Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern

2
:
0

Halbzeitstand
2:0
Hansa Rostock

Hansa Rostock


1. FC KAISERSLAUTERN
HANSA ROSTOCK
1.
15.
30.
45.
46.
60.
75.
90.

SPIELBERICHT

Erstmals in dieser Saison startete Kaiserslautern so, wie man es von der Mannschaft in den vergangenen Jahren gewohnt war: mit Aggressivität, Härte an der Grenze des Erlaubten (Wagner) und Pressing kauften Brehme & Co. dem Gegner den Schneid ab. Rostocks Versuch, den Sturmlauf mit spielerischen Mitteln zu bremsen, scheiterte kläglich.

Pagelsdorf begann mit der gleichen Mannschaft wie vergangenen Dienstag. Krautzun wartete mit einer personellen Veränderung auf, Hengen kam für Koch. Dadurch rückte Roos von der rechten Außenbahn, die Greiner übernahm, in die Innenverteidigung (gegen Akpoborie). Hengen agierte halbrechts. Da Arilson wegen Prellung fehlte, übernahm erneut Wegmann die Rolle im offensiven Mittelfeld.

Über Greiner (rechts), den Studer nie in den Griff bekam, sowie Wagner zog Lautern ein aggressives Pressing über außen auf. Von dort wurden Marschall, der das 1:0 mit einem Lattenschuß einleitete und beim Foulelfmeter zum 2:0 von Schneider im Strafraum festgehalten wurde, sowie Kuka mustergültig in Szene gesetzt. Die Hansa- Abwehr mit Schneider, Zallmann und März hatte große Mühe, die im bisherigen Saisonverlauf so glücklosen FCK-Stürmer abzuwehren. Erst als bei Lautern die Kräfte schwanden, kam Rostock besser in Fahrt, ohne jedoch ihre eigentliche Spielstärke jemals wirkungsvoll auszuspielen.

Es berichten Ralf Canal und Michael Ebert

 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

1. FC Kaiserslautern
Aufstellung:
Reinke (2,5) - 
Kadlec (3) - 
O. Schäfer (3,5) , 
Roos (3) - 
Greiner (2,5)        
Hengen (3,5) , 
Brehme (3) , 
Wegmann (3) , 
Wagner (3,5)        
Marschall (2)    
Kuka (2)        

Einwechslungen:
62. Riedl für Greiner
72. H. Koch für Wagner
81. Rische für Marschall

Reservebank:
Ehrmann (Tor)
,
Siegl

Trainer:
Krautzun
Hansa Rostock
Aufstellung:
Bräutigam (3) - 
Schneider (4,5) , 
Zallmann (4) , 
März (4,5) - 
Lange (4,5)    
Rehbein (4)    
Weilandt (3,5) , 
Beinlich (3,5) , 
Studer (4,5) - 
Akpoborie (3) , 
Chalaskiewicz (4,5)    

Einwechslungen:
46. Baumgart (4,5) für Chalaskiewicz
46. Groth (4,5) für Lange
62. Breitkreutz für Rehbein

Reservebank:
Kunath (Tor)
,
Ehlers

Trainer:
Pagelsdorf

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
2:0
Kuka (14., Foulelfmeter, Marschall)
Gelbe Karten
K'lautern:
Wagner
(10. Gelbe Karte, gesperrt)
,
Greiner
(9.)
Rostock:
-
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 6. Spieltag
Pl. Torhüter Spiele Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
6
4x
 
2.
Casteels, Koen
Casteels, Koen
VfL Wolfsburg
5
3x
 
3.
Horn, Timo
Horn, Timo
1. FC Köln
5
2x
 
4.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
6
2x
 
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
6
2x
+ 2 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
11.05.1996 15:30 Uhr
Stadion:
Fritz-Walter-Stadion, Kaiserslautern
Zuschauer:
37587
Spielnote:  2,5
Chancenverhältnis:
9:5
Schiedsrichter:
Jürgen Jansen (Essen)   Note 3,5
hätte die Anfangshärte mit Gelb konsequenter eindämmen müssen, insgesamt aber Partie im Griff
Spieler des Spiels: