer betreut derzeit schon kommissarisch die Geschäftsfelder, die Allofs 13 Jahre lang an der Weser innehatte.

17.11.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Werder Bremen
Gründungsdatum:04.02.1899
Mitglieder:40.000 (30.06.2013)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen
Telefon: 0 18 05 - 93 73 37
Telefax: (04 21) 49 35 55
E-Mail: info@werder.de
Internet:http://www.werder.de

- Anzeige -

- Anzeige -